2016-02-25h033

Rex Hayes
Die Spur des Todes
untertitel[Roman aus dem amerikanischen Westen]
original-
bibdatRekord-Verlag | Viersen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz- ursprünglich als: Spur des Todes
nachweis / katINT | DWB |000W


"Auf einer Waldlichtung nahe bei Boston stehen sich zwei Männer gegenüber. Beide halten schwere Duellpistolen in der Hand, deren Mündungen nach unten zeigen. Ein Kommando fällt, die Pistolen heben sich. Niles Thorpe späht den stählernen Lauf entlang auf den Mann, der einmal sein Freund war: Baird Chavis, Captain in einem Kavallerieregiment - der Frauenheld. Der Knall der Detonation rollt mit hallendem Echo über die Lichtung und verebbt. Auf Captain Chavis' Hemd zeigt sich ein roter Fleck, er sinkt zu Boden... Ein Jahr später. Im Vorfeld von Fort Angle kämpfen zwei Männer Seite an Seite gegen die aufständischen Apachen: Der Reiter Thorpe - und der ehrgeizige, anmaßende Captain Chavis. Im tödlichen Kampf gegen die Kriegshorden des Häuptlings Natchez muß sich zeigen, was stärker ist: Kameradschaft - oder Haß..." [Klappentext]

2016-02-25h032

Rex Hayes
Fährte der Desperados
untertitel[Roman aus dem amerikanischen Westen]
original-
bibdatRekord-Verlag | Viersen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB |000W


2016-02-25h031

Rex Hayes
Blutiger Staub
untertitel[Roman aus dem amerikanischen Westen]
original-
bibdatRekord-Verlag | Viersen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB |000W



2016-02-25h030

Rex Hayes
Zum Sterben verdammt
untertitel[Roman aus dem amerikanischen Westen]
original-
bibdatRekord-Verlag | Viersen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB |000W


2016-02-25h029

Rex Hayes
Verlorene Reiter
untertitel[Roman aus dem amerikanischen Westen]
original-
bibdatRekord-Verlag | Viersen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 250 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB |000W


2016-02-25h028

Rex Hayes
Sein fünftes As
untertitel[Roman aus dem amerikanischen Westen]
original-
bibdatRekord-Verlag | Viersen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB |000W


2016-02-25h027

Rex Hayes
Der Scout
untertitel[Roman aus dem amerikanischen Westen]
original-
bibdatRekord-Verlag | Viersen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W



Ich danke Bernd KRATOCHWIL für den Scan des Umschlagbildes!

2016-02-25h026

Rex Hayes
Der Mann aus den Bergen
untertitel[Roman aus dem amerikanischen Westen]
original-
bibdatRekord-Verlag | Viersen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W



Ich danke Bernd KRATOCHWIL für den Scan des Umschlagbildes!

2016-02-25h025

Rex Hayes
Die letzte Patrouille
untertitel[Roman aus dem amerikanischen Westen]
original-
bibdatRekord-Verlag | Viersen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reiheRekord-Western
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W



2016-02-25h024

Rex Hayes
Gejagt und geächtet
untertitel[Roman aus dem amerikanischen Westen]
original-
bibdatRekord-Verlag | Viersen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W




Ich danke Bernd KRATOCHWIL für den Scan des Umschlagbildes!

2016-02-25h023

Rex Hayes
Die Furchtlosen
untertitel[Roman aus dem amerikanischen Westen]
original -
bibdat Rekord-Verlag | Viersen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reihe Rekord-Western
verlags-nr -
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis / kat INT | DWB |000W



2016-02-25h022

Ernest Haycox
Die wilde Horde
untertitel[Wildwestroman]
originalTHE WILD BUNCH, deutsch von Hansheinz Werner
bibdatAWA Verlag E. F. Flatau  | München [1952]
Ln. m. SchU - 8° - 252 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


"Sherman-City ist ein gesetzloser Ort zwischen der glühenden Steppenwüste und den Waldhügeln, die bis zu den zerklüfteten Gipfeln der Owlhorns aufsteigen; nur das Recht des Stärkeren gilt in dem Land. In dieser Atmosphäre der Gewalttätigkeit ste­hen sich die Wüsten- und die Hügel-Rancher in erbitterter Fehde gegenüber. Und noch eine dritte Macht ist entstanden, die in den schwelenden Kampf entscheidend eingreift: die 'Wilde Horde' — eine Bande von Desperados und Flüchtlingen vor dem Gesetz, die in den Owlhorns Zuflucht suchen. Frank Goodnight reitet in die Stadt — und sofort versuchen ihn die verschiedenen Kampfpartner auf ihre Seite zu ziehen. Als er sich nicht gleich für eine Partei entscheidet, wird er von allen drohend und misstrauisch betrachtet. Niemand weiß, ob er ein flüchtender Desperado ist oder ein Mann des Gesetzes, der einen Verbrecher jagt — oder ein einsamer Cowboy, den die Unrast seines Blutes in die Ferne treibt. Seine Ankunft beschleunigt den Ausbruch eines Kampfes, der ihn in einen Wirbel von Gefahr und Tod hineinreißt. Eine schöne, lebensstarke junge Frau, die Tochter des Stadtgründers, versucht ihm zu helfen - und die Anziehungskraft, die von ihr ausstrahlt, lockt Goodnight mit magischer Gewalt in ihren Bann. Aber er verfolgt ein Ziel, das ihn abseits von Frauenliebe und glücklichem Leben stellt. Er reitet in die Hügel und gerät in eine abenteuerliche Ver­kettung von sich überstürzenden Ereignissen. Und wieder taucht eine Frau auf — die junge Erbin der Overman-Ranch — die ihn mit starkem Willen in ihr Leben zu zwingen versucht. Als Flüchtender und als Verfolgter — von Gefahren umlauert — reitet er auf einsamer Fährte einer Erfüllung seines Schick­sals entgegen, die ihn zu einem reiferen, weiseren — und stärkeren Manne wandelt. Die Gestaltungskraft von Ernest Haycox er­reicht es auch in diesem Roman, dass die abenteuerliche Entwicklung des äußeren Ge­schehens stets von den inneren Kräften durchdrungen ist, die mit fast mystischer Gewalt aus den Seelen der Menschen her­vorbrechen und in Szenen von starker Leuchtkraft Abgründe und Höhen des Gefühls enthüllen. Aus Natur und Tod, aus Liebe und Hass erwachsen dem Leser Erkenntnisse des Lebens, die ihn — ohne dass er es merkt — stärker und nachhaltiger be­wegen als die Wucht und Hochspannung der Ereignisse." (Klappentext)

2016-02-25h021

Ernest Haycox
Westwärts
untertitel[Wildwestroman]
originalRIDERS WEST, deutsch von Hansheinz Werner
bibdatAWA Verlag E. F. Flatau  | München [1953]
Ln. m. SchU - 8° - 261 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-02-25h020

Ernest Haycox
Wells spielt zu hoch
untertitelWild-West-Roman
originalCHAFFEE OF ROARING HOUSE, deutsch von [Mathilde d'Heureuse]
bibdatGoldring Verlag Th. Rosell | Papenburg 1952
Pappe/Supronyl - 8° - 312 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W



Ich danke Bodo WROBLEWSKI für den Scan des Umschlagbildes!

2016-02-25h019

Ernest Haycox
Tiefer Westen
untertitel[Wildwestroman]
originalDEEP WEST, deutsch von Hansheinz Werner
bibdatDroemersche Verlagsanstalt | München [1951]
Ln. m. SchU - 8° - 251 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W



2016-02-25h018

Ernest Haycox
Die Starken und die Schwachen
untertitel[Wildwestroman]
originalLONG STORM, deutsch von Hansheinz Werner, bearbeitet von Heinz Tietze
bibdatAWA Verlag E. F. Flatau  | München [1961]
Ln. m. SchU - 8° - 239 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


y

2016-02-25h017

Ernest Haycox
Das stählerne Band
untertitel[Wildwestroman]
originalTROUBLE SHOOTER, deutsch von Hansheinz Werner
bibdatAWA Verlag E. F. Flatau  | München [1953]
Ln. m. SchU - 8° - 270 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-02-25h016

Ernest Haycox
Die Silberwüste
untertitel[Wildwestroman]
originalTHE SILVER DESERT, deutsch von Hansheinz Werner
bibdatAWA Verlag E. F. Flatau  | München [1953]
Ln. m. SchU - 8° - 280 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W





2016-02-25h015

Ernest Haycox
Sattle und reite
untertitel[Wildwestroman]
originalSADDLE AND RIDE, deutsch von Hansheinz Werner
bibdatAWA Verlag E. F. Flatau  | München [1952]
Ln. m. SchU - 8° - 259 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W




2016-02-25h014

Ernest Haycox
Reiter im Sternenlicht
untertitel[Wildwestroman]
originalSTARLIGHT RIDER, deutsch von Hansheinz Werner
bibdatDroemersche Verlagsanstalt | München [1950]
Ln. m. SchU - 8° - 310 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-02-25h013

Ernest Haycox
Die Reinen und die Sündigen
untertitel[Wildwestroman]
originalBUGLES IN THE AFTERNOON, deutsch von Hansheinz Werner; bearbeitet von Heinz Tietze
bibdatAWA Verlag E. F. Flatau  | München [1959 (Neuauflage)]
Ln. m. SchU - 8° - 440 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


"Kern Shafter, ein ehemaliger Armeeoffizier des Bürgerkrieges wurde zutiefst erschüttert durch das unheilvolle Wirken eines treulosen Freundes und einer liebeshungrigen Frau. Er zieht sich in sich selbst zurück und wird menschenfeindlich. Schließlich flüchtet er in die Welt einer schlichten Kameradschaft - in die harte Eintönigkeit eines Dienstes, der Soldaten und eine Anzahl von Frauen in der gefahrvollen Weite des Indianerlandes von der Außenwelt abschließt. Doch selbst dort holt ihn die Vergangenheit ein und beschwört neues Unheil herauf. Der Freund, der ihn einst verriet, ist Offizier des berühmten 7. Regimentes von General Custer, in dem Kern als einfacher Sergeant dient. Auch hier wirft dieser skrupellose Schürzenjäger seine Netze nach einer charmanten jungen Frau aus - nach der Frau, die Kern Shafter liebt. - Ein enorm spannender Roman mit historischem Hintergrund." (Die Leih-Bücherei, 9.1960, o.p.)

2016-02-25h012

Ernest Haycox
Die Reinen und die Sündigen
untertitel[Wildwestroman]
originalBUGLES IN THE AFTERNOON, deutsch von Hansheinz Werner; bearbeitet von Heinz Tietze
bibdatAWA Verlag E. F. Flatau  | München [1956]
Ln. m. SchU - 8° - 440 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-02-25h011

Ernest Haycox
Rauchende Fährte
untertitel[Wildwestroman]
originalTRAIL SMOKE, deutsch von Hansheinz Werner
bibdatAWA Verlag E. F. Flatau  | München [1952]
Ln. m. SchU - 8° - 276 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-02-25h010

Ernest Haycox
Der Marshal von River Bend
untertitel[Wildwestroman]
originalTRAIL TOWN, deutsch von Hansheinz Werner
bibdatAWA Verlag E. F. Flatau  | München [1952]
Pappe/Supronyl - 8° - 325 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-02-25h009

Ernest Haycox
Mann im Sattel
untertitel[Wildwestroman]
originalMAN IN THE SADDLE, deutsch von Hansheinz Werner
bibdatAWA Verlag E. F. Flatau  | München [1952]
Pappe/Supronyl - 8° - 276 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-02-25h008

Ernest Haycox
Der letzte Hügel
untertitel[Wildwestroman]
originalRIM OF THE DESERT, deutsch von Hansheinz Werner
bibdatFritz Mardicke Verlag | Hamburg-Poppenbüttel 1951
Ln. m. SchU. - 8° - 264 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-02-25h007

Ernest Haycox
Die letzte Fehde
untertitel[Wildwestroman]
originalGUNS UP, deutsch von Hansheinz Werner
bibdatAWA Verlag E. F. Flatau  | München [1956]
Pappe/Supronyl - 8° - 247 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-02-25h006

Ernest Haycox
Ein Kämpfer kehrt zurück
untertitel[Wildwestroman]
originalRETURN OF A FIGHTER, deutsch von Hansheinz Werner
bibdatAWA Verlag E. F. Flatau  | München [1954]
Pappe/Supronyl - 8° - 229 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


"Die persönliche Note der Haycox-Bücher liegt in der unerschöpflichen Sprachkraft, der klaren Darstellung in Sprache und Aufbau ... Wir kennen zwar erst einen Ausschnitt seines Werkes, doch darf man ihn danach bereits als einen der Großen seines Gebietes bezeichnen. Dieses Urteil der Ruhr-Nachrichten trifft auch auf den neuen Roman des bedeutendsten aller Wildwest-Autoren zu. Hugh Kingmead kehrt in seine Heimat Oregon zurück, aus der ihn vor acht Jahren die skrupellosen Umtriebe eines Mannes verjagt haben, der das Land und die Menschen des ganzen County auf der Hochwüste mit eiserner Hand beherrscht. Seine Ankunft wird das Zeichen für seinen mächtigen Gegner Gesher, seine angeworbenen Desperados und die korrupten Vertreter des Gesetzes auf ihn zu hetzen. Mit verwegener Kühnheit, und nur von wenigen Freunden unterstützt, trotzt Kingmead der schier unüberwindlichen Macht Geshers, und es gelingt ihm, die aufbauwilligen Kräfte des County zur letzten Entscheidung zusammenzufassen. - Ernest Haycox gestaltet den dramatischen Kampf eines aufrechten Mannes für sein Recht in einer abenteuerlichen Handlung, deren Spannung sich bis zum Ende unaufhörlich steigert. Zugleich aber ergründet er wieder die Herzen seiner Personen mit der scharfen Analyse seiner Charakterisierungskunst, die dem Leser echte Menschen des Wilden Westens so unübertrefflich lebendig vor Augen führt." (Der Leihbuchhändler 1954, S. 32)

2016-02-25h005

Ernest Haycox
In eine neue Zeit
untertitel[Wildwestroman]
originalSUNDOWN JIM, deutsch von Werner Gronwald
bibdatAWA Verlag E. F. Flatau  | München [1954]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


"Ernest Haycox zählt zu den Schriftstellern, die das Thema 'Wilder Westen' künstlerisch bewältigen. Es sind nur wenige Schriftsteller, die dem Wildwestroman literarisches Ansehen zu gewinnen vermochten - 'Haycox-Romane haben sich in der Büchereiarbeit bestens bewährt' - 'Haycox gelingt es ausgezeichnet, die Sphäre des Nur-Abenteuerlichen zu verlassen' - 'Haycox ist wohl der beste Vertreter des neueren, guten Wildwestromans' - 'Haycox ist ein wortgewaltiger Erzähler und ein Menschenkenner ersten Ranges', so lauten die Urteile deutscher Zeitschriften und Zeitungen über einen Schriftsteller, dem es gelungen ist, die Erlebnisfülle des 'Wilden Westens' mit seiner realistischen Menschendarstellung und seinem prägnanten knappen Stil in seiner modernen bisher unübertroffenen Weise auszuschöpfen. Auch in seinem neuen Roman entwickelt er wieder seine große Meisterschaft vor dem Hintergrund düsterer Spannungen ein packendes Geschehen abrollen zu lassen. Haß, Hochmut und Machtgier haben die Menschen im Tale des Ute River seit Jahren entzweit - und gewissenlose Desperados sind die Nutznießer des finsteren Konfliktes. Als Jim Kelland in die Stadt Reservation kommt, um dem Gesetz Geltung zu verschaffen, schlägt ihm eine dunkle Flut von Mißtrauen und Feindseligkeit entgegen. Seine Ankunft löst den Zusammenstoß der feindlichen Kräfte aus - und die abzubrechende Fehde stellt ihn selbst vor schwerste Entscheidungen, denn er darf nur dem unpersönlichen Recht des Gesetzes dienen, und muß sich entgegen seiner Neigung jeder Parteinahme enthalten. Wie immer in seinen Romanen gestaltet Haycox die Fabel dieses Buches knapp und wortkarg; er deutet die untergründigen Gefühle und Gedanken nur an - und dadurch schafft er eine unerhörte Spannung, die noch stärker ist als die Dramatik der abenteuerlichen Geschehnisse. 'In eine neue Zeit' ist ein großer Wildwestroman, der sich würdig den anderen Büchern dieses meisterhaften Autors an die Seite stellt." (Der Leihbuchhändler 14/15 1954, S. 106f.)

2016-02-25h004

Ernest Haycox
Freie Weide
untertitel[Wildwestroman]
originalFREE GRASS, deutsch von Hansheinz Werner
bibdatAWA Verlag E. F. Flatau  | München 1953
LN m. SchU / Pappe/Supronyl - 8° - 268 S.
reiheLockender Westen [Einer der ersten vier Bände der Reihe]
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


Nach der Freigabe des nördlichen Dakota als Weideland ziehen riesige Treibherden von Texas aus in das neue Gebiet. Zu dieser Zeit kehrt Tom Gillette nach fünfjährigem Aufenthalt in den Städten des Ostens zu seinem Vater zurück. Damit tritt er aus der zivilisierten Welt des Ostens in ein Leben der Freiheit und Gefahr ein, in dem ein Mann sich nur durchsetzen kann, wenn das harte Gesetz des Westens in ihm lebendig ist. In der bald beginnenden Auseinandersetzung um die freie Weide muß sich Tom Gillette ebenso bewähren wie bei der Bekämpfung der verbrecherischen Elemente, die in das neue Land einströmen. Der äußere Kampf, den Tom zu führen hat, spiegelt sich in einem erregenden Widerstreit in seinem Inneren: er muß sich endgültig von der Welt des Ostens lösen, um das Gesetz des Westens zu erfüllen. Diese Entscheidung wird ihm erschwert, weil zwei Frauen in sein Leben getreten sind, in denen sich die beiden Welten überzeugend verkörpern: die reiche, verführerische und wohlgepflegte Christine Ballard aus dem städtischen Osten und die in ungezügelter Freiheit aufgewachsene Tochter der Prärie, die temperamentvolle Lorena Wyatt. Ernest Haycox gestaltet diese inneren und äußeren Kämpfe als ein leidenschaftliches Drama des Westens; wie immer in den Werken dieses in seiner Art unübertroffenen Autors ist die Darstellung der turbulenten Handlung innig verknüpft mit einer tiefgreifenden Einsicht in das Wesen der Menschen, die er mit kargen Strichen als unvergeßlich lebendige Charaktere zeichnet. Das packende Buch ist ein würdiges Beispiel für die literarische Qualität der guten Wildwestromane, von denen der AWA-VERLAG in der Reihe 'Lockender Westen' eine Auswahl der besten Werke bietet. (Werbung, Die Leih-Bücherei, Nr. 3, 1953)

2016-02-25h003

Ernest Haycox
Flüsternde Prärie
untertitel[Wildwestroman]
originalWHISPERING RANGE, deutsch von Hansheinz Werner
bibdatAWA Verlag E. F. Flatau  | München [1953]
Pappe/Supronyl - 8° - 301 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-02-25h002

Ernest Haycox
Fiebernde Grenze
untertitel[Wildwestroman]
originalBORDER TRUMPET, deutsch von Werner Gronwald
bibdatAWA Verlag E. F. Flatau  | München [1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 269 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


"Eleanor Warren ist in den einsamen Grenzforts der Westarmee aufgewachsen - und als sie nach dreijähriger Abwesenheit zum Regiment ihres Vaters nach Arizona zurückkehrt, fühlt sie sich sofort wieder von dem Geist jener Männer gefangen, die in der sonnendurchglühten Wüste, fern von der Zivilisation des Ostens und den Bequemlichkeiten eines normalen Lebens, einen zähen Kleinkrieg gegen die aufsässigen Elemente der Grenze führen. Während Antone das ganze Land terrorisiert und immer neue Patrouillen seinen Schlupfwinkeln nachspüren, entwickelt sich zwischen den ausgedörrten Staketenzäunen von Fort Grant ein Drama von Pflichterfüllung, Ehrgeiz, Eifersucht und brennendem Haß. Eleanor ist mit Leutnant Castleton verlobt, den ein egozentrischer Geltungsdrang immer stärker von der Gemeinschaft ausschließt. Ein undefinierbares Fluidum echten Mannestums gewinnt dagegen Leutnant Tom Benteen, der seinen wachen Sinn für die Werte des Lebens bewahrt hat und trotz aller Pflichterfüllung nicht in die Starrheit des Armeelebens versinkt, die Sympathien von Vorgesetzten und Untergebenen. Während die Truppen von Fort Grant unter harten Strapazen Antone und seine Horden stellen, entscheidet sich in der Glutsonne der Arizona-Wüste auch das Schicksal der anderen Personen. Ernest Haycox verschmilzt in diesem Roman mit feiner Charakterisierungskunst eine abenteuerliche und bewegte Handlung unlösbar und überzeugend mit echten menschlichen Konflikten. Mit knappen und sparsamen Mitteln gestaltet er in moderner Weise das innere und äußere Geschehen usw., und mit seiner - an Hemingway geschulten Sprachkraft beleuchtet er die Gefühle und Gedanken der Menschen. So schafft er eine Atmosphäre von dramatischer Spannung und dynamischer Bewegung." (Der Leihbuchhändler 5/6 1955, S. 31)

2016-02-25h001

Ernest Haycox
Alder-Schlucht
untertitel[Wildwestroman]
original ALDER GULCH, deutsch von Hansheinz Werner
bibdat AWA Verlag E. F. Flatau  | München 1952
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe -
verlags-nr -
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis / kat INT | DWB | 000W