2015-09-05d042

Mac Driving
Sensation in Colfax-City
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1959]
Pappe/Supronyl - 8° - 271 S.
reihe-
verlags-nr426
umschlaggestaltung-
notiz
nachweisINT | IBL1 1367




2015-09-05d041

Mac Driving
Schüsse aus Puerto Rico
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 272 S.
reihe-
verlags-nr167
umschlaggestaltung-
notiz
nachweisINT | IBL1 1366

2015-09-05d040

Mac Driving
Schattenparade
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1958]
Pappe/Supronyl - 8° - 286 S.
reihe-
verlags-nr380
umschlaggestaltung-
notiz
nachweisINT | IBL1 1365



2015-09-05d039

Mac Driving
Scharf wie ein Rasiermesser
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reihe-
verlags-nr184
umschlaggestaltung-
notiz-Das Buch wurde am 3.6.1955 von der BPS indiziert
nachweisINT | IBL1 1364




2015-09-05d038

Mac Driving
Satans rechte Hand
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1961]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr495
umschlaggestaltung-
notiz
nachweisINT | IBL1 1363



Ich danke Bernd KRATOCHWIL für den Scan des Umschlagbildes!

2015-09-05d037

Mac Driving
Der Sarg steht schon bereit
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1961]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr506
umschlaggestaltung-
notiz
nachweisINT | IBL1 1362


2035-09-05d036

Mac Driving
Roter Saft und Limonade
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 270 S.
reihe-
verlags-nr152
umschlaggestaltung-
notiz
nachweisINT | IBL1 1361


2015-09-05d035

Mac Driving
Rosinen aus dem Kuchen
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1956]
Pappe/Supronyl - 8° - 288 S.
reihe-
verlags-nr233
umschlaggestaltung-
notiz
nachweisINT | IBL1 1360


2015-09-05d034

Mac Driving
Rhapsodie in Blei
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1956]
Pappe/Supronyl - 8° - 271 S.
reihe-
verlags-nr218
umschlaggestaltung-
notiz
nachweisINT | IBL1 1359




2015-09-05d033

Mac Driving
Prügel aus erster Hand
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 279 S.
reihe-
verlags-nr170
umschlaggestaltung-
notiz- Das Buch wurde am 3.6. 1955 von der BPS indiziert
nachweisINT | IBL1 1358


2015-09-05d032

Mac Driving
Ohne Rücksicht auf Verluste
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatLugana-Verlag, Zürich (Düsseldorf) [1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr49
umschlaggestaltung-
notiz
nachweisINT | IBL1 1357


2015-09-05d031

Mac Driving
Nora weiss mehr
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1961]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr499
umschlaggestaltung-
notiz
nachweisINT | IBL1 1356



2015-09-05d030

Mac Driving
Nerven wie Drahtseile
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 272 S.
reihe-
verlags-nr172
umschlaggestaltung-
notiz
nachweisINT | IBL1 1355


2015-09-05d029

Mac Driving
Nacht der Vergeltung
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1960]
Pappe/Supronyl - 8° - 269 S.
reihe-
verlags-nr481
umschlaggestaltung-
notiz
nachweisINT | IBL1 1354


Ich danke Bernd KRATOCHWIL für den Scan des Umschlagbildes!

2015-09-05d028

Mac Driving
Nach mir die Sintflut
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 271 S.
reihe-
verlags-nr177
umschlaggestaltung-
notiz
nachweisINT | IBL1 1353

2015-09-05d027

Mac Driving
Der Mörder war schneller
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatLugana-Verlag, Zürich (Düsseldorf) [1956]
Pappe/Supronyl - 8° - 279 S.
reihe-
verlags-nr70
umschlaggestaltung-
notiz
nachweisINT | IBL1 1352

2015-09-05d026

Mac Driving
Die Mörder vom Kai
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1954]
Pappe/Supronyl - 8° - 259 S.
reihe-
verlags-nr117
umschlaggestaltung-
notiz- Das Buch wurde am 3.6.1955 von der BPS indiziert. 
nachweisINT | IBL1 1351

2015-09-05d025

Mac Driving
Mörder an der Kamera
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatLugana-Verlag, Zürich (Düsseldorf) [1950]
Pappe/Supronyl - 8° - 288 S.
reihe-
verlags-nr57
umschlaggestaltung-
notiz
nachweisINT | IBL1 1350

2015-09-05d024

Mac Driving
Mord im Bungalow
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1953]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz- 1. Roman der Serie -
nachweisINT | IBL1 1349

2015-09-05d023

Mac Driving
Mord aus erster Hand
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1956]
Pappe/Supronyl - 8° - 270 S.
reihe-
verlags-nr240
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1348


"Anwalt Jack Myer engagierte uns erst, als es fast zu spät war. Sein Klient Steve Dayton saß bereits in der Todeszelle und wartete auf seine Hinrichtung. Er sollte in einem Spielsalon einen Polizisten erschossen haben und war jetzt direkt scharf darauf, verurteilt zu werden. Ich konnte mir nicht helfen, irgend etwas schien an diesem Fall nicht zu stimmen. Es gab da Widersprüche, die mich stutzig werden ließen. Und da man manche Menschen zu ihrem Glück zwingen muß, legten sich Jimmy und ich in die Sielen und versuchten, das beste für Dayton herauszuschlagen. Wir mußten uns sehr beeilen, denn Dayton hatte nur noch knapp zehn Tage zu leben. Entsprechend war dann auch unser Tempo. Wir hatten aber auch sehr viel Glück bei unseren Ermittlungen. Wir stießen auf Typen, die es in sich hatten und die verdammt scharf darauf waren, daß der Fall Dayton nicht noch einmal aufgerührt wurde. Man warf mit kleinen, blitzenden Messern nach uns und verplemperte sogar eine Menge Munition, um uns auszuschalten. Nun, der Kleine und ich waren clever genug, um uns nicht erwischen zu lassen. Im Gegenteil, wir sparten nicht mit Tricks und brachten die Gegenseite in einige Verlegenheit. Daß dabei eine zweistöckige Baracke in Flammen aufging, kam nicht auf unser Konto, ließ sich aber nicht vermeiden. Leider verschwand Ann Dayton, die Schwester des Verurteilten, zu früh. Und gerade sie hätte uns so manchen wichtigen Tip geben können. Wohl oder übel belagerten wir Betty Dembell und ihren Mann, in dessen Spielsalon der Polizist erschossen worden war. Im übrigen gingen wir jeder Spur nach und stellten Fragen am laufenden Band. Ein alter, schäbiger Koffer war es schließlich, der uns auf eine wichtige Spur brachte. Aber da war es fast zu spät. Major Teller von der Mordabteilung hatte bereits zum Großalarm geblasen und verschiedene Leutchen waren wie vom Erdboden verschwunden. Der Kleine und ich erreichten trotzdem unser Ziel. Wir marschierten manchmal getrennt, schlugen aber immer gemeinsam zu. In einem Wochenendhäuschen kam es dann zu der letzten, großen Auseinandersetzung. Jimmy hielt einige ausgekochte Gangster mit seiner Kanone in Schach, während ich einen Chevrolet verfolgte. Als dieser glücklich im Straßengraben lag und ich zwei Personen festnehmen konnte, stellte sich sehr schnell heraus, wer den Polizisten erschossen hatte. Selbst für Major Teller, für Jimmy und sogar für mich kam die Lösung überraschend. Ich bin gespannt, ob auch Sie sich überraschen lassen werden. Vielleicht sind Sie aber besser auf Draht und kommen schneller hinter des Rätsels Lösung als Jimmy und ich. Dabei zeigte sich aber wieder einmal, daß man selbst die geringste Spur verfolgen muß, wenn man einen Mordfall aufklären will. Das ist wichtiger, als mit der Kanone in der Hand Schlachten zu schlagen. Für uns hatte sich die harte Arbeit gelohnt. Wir hatten einem jugendlichen Trottel das Leben erhalten, und zwar buchstäblich in der letzten Sekunde ..." {Klappentext}

2015-09-05d022

Mac Driving
Mit allen Wassern gewaschen
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatLugana-Verlag, Zürich (Düsseldorf) [1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 272 S.
reihe-
verlags-nr35
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1347


2015-09-05d021

Mac Driving
Mein Name ist Hase
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 271 S.
reihe-
verlags-nr196
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1346


2015-09-05d020

Mac Driving
Mac Drivings neuer Job
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatLugana-Verlag, Zürich (Düsseldorf) [1958]
Pappe/Supronyl - 8° - 282 S.
reihe-
verlags-nr69
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1345


2015-09-05d019

Mac Driving
Letzte Warnung
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1960]
Pappe/Supronyl - 8° - 284 S.
reihe-
verlags-nr475
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1344


2015-09-05d018

Mac Driving
Knüppel aus dem Sack
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatLugana-Verlag, Zürich (Düsseldorf) [1956]
Pappe/Supronyl - 8° - 279 S.
reihe-
verlags-nr63
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1343


2015-09-05d017

Mac Driving
Kennwort Pluto
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1957]
Pappe/Supronyl - 8° - 286 S.
reihe-
verlags-nr301
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1342

2015-09-05d016

Mac Driving
Kastanien aus dem Feuer
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatLugana-Verlag, Zürich (Düsseldorf) [1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 272 S.
reihe-
verlags-nr39
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1341



Ich danke Bernd KRATOCHWIL für den Scan des Umschlagbildes!

2015-09-01d015

Mac Driving
Kalt wie eine Hundeschnauze
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 271 S.
reihe-
verlags-nr176
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1340


2015-09-05d014

Mac Driving
In Watte verpackt
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe-
verlags-nr187
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1338

2015-09-05d013

Mac Driving
Irren ist tödlich
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1956]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe-
verlags-nr208
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1339


"Ich war leicht bedient, als mich ein Leutnant Trason vom Morddezernat ins Leichenschauhaus führte und mir eine Tote zeigte. Ich war leicht von den Socken, als ich hörte, dass man in der Handtasche der Toten meine Hoteladresse gefunden hatte. Und ich wackelte nur noch mit den Ohren, als mein Auftraggeber mir eine Stunde danach sagte, ich sollte für eine Frau arbeiten, die Rachel Wassing hieß. Rachel Wassing war nämlich der Name der Toten, zu der man mich geholt hatte. Es handelte sich bei diesem Fall um eine Erpressung. Nur stand nicht fest, wer wen unter Druck setzte. Es gab eine Reihe von Möglichkeiten, und keine von ihnen sah schlecht aus. Sie können sich vorstellen, wie Jimmy und ich uns im Kreis herumdrehten, als der Mann der Ermordeten schließlich auch ins Gras beißen musste. Jimmy und ich hatten zwei Zipfelchen in der Hand, aber der Schleier über diesem Geheimnis ließ sich trotzdem nicht lüften. Wir stiessen auf einen gewissen Cossac, ein Gangster, der in dem Moment erschossen wurde, als er uns etwas flöten wollte. Einer gewissen Brenda Turfen erging es nicht anders. Man fand sie im Garten des Drull-Clubs. Jimmy ging mit Leutnant Trason eine Wette ein und gewann sie. Jimmy und ich mussten uns ganz schön den Kopf zerbrechen und kalkulieren. Und wir taten das noch, als die Zeitungen längst berichteten, dass man den Massenmörder festgenommen habe. Aber unsere Arbeit sollte sich Ihnen. Wir hatten eine Idee, und der Zufall spielte auch mit. Wir bauten eine Szene, und der Mörder erschien auf der Bildfläche. Er hatte nichts anderes vor, als sich noch weiter mit einem Schießeisen zu betätigen. Nun, dazu ließen wir es nicht kommen. Das Ende vom Lied war ein Massenandrang zum Elektrischen Stuhl. " (Klappentext)

2015-09-05d012

Mac Driving
In die Zange genommen
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1958]
Pappe/Supronyl - 8° - 271 S.
reihe-
verlags-nr356
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1337


2015-09-05d011

Mac Driving
In die Tinte gesetzt
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1956]
Pappe/Supronyl - 8° - 270 S.
reihe-
verlags-nr215
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1336



Ich danke Bernd KRATOCHWIL für den Scan des Umschlagbildes!

2015-09-05d010

Mac Driving
Hölle Los Pinos
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1957]
Pappe/Supronyl - 8° - 286 S.
reihe-
verlags-nr313
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1335


2015-09-05d009

Mac Driving
Hinter den Kulissen
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1958]
Pappe/Supronyl - 8° - 288 S.
reihe-
verlags-nr399
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1334

2015-09-05d008

Mac Driving
Heute ist Zahltag
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 271 S.
reihe-
verlags-nr203
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1333

2015-09-05d007

Mac Driving
Hecht im Karfenteich
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 284 S.
reihe-
verlags-nr189
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1332

2015-09-01d006

Mac Driving
Hass ohne Gnade
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 269 S.
reihe-
verlags-nr162
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1331


2015-09-01d005

Mac Driving
Hals in der Schlinge
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatLuganas-Verlag, Zürich (Düsseldorf) [1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 272 S.
reihe-
verlags-nr47
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1330


"Jack Cronder kam mit großen Hoffnungen in Athen an. Sein Freund, Arthur Pinwoot, hatte ihm geschrieben und wollte dafür sorgen, daß er einen erstklassigen Job bekam. In der Oelbranche. Die beiden Freunde waren Ingenieure, die sich in der Arbeit erstklassig auskannten. Zu Cronders Pech war Pinwoot in Athen aber nicht aufzutreiben. Er war wie vom Erdboden verschwunden. Er hatte keine Zeile hinterlassen, dafür aber seiner alten Firma gekündigt. Man fand Pinwoot später im Hafen von Piräus. Er war tot. Man hatte ihm ein Messer in den Rücken gejagt. Es war selbstverständlich, daß sich Cronder daran machte, diesen Mord aufzuklären. Das war er seinem Freund Pinwoot schuldig. Er rechnete von vornherein mit Schwierigkeiten. Aber es zeigte sich bald, daß er die noch weit unterschätzt hatte. Auf Anhieb wurde Cronder unbequem und man versuchte, ihn aus dem Wege zu räumen. Jack Cronder hatte sehr viel Glück. Das mußte er selbst zugeben. Einige Male entging er mit knapper Not Mordversuchen. Er schaffte das dank seiner Schnelligkeit und Kühle. Er regte sich grundsätzlich nicht auf. Nichts konnte ihn aus seiner Ruhe bringen.
Auch nicht die Lügen einer betörend schönen Frau, die sich Tina Axiotis nannte und mit der Arthur befreundet gewesen war. Stück für Stück rückte sie mit dem heraus, was sie die Wahrheit nannte. Aber selbst dabei log sie noch. Obwohl es nicht immer notwendig war. Sie schaffte es aber, daß Jack eine gewisse Fährte aufnehmen konnte. Sie endete vorläufig einmal damit, daß Jack einen baumlangen Schweden namens Gutson und einen übertrieben eleganten Advokaten namens Trombat kennenlernte. Und dazu noch einige Berufsmörder, die es in sich hatten.
Jack Cronder bekam zwei sehr aufschlußreiche Angebote. Zwei Firmen wollten ihn mit einer traumhaft hohen Gage einstellen. Die Gage war so hoch, daß Jack mißtrauisch wurde. Daß er erst einmal Ausreden erfand, um Zeit zu gewinnen. Seine privaten Ermittlungen hatten ihn nämlich inzwischen recht weit gebracht. Er wußte sogar, wer die Mörder gedungen hatte. Er wußte nur noch nicht, auf wessen Wunsch hin. Die Lösung dieser Affäre begann damit, daß Jack sich einen Ford neuester Bauart mietete. Sie endete damit, daß Gutson ihn im Krankenzimmer besuchte und ihm geschmuggelten Cognac mitbrachte. Dazwischen aber lagen noch Stunden der Nervenanspannung und Gefahr. Buchstäblich in letzter Minute erfuhr Jack erst, wer so scharf darauf gewesen war, ihm die Schlinge um den Hals zu legen. Die Lösung war völlig überraschend für ihn. Wer hätte denn auch denken können, daß ausgerechnet die Person harmlos war, die zu Anfang sehr belastet gewesen war ..." {Klappentext}

2015-09-05d004

Mac Driving
Das Haar in der Suppe
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1956]
Pappe/Supronyl - 8° - 272 S.
reihe-
verlags-nr214
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1329

2015-09-05d003

Mac Driving
Die grosse Überraschung
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1959]
Pappe/Supronyl - 8° - 286 S.
reihe-
verlags-nr414
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1328

2015-09-05d002

Mac Driving
Der grosse Trick
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 287 S.
reihe-
verlags-nr135
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1327


2015-09-05d001

Mac Driving
Grobe Klötze - Grobe Keile
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [1956]
Pappe/Supronyl - 8° - 268 S.
reihe-
verlags-nr224
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1326