2015-10-29g001

William George
In den Schluchten der Rocky Mountains
untertitelWild-West-Roman
original -
bibdat Anker-Romanvertrieb, Eulenthal über Siegburg 1950
Hln. m. SchU  - 8° - 267 S.
reihe -
verlags-nr 27
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis INT | DWB



Ich danke Herbert KALBITZ für Scanvorlagen!

2015-10-29f036

J. S. Fletcher
Die Gräber der Netherfields
untertitel[Kriminalroman]
originalRAVENSDENE COURT, deutsch von Hans Barbeck
bibdatDelta-Verlag, Berlin [1930]
Ln. m. SchU  - 8° - 234 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz- Es gibt weitere VK-Ausgaben. -
nachweisINT | DNB | Schädel 2359

[1930]

[A. H. Payne, 1938]

2015-10-29f035

J. S. Fletcher
Die gleichen Ringe
untertitel[Kriminalroman]
originalTHE ORANGE-YELLOW DIAMOND, deutsch von Emmi Hirschberg
bibdatAvalun-Verlag, Hellerau [1929]
Ln. m. SchU  - 8° - 262 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz
nachweisINT | DNB | Schädel 2358

2015-10-29f034

J. S. Fletcher
Der geheimnisvolle Chinese
untertitel[Kriminalroman]
originalTHE MYSTERIOUS CHINAMAN, deutsch von Hans Pfotenhauer
bibdatAvalun-Verlag, Hellerau 1.-10.Tsd. [1930]
Ln. m. SchU / Pappe - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | DNB | Schädel 2357


2015-10-29f033

J. S. Fletcher
Das Geheimnis um Mr. Marbury
untertitel[Kriminalroman]
originalTHE MIDDLE TEMPLE MYSTERY, deutsch von Hans Barbeck
bibdatDelta-Verlag, Berlin [1930]
Ln. m. SchU  - 8° - 238 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz- Es gibt weitere VK-Ausgaben. -
nachweisINT | DNB | Schädel 2356

2015-10-29f032

J. S. Fletcher
Das Geheimnis von Markenmore
untertitel[Kriminalroman]
originalTHE MARKENMORE MYSTERY, deutsch von Wilhelm Cremer
bibdatAvalun-Verlag, Hellerau 1.-10.Tsd. [1930]
Ln. m. SchU  - 8° - 237 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | DNB | Schädel 2355


2015-10-29f031

J. S. Fletcher
Das Geheimnis um Gemma Graffi
untertitel[Kriminalroman]
originalTHE KING VERSUS WARGRAVE, deutsch von Franz Rohrmoser
bibdatMartin Maschler, Berlin [1930]
Ln. m. SchU  - 8° - 253 S.
reiheMaschlers Erdkreis-Bücher 31
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | DNB | Schädel 2354







2015-10-29f030

J. S. Fletcher
Das Geld des Toten
untertitel[Kriminalroman]
originalDROONIN' WATER, deutsch von Wilhelm Cremer
bibdatAvalun-Verlag, Hellerau [1929]
Ln. m. SchU  - 8° - 245 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | DNB | Schädel 2352






2015-10-29f029

J. S. Fletcher
Das Geheimnis des Londoner Bankiers
untertitel[Kriminalroman]
originalTHE MYSTERY OF THE LONDON BANKER, deutsch von Otto Frommer
bibdatA. H. Payne, Leipzig [1938]
Ln. m. SchU  - 8° - 253 S.
reihePaynes Kriminalromane
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | DNB | Schädel 2353





2015-10-29f028

J. S. Fletcher
Der Gang ins Moor
untertitel[Kriminalroman]
originalTHE MAZAROFF MURDER, deutsch von Hans Pfotenhauer
bibdatAvalun, Hellerau [1930]
Ln. m. SchU  - 8° - 239 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | DNB | Schädel 2351







2015-10-29f027

J. S. Fletcher
Die Frau mit den zwei Namen
untertitel[Kriminalroman]
originalTHE RAYNER-SLADE AMALGAMATION, deutsch von (?)
bibdatAvalun, Hellerau [1929]
Ln. m. SchU  - 8° - 254 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | DNB | Schädel 2350





2015-10-29f026

J. S. Fletcher
Falsche Spur
untertitel[Kriminalroman]
originalEXTERIOR OF THE EVIDENCE, deutsch von Emmi Hirschberg
bibdatAvalun, Hellerau [1930]
Ln. m. SchU  - 8° - 242 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | DNB | Schädel 2349




2015-10-29f025

J. S. Fletcher
Der einzige Zeuge
untertitel[Kriminalroman]
originalMURDER AND THE ONLY WITNESS, deutsch von van Bebber
bibdatWilhelm Goldmann Verlag, Leipzig [1934]
Ln. m. SchU  - 8° - 217 S.
reiheGoldmanns Detektivromane 2072
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz- Weitere VK-Ausgabe: Goldmann 1938 [Eine Mark Goldmann Buch]
nachweisINT | DNB | Schädel 2348


2015-10-29f024

J. S. Fletcher
Die doppelte Spur
untertitel[Kriminalroman]
originalTHE WRYCHESTER PARADISE, deutsch von Ravi Ravendro
bibdatUniversitas Verlag, Berlin [1931]
Ln. m. SchU  - 8° - 234 S.
reiheDreipunkt-Bücher 15
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | DNB | Schädel 2346

2015-10-29f023

J. S. Fletcher
Die Diamanten der Kaiserin
untertitel[Kriminalroman]
originalTHE WOLVES AND THE LAMB, deutsch von Franz Rohrmoser
bibdatMartin Maschler, Berlin [1930]
Ln. m. SchU  - 8° - 256 S.
reiheMaschlers Erdkreis Bücher 30
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | DNB | Schädel 2346


2015-10-29f022

J. S. Fletcher
Der Antiquar
untertitel[Kriminalroman]
originalWHO KILLED ALFRED SNOWE? deutsch von Ravi Ravendro
bibdatWilhelm Goldmann Verlag, Leipzig [1934]
Ln. m. SchU  - 8° - 250 S.
reiheGoldmanns Detektivromane 2059
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz- Weitere VK-Ausgabe: Goldmann 1939 [Eine Mark Goldmann Buch]
nachweisINT | DNB | Schädel 2345

[1934]

[1939]

2015-10-29f021

J. S. Fletcher
Die angefaulte Stadt
untertitel[Kriminalroman]
originalTHE TIME-WORN TOWN, deutsch von Herbert F. Herlitschka
bibdatAvalun, Hellerau [1932]
Ln. m. SchU  - 8° - 250 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | DNB | Schädel 2344

2015-10-29f020

J. S. Fletcher
Der Amaranthklub
untertitel[Spionageroman]
originalTHE AMARANTH CLUB, deutsch von F. Rohrmoser
bibdatMartin Maschler, Berlin [1930]
Ln. m. SchU  - 8° - 254 S.
reiheMaschlers Erdkreis Bücher 33
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz- Weitere VK-Ausgabe bei Peter J. Oestergaard, Berlin 1931 -
nachweisINT | DNB | Schädel 2343




2015-10-29f019

J. S. Fletcher
Alpdruck
[aussen: Der Alpdruck]
untertitel[Kriminalroman]
original THE LYNNE COURT SPINNEY, deutsch von Ravi Ravendro
bibdat Universitas Verlag, Berlin [1930]
Ln. m. SchU  - 8° - 250 S.
reihe Dreipunkt-Bücher 1
verlags-nr -
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis INT | DNB | Schädel 2342



2015-10-29f018

John Fletcher
Zum Töten verführt
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1970]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe[Tatort: London]
verlags-nr1570
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1732


2015-10-29f017

John Fletcher
Zum Teufel mit der Puppe ...
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1972]
Pappe/Supronyl - 8° - 240 S.
reihe-
verlags-nr1785
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1731


"Flotte Puppen ... Gauner aller Schattierungen ... Cops ... Eine harte Story ... Das sind die Ingredienzen, aus denen John Fletcher einen spannungsgeladenen Cocktail mixt. John Fletcher hat sich wieder einmal selber übertroffen. Wieder einmal ein Roman, der mehr hält, als er verspricht. Die Meinung über John Fletcher steht längst fest: ein Autor, den man immer mehr bevorzugt, weil er nicht enttäuscht ...!" {Klappentext}

2015-10-29f016

John Fletcher
Solo für CIA
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1969]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr1522
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1730


2015-10-29f015

John Fletcher
Schwester des Bösen
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1971]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe-
verlags-nr1652
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1729


"Sie ist schön, rassig und sehr sexy. Sie ist in den Slums geboren, dort aufgewachsen und so geblieben, wie sie einmal war ... Sie ist eiskalt, rücksichtslos und geht über Leichen, wenn es sein muß. Gefühlskalt ist sie nur dann nicht, wenn es um die Liebe geht. Und das ist ihr Fehler ... Als ihr Jugendfreund nach über zehn Jahren in die Stadt zurückkehrt, ist sie Chefin einer Gang. Sie glaubt ihm, daß er Syndikats-Gangster ist. Das ist ihr zweiter Fehler. Ricky stammt auch aus den Slums, aber er hat einen anderen Weg eingeschlagen. Zu spät merkt sie, daß der Jugendfreund Spezial-Agent des FBI ist. Zu spät erkennt sie ihre Fehler. Sie liebt ihn, aber das hilft ihr nichts. Sie ist die Schwester des Bösen, und für den G-man zählt nur das ... sonst nichts!" {Klappentext}

Ich danke Bernd KRATOCHWIL für de Scan des Umschlagbildes!

2015-10-29f014

John Fletcher
Schlechte Chancen
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatZwei Schwalben-Verlag, Marl-Hüls [1974]
Pappe/Supronyl - 8° - 240 S.
reihe-
verlags-nr194
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1728


"Aus Washington wird Special Agent Reg McLane nach Chicago geschickt, nachdem dort einige Industrie-Kapitäne ermordet worden sind, weil sie auf Erpresser nicht reagiert haben. SAC Rush ist nicht nur ein alter Freund des G-man, sondern auch erleichtert, daß die Specical Division seinem Wunsche gefolgt ist und McLane geschickt hat. Reg McLane macht sich sofort an die Arbeit. Da ihn in Chicago niemand kennt, versucht er, sich in die Erpresserbande einzuschleichen. Aber es gelingt nicht. Er gerät in eine recht heikle Situation. Inzwischen haben sich zwei Mädchen beim FBI gemeldet — beides Töchter von Industriellen, die ebenfalls Drohungen erhielten. McLane versucht, mit seinen Kollegen den Gangstern eine Falle zu stellen, aber auch diesmal haben sie keinen Erfolg. Es sieht so aus, als wären die Verbrecher stärker als FBI und Chicago Police. Zwar gelingt es endlich, die Bande unschädlich zu machen, doch ihr Anführer schafft es, sich rechtzeitig abzusetzen. Reg McLane jedoch gibt nicht auf..." {Klappentext}

2015-10-29f013

John Fletcher
Der sanfte Mörder
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1971]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe[Tatort: Hongkong]
verlags-nr1665
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1727


"HONGKONG ... Stadt der Gegensätze ... HONGKONG ... Stadt der Touristen ... HONGKONG ... Stadt der Agenten ... Das Mädchen ist sehr attraktiv: groß, blond, langbeinig, gut gewachsen, grünäugig, leicht sonnengebräunt, kurzum ... haargenau die richtige Mischung. Daß ein hochgewachsenes Mädchen von diesem Aussehen in Hongkong auffällt, ist verständlich. Daß sie als Amerikanerin im HILTON absteigt, ist ebenfalls begreiflich. Daß sie ermordet wird, nicht ... Inspektor Grubb von der Hongkong Police hätte diesen Mordfall zweifellos mit echt britischer Gleichmütigkeit und ortsüblicher Routine bearbeitet, hätten nicht alle Anzeichen dafür gesprochen, daß der 'sanfte' Mörder wieder einmal am Werk gewesen ist. So flucht er erst einmal mit der Erfahrung eines zehn Jahre in Hongkong arbeitenden Briten, dann kniet er sich in den dritten Fall des 'sanften' Mörders. Diesmal hat er mehr Glück, wie ihm scheint. Das Auftauchen eines US-amerikanischen Regierungs-Agenten und eines Landsmannes aus London, der sich als M. I. 5 — Mann entpuppt, bestärkt ihn in der Annahme, daß mehr hinter diesen Morden steckt, als letztlich anzunehmen war. Obendrein sind die beiden anglo-ameri-kanischen Agenten erstaunlicherweise Ost-Asien-Kenner par excellence. Inspektor Grubb reibt sich schon die Hände, aber zu früh. Denn die beiden Kollegen von der anderen Fakultät machen ihm klar, daß sie ihm die Arbeit keineswegs abzunehmen gedenken. Und es ist allerlei Arbeit, die auf den Inspektor und die Honkong Police zukommt ..." {Klappentext}

2015-10-29f012

John Fletcher
Morgenstund hat Mord im Mund ...
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1973]
Pappe/Supronyl - 8° - 240 S.
reihe-
verlags-nr1905
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1726


Vier Jahre State Prison ... Vier Jahre Hölle ... Vier Jahre in der kalifornischen Wüste ... Dann wird er entlassen. Man schickt ihn zurück ins Leben, das er damals verlassen mußte, weil sie ihn — den Chemiker, Physiker und Techniker — wegen Landesverrats verurteilten. Er bekommt einen Freifahrschein nach Miami. Natürlich fährt er nicht allein. Agenten jener Spionage-Organisation, die ihn damals für ihre Zwecke ausnutzte, beschatten ihn. Aber nicht nur sie. Die Konkurrenten von der CIA sind ebenfalls mit von der Partie. Und wieder wollen ihn die anderen vor ihren Wagen spannen, kaum daß er in Miami ist. Doch sie haben sich verrechnet. Er hat nichts vergessen — gar nichts! Und er rechnet auf seine Weise mit ihnen ab ..." {Klappentext}

2015-10-29f011

John Fletcher
Der Mörder
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1972]
Pappe/Supronyl - 8° - 239 S.
reihe-
verlags-nr1846
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1725


"Er ist eiskalt ... Gnadenlos ... Er hat keine Hemmungen ... Kennt kein Gewissen ... Mord ist für ihn ein Job ... Mord ist für ihn etwas Alltägliches Mord ist für ihn gleichbedeutend mit Geld ... Der Mörder ist grausam ... Der Mörder ist hinterlistig ... Der Mörder ist ohne jegliches moralisches Gefühl ... So könnte man den Mann charakterisieren, den JOHN FLETCHER in den Mittelpunkt seines neuen Romans stellt. Hier wird das Bild eines Killers gezeichnet, wie ihn das Chicago der dreißiger Jahre hervorbrachte und wie es ihn heute glücklicherweise kaum — oder besser gesagt — nur noch äußerst selten gibt ..." {Klappentext}

2015-10-29f010

John Fletcher
Mit heissem Blei wird abgerechnet
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1973]
Pappe/Supronyl - 8° - 239 S.
reihe-
verlags-nr1950
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1724


"Zunächst glauben Brian Leeds und Jack O'Donovan — ihres Zeichens Privatdetektive aus der Bronx — daß der Fall, den sie übernommen haben, mehr oder weniger ein Jungenstreich ist. Denn ihr Auftraggeber ist Professor Jeeves, der ein Internat leitet. Es gibt viele Verdächtige — wie der etwas körperbehinderte Bertie. Und Tuppy, Berties gutaussehender Freund, der auf unheimliche Weise bedroht wird. Dann jedoch sieht es so aus, als würde Bertie den Freund selber bedrohen, denn Tuppy wird erstochen. Schließlich jedoch stürzt Bertie in einen Brunnen, und der Professor glaubt an einen Selbstmord — eben weil der Junge seiner Ansicht nach den Freund getötet hat. Jack O'Donovan ist anderer Ansicht. Er hat eine Spur gefunden, die beweist, daß auch Bertie ermordet wurde. Und schließlich gelingt es ihm und seinem Kollegen, den Mörder zur Strecke zu bringen." {Klappentext}

2015-10-29f009

John Fletcher
Kalter Stahl - heisses Blei
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1972]
Pappe/Supronyl - 8° - 240 S.
reihe-
verlags-nr1857
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1723



"Auf den Tag genau sind FBI Special Agent Baxter und seine Frau Mavis ein Jahr verheiratet. Ausnahmsweise holt sie ihn diesmal vom Ortsbüro in der 69. Straße Ost ab, weil sein Wagen zur Inspektion ist. Als er seine Wohnung betritt, ist er überrascht, denn Mavis hat den Tisch feierlich gedeckt. 'Haben wir heute irgendeinen Feiertag?' will er wissen. Und sie erwidert: 'Ja, Sweety, in einigen Stunden jährt sich unsere Liebesnacht. Zum ersten Male, um genau zu sein. Wir werden diese Stunden noch einmal erleben. So wie es vor einem Jahr war ...' Er erinnert sich. Und nicht nur daran. An den Fall damals, der ihn und Mavis zusammenführte. Ihr Vater war ermordet worden. Und nicht nur er. Für Polizei und Öffentlichkeit galt der Mann als Täter, der verurteilt war und in Sing-Sing wartete ... auf den Tod! Baxter glaubte nicht an die Schuld dieses Mannes. Und er sollte recht behalten. Denn es geschahen weitere Morde. Morde mit den gleichen Begleitumständen. An alles das erinnert sich Baxter. Er reist in die Vergangenheit, erlebt alles noch einmal — in Gedanken und ein Jahr später ...!" {Klappentext}

2015-10-29f008

John Fletcher
Interview mit einer Leiche
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1969]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reiheTatort: London
verlags-nr1509
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1722


"Die Tatsache, daß der Privatdetektiv Cole Glbbs mit Inspektor Jones von Scotland Yard befreundet ist, beschert ihm einen recht interessanten Fall, in den mehrere Mitglieder eines vornehmen Klubs, einige Millionäre sogar, verwickelt sind. Zunächst sieht alles so aus, als ginge es tatsächlich nur um ein paar, allerdings sehr wertvolle, alte Münzen. Aber dann gibt es plötzlich ein paar Tote, Einbrüche, Diebstähle und Erpressungen geben dem anfangs so harmlos aussehen-henden Fall jäh einen interessanten Hintergrund. Inspektor Jones, von einem unbekannten Täter verletzt und zur Untätigkeit verdammt, gibt Cole Gibbs ein paar Hinweise. Noch weiß niemand, was auf die Beteiligten zukommt. Es gibt für den Privatdetektiv viele Verdächtige. Ein gewisser Gomez scheint mit den Morden in engem Zusammenhang zu stehen, dann stellt sich wieder heraus, daß irgend jemand den Namen Gomez mißbraucht hat. Aber wer... ? Und was hat der Portier des HILTON mit allem zu tun? Die Tatsache, daß er hinter der Rezeption erstochen wird, räumt den Verdacht gegen ihn keineswegs aus. Und dann verschwindet plötzlich Joan Sulgrave. Das Mädchen ist nicht nur die Tochter eines in Mitleidenschaft gezogenen Millionärs, sondernauch Gibbs heimliche Liebe. Mehr vom Inhalt dieses Romans zu verraten, hieße etwas von der auf allen Seiten knisternden Spannung vorwegzunehmen. Ein neuer 'crime-shocker' aus dem Feldmann-Verlag von John Fletcher, dessen PAUL DRUMMOND-ROMANE immer mehr Freunde finden. Auch diese Story muß man gelesen haben, weil sie mehr hält, als sie verspricht ...! {Klappentext}

2015-10-29f007

John Fletcher
Ich war's nicht ...!
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1971]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheTatort: Chicago
verlags-nr1700
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1721


"Zwei Chicagoer Gangster wagen einen Alleingang. Der eine, weil er Geld braucht, der andere, weil er ihrem Boß eins auswischen will. Alk drei arbeiten für das Syndikat, Abteilung Mädchenhandel. Kein Wunder also, daß Mike Barnes und Link ROSS ihren Alleingang dazu benutzen, Pete Capotes Tochter Julie zu entführen, was ihnen eine ganze Menge Geld einbringt. Sie hätten es sich besser überlegt. Denn Julie Capote ist nicht das erste Mädchen, das verschwindet. Und selbst Gangster können nicht so naiv sein, zu glauben, FBI und Chicago Police schliefen. Ihr Fehler in der Rechnung: FBI hat bereits in die Ermittlungen eingegriffen, wie es das Gesetz vorschreibt. Außerdem beauftragt Julies Vater den Privatdetektiv Chuck Gillian, Julie zu suchen. Für fünfundzwanzigtausend Dollar ... Pete Capote weiß nur zu gut, daß er sich mit diesem Auftrag das eigene Grab schaufelt. Schließlich gehört er zu denjenigen, die Mädchenhandel betreiben. Und er kann sich an fünf Fingern abzählen, daß Julies Rettung ihn zu Fall bringen muß. So nehmen die Dinge ihren Lauf  ..." {Klappentext}

2015-10-29f006

John Fletcher
Hongkong-Joe
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1972]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe-
verlags-nr1809
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1720


Er stammt aus Chicago und ist in der Unterwelt großgeworden. Aber als die Polizei ihn verhaften will, ist er verschwunden und taucht in Hongkong wieder auf. Hier lebt er jahrelang, was ihm später den Spitznamen HONGKONG-JOE einbringt. Dann wird ihm der Boden der britischen Kronkolonie zu heiß unter den Füßen, weil die HONG KONG POLICE ihn wegen Mordes sucht. Er verläßt China und taucht in San Francisco unter, geht bei einem Gangster noch einmal in die Lehre und erscheint eines Tages in New York. Die Polizei jagt ihn, aber immer wieder entkommt er, verübt Verbrechen auf Verbrechen, bis sein Konto so weit überzogen ist, daß sich das FBI einschaltet. Und nun beginnt eine erbarmungslose Jagd einiger G-men auf HONGKONG-JOE. Sie führt quer durch die USA. Und dort, wo Joe nach seiner Flucht aus Hongkong wieder US-amerikanischen Boden betrat, erfüllt sich sein Schicksal: in San Francisco." {Klappentext}

2015-10-29f005

John Fletcher
Die Giftmischerin
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1970]
Pappe/Supronyl - 8° - 251 S.
reiheTatort: Miami
verlags-nr1629
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1719


"Sie ist Amerikanerin schwedischer Abstammung und sieht auch so aus: hochgewachsen, langbeinig, blond, blauäugig und ungeheuer sexy. In eingeweihten Kreisen weiß man, daß sie ein Faible für dunkelhaarige, breitschultrige und gutaussehende Männer hat.
Sie heißt Brit Tornquist, fährt einen schneeweißen Mustang, hat Geld wie Heu, eine Stimme wie die Sünde persönlich und frönt mehreren seltsamen Hobbies. Ihr Bungalow mit Freilicht-Swimming-pool und überdachter Schwimmhalle wird von Experten auf zwei Millionen Dollar geschätzt. Nicht eingerechnet der unterirdische Schießstand und das chemische Labor im Keller nebenan. Was treibt eine schöne Frau dazu, jeden Tag eine Stunde Schießübungen zu veranstalten und eine weitere Stunde mit Retorten, Destillier-Apparaten und anderen Gerätschaften zu experimentieren ...? Ja, sie hat wirklich seltsame Hobbies. Und wenn dann in ihrem Hause und im Swimmingpool Leichen gefunden werden, fragt man sich mit Recht, ob die schöne Brit die eine mit Blei gespickt und die andere mit Gift vollgepumpt hat. Lieutenant Long von der Miami Police macht sich so seine Gedanken. Und da er sie Brit gegenüber laut werden läßt, entschließt sie sich, einen Privatdetektiv zu engagieren.
Mirko Philipp hat zwar einen osteuropäischen Namen, ist jedoch ein waschechter Yankee, sogar aus Florida; seine Wiege stand auf Kay Largo. Von ihm sagt man, daß er ungeheuer clever ist und sich nie und von niemandem in die Karten sehen läßt. Er liebt Uberraschungseffekte. Und damit wartet er auch diesmal wieder auf. Sehr zum Mißvergnügen von Lieutenant Long, der zu seinem nicht geringen Ärger unter Spätzündungen zu leiden hat ..." {Klappentext}

2015-10-29f004

John Fletcher
Einmal holt auch dich der Teufel
untertitel[Horror-Thriller]
original-
bibdatZwei Schwalben-Verlag, Marl-Hüls [1974]
Pappe/Supronyl - 8° - 240 S.
reihe-
verlags-nr236
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1718


"Miami ... Zwei Dinge beschäftigen Lieutenant Hugh Bowers vom Büro M der City Police: der Mord an einem jungen Mädchen, das erdrosselt im Howell-Park gefunden wurde. Und Aline Stapps, Besitzerin des BEACH CLUB. Bowers ist überzeugt davon, daß diese Frau für eine ganze Reihe von Verbrechen verantwortlich zeichnet. Merkwürdigerweise sterben mehrere Männer unter seltsamen Umständen, die ausnahmslos auf irgendeine Weise mit dieser Frau verbunden waren. Bowers weiß genau, daß Aline Stapps damit zu tun hat, aber er hat nicht die Spur eines Beweises gegen sie. Nicht einmal, als er einen .44er Revolver zugespielt bekommt, der nachweislich Aline Stapps gehört und mit dem Morde verübt wurden. Lieutenant Bowers wartet. Er hat Zeit. Einmal wird Aline Stapps einen Fehler machen. Und sie begeht ihn tatsächlich ..." {Klappentext}

2015-10-29f003

John Fletcher
Dem Tod ein Bein gestellt
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1971]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reihe-
verlags-nr1725
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1717


"Er ist ein kleiner Sergeant der Cleveland City Police. Als Sohn eines im Dienst getöteten Detective Lieutenants haßt er das Verbrechen. Und er verabscheut Korruption. Als die Frau eines Millionärs getötet wird, stellt er zu seiner Überraschung fest, daß sein Chef und der Staatsanwalt bei der Aufklärung mehr als großzügig verfahren. Er jedoch läßt sich nicht beeinflussen. Er geht seinen Weg allein. Allein gegen den Polizeichef, gegen den Lieutenant, gegen den Staatsanwalt, gegen korrupte Kollegen und gegen eine ganze Bande von Killern, die ihn jagen. Er geht diesen schweren Weg allein, wenn er auch von einigen Freunden unterstützt wird. Und er geht diesen Weg bis zum Ende ..." {Klappentext}

2015-10-29f002

John Fletcher
Der Dämon von Oakwood Castle
untertitel[Horror-Thriller]
original-
bibdatZwei Schwalben-Verlag, Marl-Hüls [1974]
Pappe/Supronyl - 8° - 240 S.
reihe-
verlags-nr264
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1716


"Einsam und verlassen steht ein Mini-Cooper auf einer Schneise des Eichenwaldes von Oakwood Castle. Seine Insassen sind spurlos verschwunden: eine junge Hilfs-Lehrerin aus Blackwater und ein Ingenieur, der für seine Londoner Firma Vermessungen für eine neue Brücke durchführen soll. Die beiden haben sich kennen- und lieben gelernt. Um dem Gerede im Dorf zu entgehen, verbringen sie ihre Schäferstündchen im Wald von Blackwood Castle. Und das wird ihr Verhängnis. Nicht umsonst munkelt man in Blackwater, auf dem alten Schloß, das dem Earl of Iverness gehört, sei es nicht geheuer. Dämonen, Vampire und Untote trieben dort ihr Unwesen. Manchmal hört man lautes drohendes Zischen; und eine große Wolke scheint über dem Schloß zu tanzen. Als man den Wagen findet und das junge Paar nicht wieder auftaucht, weiß jeder in Blackwater, was passiert ist. Dämonen haben die beiden beim Lieben überrascht und sie verschlungen. Nur so kann es sein ... Ron McGowan will das Verschwinden des Liebespärchens aufklären und gerät dabei mit seiner Freundin Lissy wiederholt in Lebensgefahr" {Klappentext}

2015-10-29f001

John Fletcher
Der Boss macht keinen Fehler
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1970]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe[Tatort: Chicago]
verlags-nr1557
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweisINT | IBL1 1715


"Sie nennen sich SYNDICAT und beginnen, Chicago zu beunruhigen. Wer sich widersetzt, muß sterben. Im Hauptquartier der City Police wie auch im Ortsbüro des FBI weiß man längst, daß keineswegs die hiesige COSA NOSTRA-Familie dahintersteckt. Dieses Syndikat arbeitet anders. Nicht so primitiv, schließlich hat man sich der Zeit angepaßt und benutzt Computer und andere segensreiche Einrichtungen.
Die City Police hat sich ebenfalls umgestellt. Abgesehen von einem supermodernen Gebäude für das Hauptquartier, sind die Methoden der Verbrechensbekämpfung modern geworden. Die Chicago Police verfügt über kriminaltechnische Labors, die sich sehen lassen können, über computergesteuerte Karteien und ähnliche Scherze, aber auch über eine Handvoll Detektive, die sich ausschließlich mit Sonderaufgaben zu befassen haben.
Und als es dem High Commissioner zu bunt mit dem sogenannten SYNDICAT wird, beauftragt er den Chef des Bureau of Field Services, zwei der fähigsten Detektive einzusetzen. Lieutenant Herb Manning vom Büro ,M' übernimmt die nicht ganz leichte Aufgabe, zusammen mit einem Kollegen die Gang nebst ihren Killern unschädlich zu machen.
Es wird der schwierigste Fall seines Lebens. Warum ... das wird man erleben ..." {Klappentext}