2016-10-30l040

Eddie Larsson
Das Tal der Verdammnis
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann oHG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - (?) S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W



Ich danke Bernd KRATOCHWIL für den Scan des Umschlagbildes!

2016-10-30l039

Eddie Larsson
Um Recht und Ehre
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann oHG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-10-30l037

Eddie Larsson
Schuss aus dem Hinterhalt
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann oHG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 249 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-10-30l038

Eddie Larsson
Texanertreue
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann oHG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr270
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-10-30l036

Eddie Larsson
Revolvergeld
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann oHG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
LPappe/Supronyl - 8° - (?) S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-10-30l035

Eddie Larsson
Die New Yorker Bande
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann oHG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
Ln. m. SchU / Pappe/Supronyl - 8° - 252 S.
reihe-
verlags-nr242
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W



"Dick Hacke, der seit einiger Zeit dem Sägewerkbesitzer David Dayers zur Seite steht, wird durch Zufall Zeuge einer sehr wichtigen Zusammenkunft. Ihm werden bei dieser Gelegenheit im wahrsten Sinne des Wortes die Augen geöffnet. Doch was soll er tun? Es gibt nur einen Weg, und der ist zu weit, um das Leben seines Bosses noch retten zu können.
Er kann aber noch einen sehr wichtigen Auftrag von David übernehmen und diesem versprechen, daß alles so geschehen wird.
Ein zweiter Mord bringt Hackett aber in eine solche verteufelte Situation, daß ihm vorerst nur noch die Möglichkeit der Flucht verbleibt. Er steht plötzlich allein und auch das Gesetz ist gegen ihn, ja, er wird sogar steckbrieflich gesucht. Der Verdacht gegen ihn findet auch in einem Absatz des Testamentes des alten David gute Nahrung, so daß es für Dick schwer sein wird, seine Unschuld zu beweisen.Was soll er tun? Er ist der, der die wahren Zusammenhänge kennt, er weiß allein, wer hinter den fiesen Verbrechen steckt und in welche Ge­fahr sich Louis und Ellen begeben, indem sie ihr Erbe, das Sägewerk, antreten.
Auf eigene Faust trifft Dick seine Entscheidungen. Obwohl er nach beide« Seiten kämpfen muß, bleibt er ruhig und besonnen. Er kennt sein Ziel Er allein weiß, wie die Bande zu erledigen ist."
Lesen Sie diesen Roman. Erleben Sie, wie ein einzelner Mann gegen eine Übermacht von Unrecht kämpft und sein Leben dafür aufs Spiel setzt." {Klappentext}

Ich danke Bernd KRATOCHWIL für einen Scan des Umschlagbildes!

2016-10-30l034

Eddie Larsson
Die Ranch der Verlorenen
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann oHG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe-
verlags-nr301
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


Tom Neele kommt nach langer Abwesenheit in seine Heimat zurück. Es ist ihm fast gar nimm mehr bekannt, daß er von seinem Vater eine Ranch geerbt hat. Vor seinem Weggang hat er diese Ranch einem zufälligen Bekannten zur Verwaltung übergeben. Neele ist zurückgekommen, weil ein alter Freund ihn gerufen hat: Jeff Carmody, der mit Neele zusammen einst ein wenig vom geraden Weg abgekommen war. Sie und einige andere betätigten sich im ,Händehoch-Geschäft'. Das ist alles längst vorbei. Neele ist ein anständiger Bürger geworden, war Town-Marshal und Sheriff im Süden. Jeff Carmody ist ein böser Mann geworden, und als jemand auf der Neele-Ranch Silbererz fand, entschloß sich Carmody, die Ranch in die Hand zu bekommen. Er war entschlossen, jedes Mittel anzuwenden. Camody hatte es inzwischen mit Tücke und Schlauheit in Silver-City zu etwas gebracht. Ihm gehört en der größte Saloon, das Hotel und einige andere Unternehmen. Tom Neele durchschaute das falsche Spiel seines einstigen Freundes bald. Ein wilder Kampf entbrannte, als Charmody ein paar Desperados ins Land holte. Revolverschwinger, die für gute Dollars jeden umbrachten, der ihnen von dem Geldgeber gezeigt wurde. Henry Lagrange, der Verwalter der Neele-Ranch wird gleich am Ankunftstag Neeles von diesem gerettet, jedoch angeschossen. Seine Tochter bleibt allein auf der Rands zurück. Tom muß sie retten, denn er weißt was Carmody im Sinne hat. Doch auch Glen Bickerson, der Sohn des Kupferminen-Managers hat ein Auge auf May Lagrange geworfen Das Schicksal selbst nimmt die Fäden in die Hand und schlägt zu. Das Recht siegt immer.{Klappentext}

Ich danke Bernd KRATOCHWIL für den Scan des Umschlagbildes!

2016-10-30l033

Eddie Larsson
Der Tod in den Hügeln
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann oHG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


"Der alte Rancher Mark Stuart hat bei einem Besuch in Chicago eine Bardame geheiratet, die, als sie auf die Ranch kommt, sofort die Befehlsgewalt an sich reißt. Die beiden Kinder aus der ersten Ehe Mark Stuarts können nichts gegen Milly unternehmen. Glen, der Sohn des Ranchers, verfällt dem Trunk und den Karten. Nur Jenny, die Tochter, wehrt sich.
Aber sie weiß, daß alles umsonst sein wird, denn Milly, ihre junge Stiefmutter, hat einen Freund aus früheren Zeiten ins Land geholt.
Dave Donnell, ein undurchsichtiger Bursche, der einst am Rio Grande eine Pferderanch betrieb, folgt dem Ruf Millys, die er vor Jahren geheiratet hatte. Davon ahnt niemand etwas im Stuart-Valley.
Die Ranch des alten Mannes scheint ruiniert zu werden, zumal er selbst sterbenskrank ist.
In letzter Minute entsinnt sich Mark an den Sohn seines besten Freundes, der in Texas als Marshai und Sheriff tätig gewesen ist. Er schreibt ihm und bittet ihn um Hilfe. Doch alle Briefe werden von Milly vernichtet, nachdem sie Donnell Einblick gegeben hat. Doch ein Schreiben gelangt in die Hände Frank Parkers. Er kommt sofort, um dem Freund seines verstorbenen Vaters beizustehen. Aber da ist noch ein gefährlicher Gegner: der Chefingenieur der Eisenbahn, die über das Gebirge ins Stuart-Valley gelegt werden soll. Jeff Haller will Jenny, und er scheut kein Mittel, um sie zu zwingen.
Hart schlägt Frank Parker zu, wobei er von seinem Freund Hondo, einem Osage-Mischling unterstützt wird.
Wie fast immer im Leben, siegt auch hier das Recht. Die Desperados müssen zu Boden, und der Friede kehrt im Tal ein." {Klappentext}

2016-10-30l032

Eddie Larsson
Der Rächer
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann oHG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-10-30l031

Eddie Larsson
Der Herrscher der Prärie
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann oHG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr362
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


"Über 100 Jahre ist "Old Pap" schon alt, als er unserem Autoren diese Geschichte erzählte:
Er berichtet von saftigen Weiden, die von wilden Flüssen durchzogen werden.
In dieser kraftstrotzenden Landschaft spielen sich viele Kämpfe und wilde Jagden ab.
Ted Cox, der Herrscher der Prärie und Kay, ein hübsches Mädchen stehen mitten in diesem spannenden Geschehen." {Klappentext}

2016-10-30l030

Eddie Larsson
Das harte Gesetz
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann oHG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-10-30l029

Eddie Larsson
Bittere Meilen
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann oHG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 250 S.
reihe-
verlags-nr189
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


"Es sind Meilen, die bitter wie Galle sind, die Frank Parker auf der Suche nach der Gerechtigkeit gehen muß. Es ist wirklich kein Kinderspiel, zerschlagen und durch größte Hitze etwa 30 Meilen zurücklegen zu müssen und dabei noch zwei Freunde mitzuschleppen — ja, schleppen, denn laufen können beide nach dem brutalen Ueberfall nicht mehr. Warum kämpft Parker eigentlich gegen den Konkurrenten des alten Fuhrunternehmers Fräser? Gewiß, er griff im Zug ein, als der Ueberfall stattfand, aber war damit nicht seine Mission erfüllt und konnte Parker jetzt nicht wieder dem eigentlichen Sinn seiner Reise folgen?
Es gibt viele Gründe, die Frank halten. Einige gaben wir davon schon an. Aber dies sind nicht die Hauptgründe.
Frank Parker sucht die Mörder seiner Pflegeeltern. Diese Leute muß und wird er finden, auch wenn er nicht weiß, wo sie stekken, wie sie aussehen und welchen Namen sie heute tragen. Auf diesem Weg räumt er alles aus, was nach Unrecht stinkt und dazu gehört auch der Fall Fraser. Warum soll der alte Fraser sterben? Wer will unbedingt den Ruin dieser ehrlichen Leute? Wieder ein echter EDDIE LARSSON. Ein Roman aus dem wilden Westen, wie er sein soll." {Klappentext}

Ich danke Bernd KRATOCHWIL für den Scan des Umschlagbildes!

2016-10-30l028

Eddie Larsson
Harris rächt sich
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann oHG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W



Ich danke Bernd KRATOCHWIL für den Scan des Umschlagbildes!

2016-10-30l027

Eddie Larsson
Das Gesetz der Prärie
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann KG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W




2016-10-30l026

Eddie Larsson
Grenzstation El Paso
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann oHG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-10-30l025

Eddie Larsson
Fluss der Rache
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdat[Verlagsbuchhandlung Georg Wiesemann oHG., Wuppertal-Barmen s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - (?) S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-10-30l024

Eddie Larsson
Er hiess Jim
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann oHG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - (?) S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-10-30l023

Eddie Larsson
Er floh aus Santa Fé
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann oHG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W



Ich danke Bernd KRATOCHWIL für den Scan des Umschlagbildes!

2016-10-30l022

Eddie Larsson
Die durstige Weide
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann oHG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr266
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


"Viele Jahre haben im Tal des Stony-Rivers' — des steinigen Flusses Schafzüchter und Rinderleute friedlich nebeneinander gelebt — getrennt durch eine Grenze, die niemals böswillig überschritten wurde. Aber durch das skrupellose Handeln des Rinderzüchters Sefton Lody wurde der Friede mit einem Schlage zerstört, als er von außen her seine landgierigen Hände nach der Schafweide der Geschwister Molly und Glen Searton ausstreckte. Eine tödliche Gefahr braut sich im Tal zusammen, die umso größer wird, als der Stony-River austrocknet, und auch die Quellen am Fuße des Gebirges versiegen.
Lody drängt nach Norden, um aus den Gebirgsbächen Wasser auf seine Weiden zu bekommen. Die einfachen Ranchers lassen ihn gewähren, denn sie glauben, Lody würde ihnen ebenfalls Wasser abgeben.
Doch Jim Harrigan, den seine Mutter auf die elterliche Ranch zurückgerufen hat, um ihr Hilfe zu leisten, obwohl sie diesen Sohn haßt, macht Lodys Pläne zunichte. Die kleinen Rancher treten Jim Harrigan entgegen, weil er der Freund der Seartons, besonders der des Mädchens Molly ist. Sie bekämpfen ihn in ihrer Dummheit bis aufs Blut, aber sie können ihn nicht für immer ausschalten.
Jim Harrigan setzt seinen Kampf unbeirrt fort, auch als er gegen seine beiden Halbbrüder antreten i muß, die ihn womöglich noch mehr hassen, als ihre Mutter.
Wie Jim Harrigan seinen einsamen Weg an den Abgründen des Hasses und der Tragik vorbei bis zur dramatischen Entscheidung geht — das erzählt Eddy Larsson in bewährter Art, mit seiner großartigen Ueberzeugungskraft in einer sparsamen Sprache, die umso stärker wirkt." {Klappentext}

2016-10-30l021

Eddie Larsson
Donnernde Hufe
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann OHG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - (?) S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W



"Immer dann, wenn die Regierung in Washington die bisher freie Weide, für Farmer freigibt, gibt es Kampf zwischen den Siedlern und den Ranchers. Meistens siegten die Rindermänner, die eine mehr oder weniger große Mannschaft von schwerbewaffneten, mutigen Cowboys besaßen. Das Gesetz und die Gerechtigkeit waren noch nicht weit in den Wilden Westen vorgedrungen, und ein Sheriff oder Town-Marshal hatte das zu tun, was die Mächtigen des Landes ihnen befahlen. Doch mit der Ankunft eines müden, verstaubten Reiters auf einem klapprigen, fast verhungerten Pferd im Rinderland, trat eine entscheidende Wende der wirtschaftlichen Verhältnisse des Tales ein. Dave war nur der erste von mehr als zwanzig Farmerfamilien, die sich in der Hauptstadt Parzellen gesichert hatten, um auf ihnen Weizen anzubauen. Aecker bedeuten Drahtzäune, und nichts ist Ranchern so widerwillig wie solche Hindernisse, die ihre Tiere daran hindern, dorthin zu wandern und zu grasen, wo sie wollen. Es entspinnt sich ein furchtbarer Kampf zwischen Bennett und seinen Freunden einerseits und den Ranchern, die sich Revolvermänner zur Hilfe geholt haben. Das Schicksal selbst greift ein und schlägt die verbrecherischen Rancher mit ihren eigenen Waffen. Sie wollen durch eine große Rinderherde in eine wilde Stampede über die Aecker der Farmer und durch die Stadt San Angeln jagen. Kein lebendes Wesen wäre davongekommen, aber es kam anders, ganz anders. Die donnernden Hufe zerstörten für immer den Machtrausch der Rinderzüchter und deren Hochmut. Dave Bennett muß zum Schluß den schlimmsten Kampf seines Lebens durchstehen, und nur durch die tapfere May Nickerson, der Tochter des größten Ranchers, wird er gerettet." {Klappentext}

2016-10-30l020

Eddie Larsson
Die Dodds Bande
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann OHG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-10-30l019

Eddie Larsson
Diamond Valley
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann OHG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-10-30l018

Eddie Larsson
Der Boss der Ranch
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann OHG., Wuppertal-Barmen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 253 S.
reihe-
verlags-nr354
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W



Eddie Larsson, einer unserer fähigsten Autoren, schildert hier den Kampf um Oel. Oel war auf schon damals in Amerika neben Gold ein sehr begehrter Bodenschatz und brachte allerlei Gesindel auf den Plan.
So kommt es in den Gebieten, wo Oel gefunden, oder aber auch nur vermutet immer wird, immer wieder zu Unruhen und gewagten Abenteuern
Eddie Larsson hat hier einen Roman verfaßt, der in keiner Weise etwas zu wünschen übrig läßt und der auch Sie bis zur letzten Seite fesseln wird.   (Klappentext)

Ich danke Bernd KRATOCHWIL für einen Scan des Umschlagbildes!

2016-10-30l017

Eddie Larsson
Arizona Jim
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Georg Wiesemann, Wuppertal-Barmen [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W




2016-10-30l016

Eddy Larsson
Am Tode vorbei
untertitelWesternroman
original -
bibdat Goldring-Verlag, Papenburg/Ems [1958]
Pappe/Supronyl - 8° - 270 S.
reihe Der Goldring
verlags-nr -
umschlaggestaltung -
notiz abweichender Verfassername bei anderen Titeln des gleichen Verfassers: Eddie Larsson
nachweis / kat INT | DNB | ORI | 000F


"In diesem Western-Roman des bekannten Autors weht noch der große Atem des Abenteuers, hier ist noch die goldene Freiheit zuhause und die herrliche Wildheit ungebrochenen Mannesmutes. Atemlos verfolgt man die sich bis zum Schluß steigernde Handlung und legt das Buch in dem Bewußtsein aus der Hand, selten so gefesselt worden zu sein." (Die Leih-Bücherei 7.1958, Nr. 3, S. 9, Verlage und ihre Produktion)

2016-10-30l015

Viola Larsen
Zwischen Pflicht und Liebe
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatIltis-Roman, Düsseldorf [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 287 S.
reiheIltis-Roman
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katDNB | 000F

2016-10-30l014

Viola Larsen
Sag Mutter zu mir
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatIltis-Roman, Düsseldorf [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - (?) S.
reiheIltis-Roman
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F


2016-10-30l013

Viola Larsen
Es gibt ein Zurück
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatIltis-Roman, Düsseldorf [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 272 S.
reiheIltis-Roman
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katDNB | INT | 000F

2016-10-30l012

Viola Larsen
Doch Liebe verzeiht
untertitel[Frauenroman]
original -
bibdat Iltis-Roman, Düsseldorf [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reihe Iltis-Roman
verlags-nr -
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis / kat DNB | 000F



2016-10-30l011

Viola Larsen
Des Himmels schönste Sterne
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatIltis-Verlag, Düsseldorf [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 280 S.
reiheIltis-Roman
verlags-nr323
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DNB | 000F


"Die rührend zarte und kindhafte Donata von Doran ist Waise geworden. Sie kann es nicht fassen, daß nun auch ihr geliebter Vater von ihr gegangen ist. Aber noch weniger versteht sie, daß er vor seinem Tode ausgerechnet Lady Brenda zu ihrem Vormund bestellte. Wußte er, was er seiner Tochter, der sein ganzes Herz gehörte, damit antat? Denn Donata muß die Heimat, das stille Gut in der Heide, verlassen. Lady Brenda nimmt sie mit sich nach Schloß Winchester, hinter die schroffen, trutzigen Mauern, mit denen die einsame, alternde Frau ihre Sehnsucht, ihre Trauer umgeben hat. Nein, Lady Brenda hat es sich in langen Jahren abgewöhnt, Gefühle zu zeigen. Ist sie jemals jung gewesen? Oft weint sich Donata in den Schlaf vor Heimweh nach Gut Doran und nach - Thomas. Thomas und Donata sind gemeinsam in dem alten Herrenhaus in der Heide aufgewachsen. So wundervoll selbstverständlich wuchs die Zuneigung ihrer Herzen mit ihnen und verband sie unwiderruflich. Aber erst am Todestage des Herren von Doran offenbarte sich ihnen das Wunder der Liebe. Und zum erstenmal in ihrem Leben sind nun die Liebenden voneinander getrennt...
Aber Thomas, der seinem Leben ein ganz bestimmtes Ziel gesetzt hat, der einmal eine kleine Märchenstadt bauen will, um all den vielen Kindern ein Stück des verlorenen Paradieses wiederzuschenken, gelingt es, Donata zu seiner Frau zu machen — Lady Brenda zum Trotz. Über alles Schwere, das sie erleben, hilft ihnen die Kraft ihrer Liebe hinweg, und ohne daß sie es wissen, schenken sie auch anderen Menschen das Glück, denn mannigfache Schicksale sind in ihre Lebenskreise verwoben.
Da ist die junge Alexa, deren Ehe an ihrer Kinderlosigkeit zu scheitern droht, da ist Donka Löngvist, die ihr Töchterchen Claudia fürchtet, weil es zu sehr ihrem geliebten, verstorbenen Gatten gleicht. Da ist ein unruhevoll wandernder Maler und der alte Thom Wilken, Thomas' Vater, ist Stanley Warren und viele andere. Und am Ende stehen die Worte — und so auch empfinden Donata und Thomas es dankbar: 'Ihr Leben ist erfüllt von Liebe. Und wie es gekommen, so ist es gut.'"{Klappentext}

2016-10-30l010

Viola Larsen
Brücken der Liebe
untertitel[Frauenroman]
original -
bibdat Iltis-Verlag, Düsseldorf [s.a.]
Ln. m. SchU / kart. Pappe/Supronyl - 8° - 288 S.
reihe -
verlags-nr 306
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis / kat INT | DNB | 000F


"Manuela und Elke Ruloff verlieren durch einen tragischen Unglücksfall das Elternhaus und bauen sich ihr Leben selbst auf. Elke wird Lehrerin und findet durch ihren Beruf den Mann ihres Herzens und ein warmes, bescheidenes Glück. Manuela, die hinreißend schön und klug ist, arbeitet als Starmannequiu und Fotomodell. Sie verachtet ein Alltagsglück und will die Gipfel des Lebens stürmen! Die Werbung ihres Jugendfreundes Valentin Iteidehoff und den ehrlichen Antrag des amerikanischen Zeitungsmannes Bob Milton lehnt sie kalt ab — bis sie ihrem Schicksal begegnet; Norman Webster. Webster ist Schriftsteller, ein außergewöhnlicher Mensch, ein Abenteurer und Weltenbummler. Mit ihm zusammen reist Manuela nach Afrika, und sie erlebt an seiner Seite wahrhaft den Gipfel des Glückes! Aber Webster, der genau wie Manuela keine Beständigkeit will und sich vor dem Alltag einer Liebe fürchtet, verläßt sie. Erst als sie durch das dunkle Tor des Leides gegangen ist, erkennt Manuela, daß Liebe und Glück sich nicht wie eine Beute jagen lassen, sondern eine Gnade sind, die ein Menschenherz in demütiger Dankbarkeit annehmen, sich verdienen und bewahren muß! Aber als sie diese Erkenntnis gewonnen hat, ist sie — allein. Elke ist glücklich geworden-auch Valentin Heidehoff findet die Frau seines Herzens; Manuela aber ist einsam, denn der Mann ihrer Liebe ist ihr verloren .. .
Sie verläßt Deutschland und arbeitet in New York bei Bob Milton. Aus der glückhungrigen, gipfelstürmenden Manuela ist eine reife, ernste Frau geworden. Und noch einmal gibt das Schicksal ihr und dem geliebten Mann die Chance, das echte Glück zu finden und zu bewahren." {Klappentext}

2016-10-30l009

Tom Larsen
Der weisse Lama
untertitelAbenteuerroman aus dem Himalaya-Gebirge
original -
bibdat Reihenbuch-Verlag GmbH., Frankfurt/M. - Zürich [1953]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe -
verlags-nr 117
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis / kat INT | 000A


2016-10-30l008

Tom Larsen
Tod in der Rikscha
untertitelAbenteuerroman
original-
bibdatReihenbuch Verlag GmbH, Frankfurt/M. - Zürich [1953]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheAbenteuer aus aller Welt
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000A



"Die Völker des Ostens fesseln in immer stärkerem Maf^e die Aufmerksamkeit Europas, und die Vormachtstellung des Abendlandes in Asien ist schon längst ins Wanken geraten. Aus diesen Gründen verdient der vorliegende Roman besondere Beachtung.
Eine chinesische Handelsgenossenschaft verfolgt ihren ehemaligen Geschäftsführer, Mister Chinr der seine Position dazu ausnutzte, um auf eigene Rechnung und eigenen Gewinn zu spekulieren. Der Verfolgte ist Halbchinese; sein Vater — ein Reisverkäufer in Shanghai — heiratete eine amerikanische Frau. Amerika, die Heimat seiner Mutter, ist Chins Sehnsucht, sein Ziel, dorthin will er fliehen, als sich das Netz, in dem er sich selbst verfing, zusammenzieht. China aber bleibt sein Schicksal, dem er vergebens zu entrinnen sucht. Vielleicht hätten die Kaufleute der Handelsgenossenschaft aus Shanghai ihren Geschäftsführer nicht mit jener unerbittlichen Grausamkeit verfolgt und gehetzt, wenn sie in ihm nicht den Verräter der eigenen Sache, der Sache Chinas, gesehen hätten — — vielleicht. Tatsache ist aber, dafj die Jagd nach Chin mit allen Mitteln, mit aller Brutalität durchgeführt wurde. Das Schicksal des gehetzten Chinesen scheint sich noch einmal zu wenden, als eine Annamitin mithilft, die Häscher zu täuschen und Chin die Fbcht nach den USA zu ermöglichen. Da aber greift eine dritte Macht in diesen Kampf ein; die Rache wird auf ganz andere Weise vollzogen, als man es in Shanghai vorgehabt hatte.
Die abenteuerliche Welt des Fernen Ostens entfaltet sich in dem Roman „Tod in der Rikscha" in ihrer reichen Farbenpracht und zieht den Leser in ihren Bann. In dem vorliegenden Roman finden wir interessante Aufschlüsse, vor allem aber atemberaubende Spannung — ein Abenteuer-Roman, wie er sein muß" {Klappentext} 

2016-10-30l007

Tom Larsen
Raub im Orientexpress
untertitelAbenteuer-Roman
original -
bibdat Reihenbuch Verlag GmbH, Frankfurt/M. - Zürich [1953]
Pappe/Supronyl - 8° - (?) S.
reihe Abenteuer aus aller Welt
verlags-nr -
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis / kat INT | 000A


2016-10-30l006

Tom Larsen
Moa
untertitelEin Südsee-Roman 
original-
bibdatReihenbuch-Verlag GmbH, Frankfurt/M. - Zürich [1953]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheAbenteuer aus aller Welt
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000A


"Ein Kolibri zirpte in ewigem Frühling. Ein schönes braunes Mädchen trillerte mit einer Pazifik-Lerche um die Wette. Und da kam ein Mann ans Ufer, der ein Herz gewann, ehe er sich dessen versah. So fängt ein Märchen an, das in der Südsee spielt. Aber es ist gar kein Märchen, sondern Wirklichkeit, und jeder von uns kann dieses Märchen miterleben, das traumhaft schön und süß ist, das in den zartesten Farben ferne Welten zeichnet. Moa Kaula ist das wundervollste aller Südsee-Mädchen. Es liebt das Leben, die Sonne, sich und jenen Mann, der Jan Hendricks heißt und eines Tages dorthin verschlagen wurde, wo ein einsames Herz wartete.
Aber über den Pazifik, über den Kolibris, die den ewigen Frühling begrüßen, über dem Trillern eines schönen Mädchens ballen sich dunkle Wolken zusammen, Orkane, Wirbelstürme der Natur und der Herzen. Denn wo Liebe ist, da muß nebenbei Haß erstehen, wo Sehnsucht ist, wächst Eifersucht.
Wenn Menschen über weite Meere kommen und die Herzen nicht verstehen und damit gar zu rauh umgehen, dann kann es geschehen, daß ein solches zartes Herz zerbricht und ein schöner Traum zu Ende geht, so daß auf den Traum ein trauriges Erwachen folgt.
Soll das auch das Geschick Moas sein? Jan liebte Moa. Aber in Jan war das Blut eines Abenteurers, den es nicht an stillen Gestaden voller Sonne und Frieden hielt, sondern der das rauschende Leben liebte, wenn er satt war vom Frieden romantischer Südsee-Inseln, wenn seine wundgeschlagene Seele wieder geheilt war — unter dem Streicheln und unter den Küssen des Mädchens, das Moa hieß.
Aber — ist nicht die Liebe letzten Endes der Balsam unseres Herzens, unserer Seele und alles dessen, woran der Mensch zerbrechen kann? Moa rief in einer glutvollen Mond-Nacht, während draußen die Fluten von den Frühlings-Tierchen leuchteten, die aus tiefsten Tiefen emporstiegen — nach dem Mann, der Jan hieß. Und Jan hörte diese Stimme und kehrte heim, weil sein Herz sonst nie mehr Frieden gefunden hätte." {Klappentext} 

2016-10-30l005

Tom Larsen
Menschenhaie
[aussen: Menschen Haie]
untertitelAbenteuer-Roman aus dem Fernen Osten
original-
bibdatReihenbuch-Verlag GmbH, Frankfurt/M. - Zürich [1953]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheAbenteuer aus aller Welt
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000A



"Asien ist der größte Kontinent der Erde. In Asien befindet sich der höchste Berg der Erde. Asien wird von dem weitesten Meer, dem Pazifischen Ozean, berührt, und in Asien blüht auch heute noch die älteste Kultur — die der Chinesen. Wie können wir glauben, jene unendlich alten und weisen» aber auch unfaßbar grausamen ostasiatischen Völker zu begreifen! — Dort, im Fernen Osten, vermögen Europäer oder Amerikaner zwar Geschäfte zu machen; vielleicht finden sie dort auch eine neue Heimat — wie die Diamantenhändlerin Anne Wyld —, aber in Wahrheit bleibt ihnen das große Asien fremd und unheimlich, es bleibt das Land der gefährlichsten Abenteuer.
Unglaubliche Habgier neben selbstloser Entsagung, unerträgliche Armut neben unermeßlichem Reichtum, das ist Asien, das ist China, auch heute noch! Hier spielt der vorliegende Roman „Menschenhaie".
Singapore, Shanghai und Hongkong sind die Zentren des asiatischen Welthandels. Doch nicht nur das: diese drei Städte sind auch die größten Schmuggelzentralen. Was handelt man dort? Alles handelt man in jenen Städten: Tee, Zuckerrohr, Opium, Seide, Menschen, Waffen, Juwelen — damit kann man viel Geld verdienen; man kann dadurch auch umkommen. Es stirbt sich schnell in Shanghai, Singapore oder Hongkong. Viele Leute sind dort reich geworden — viele wurden aber auch arm dort.
Tom Larsen schuf in dem Roman „Menschenhaie" eine packende Erzählung aus der Welt des Fernen Ostens, der Welt der unendlichen Laster und Freuden. Dieses spannende Buch wird dem Leser reiche und unheimliche Abenteuer vor Augen stellen — Abenteuer aus dem Fernen Osten." {Klappentext} 

2016-10-30l004

Tom Larsen
Das Geheimnis der Perlenkönigin
[aussen: Geheimnis der Perlenkönigin]
untertitelEin Südsee--Roman
original-
bibdatReihenbuch-Verlag GmbH, Frankfurt/M. - Zürich [1953]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheAbenteuer aus aller Welt
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000A


"An einem hellen sonnigen Nachmittag, der wie ein Symbol ewigen Friedens und Frühlings über dem Stillen Ozean lag, begann das Meer rings um die Kuolan-Insel zu kochen. Wer je den Pazifik befuhr, weiß was das bedeutet." {Klappentext}

2016-10-30l003

Tom Larsen
Blutnacht über Kenya
untertitelEin Mau-Mau-Roman
original -
bibdat Reihenbuch-Verlag GmbH, Frankfurt/M. - Zürich [1953]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe Abenteuer aus aller Welt
verlags-nr -
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis / kat INT | 000A


"Dröhnende Trommeln rufen verhalten und dumpf zu geheimer Zusammenkunft. Der Todeseid bindet die Münder und die Seelen" {Klappentext}

2016-10-30l002

Tom Larsen
Aloha
untertitel[Abenteuerroman]
original -
bibdat Reihenbuch-Verlag GmbH, Frankfurt/M. - Zürich [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - (?) S.
reihe Abenteuer aus aller Welt
verlags-nr -
umschlaggestaltung -
notiz lt. Anzeige, fraglich ob wirklich erschienen
nachweis / kat INT | 000A


2016-10-30l001

King Larry
Der Tod ohne Sattel!
[aussen: Tod ohne Sattel!]
untertitelRoman aus dem amerikanischen Westen
original -
bibdat Rotkopf-Verlag, Mülheim-Ruhr
Pappe/Supronyl - 8° - 272 S.
reihe -
verlags-nr -
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis / kat INT | DWB | 000W




Ich danke Bernd KRATOCHWIL für den Scan des Umschlagbildes!