2016-10-22l027

Lex Lane
Der Tod reitet mit
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reiheAktion 57
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB  |000W


2016-10-22l026

Lex Lane
Der Tod reitet schneller
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatAugust Bach-Verlag, Düsseldorf [1957]
Pappe/Supronyl - 8° - 270 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB  |000W


2016-10-22l025

Lex Lane
Tod den Gnadenlosen
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 240 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB  |000W


2016-10-22l024

Lex Lane
Die Teufel vom Yukon River
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatAugust Bach-Verlag, Düsseldorf [1959]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB  |000W



Ich danke Bernd KRATOCHWIL für den Scan des Umschlagbildes!

2016-10-22l022

Lex Lane
Terror der Gesetzlosen
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - (?) S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB  |000W


2016-10-22l021

Lex Lane
Der Tag der Vergeltung
untertitel[Wildwestroman]
original -
bibdat Paul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 252 S.
reihe -
verlags-nr -
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis / kat INT | DWB  |000W


2016-10-22l020

Lex Lane
Sturm aus Süden
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatAugust Bach-Verlag, Düsseldorf [um 1958]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheAktion 57
verlags-nr941
umschlaggestaltungGünther König
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


"Man hält Ole Patterson für einen alten Narren, der in den Schwarzen Bergen von Arizona vergeblich nach Gold sucht. Kommt er einmal in die Stadt Kingman, dann hat er gerade soviel Gold bei sich, daß er sich für das nächste Vierteljahr verproviantieren und ausrüsten kann.
Nur Hugh Walker, der ungekrönte König des Countys, mißtraut dem Alten - er vermutet, daß er recht einträgliche Claims in den Schwarzen Bergen besitzt. Hugh Walker ist jedes Mittel recht, er hat bereits die Silbermine von Gil Frazer mit Hinterlist in seinen Besitz gebracht - die Claims von Öle Patterson will er auch haben.
Natürlich macht sich Hugh Walker nicht selbst die Hände schmutzig bei diesem Geschäft - dafür hat er seinen üblen Revolvermann Stig Harris.
Und jetzt schleicht der Tod hinter Ole Patterson durch die einsamen Schluchten - monatelang beobachtet und verfolgt ihn der gedungene Mörder,, bis er glaubt, den richtigen Zeitpunkt erwischt zu haben.. Er schießt hinterrücks auf Ole Patterson und meint, ihn tödlich getroffen zu haben. In den Papieren des Toten findet der Mörder eine Urkunde, die Don Patterson, den Sohn des Alten, zum Erben über die Claims in den Schwarzen Bergen macht.
Aber noch ist dieser Erbe nicht gefunden - und Hugh Walker läßt die angeblich von ihm gefundenen Claims auf seinen Namen eintragen - seinen Revolverstrolch Stig Harris will er später als den Erben präsentieren ...
Eine LEX LANE Western-Story, durch die der heiße Atem einer wilden Zeit weht" {Klappentext} 

Ich danke Bernd KRATOCHWIL für den Scan des Umschlagbildes!

201610-22l019

Lex Lane
Stunde der Colts
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-10-22l018

Lex Lane
Stagecoach nach Lynn
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatAugust Bach-Verlag, Düsseldorf [1957]
Pappe/Supronyl - 8° - 253 S.
reiheAktion 57
verlags-nr845
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


Jeden Trick hat Henry Pruitt schon versucht, um Nick Tatums Ranch zu erwerben, seine Mannschaft hat er bis auf vier Mann vernichtet — sein Ziel aber hat er immer noch nicht erreicht. Jetzt hat sich Pruitt etwas Neues ausgedacht. Seine raffinierte und schöne Tochter Judith soll sich in Mike Tatums Vertrauen schleichen und eine Testamentsänderung erreichen. Und beinahe fällt Nick Tatum auf diesen Trick herein — aber nur beinahe, Freunde! Denn die letzten vier Cowboys seiner Mannschaft haben die ebenso schöne wie schlechte Judith durchschaut; sie wollen die Fahrt Nicks nach Lynn vereiteln. Nichts anderes bleibt ihnen übrig, als die Stagecoach, die Nick benutzt, um in Lynn sein neues Testament niederzulegen, zu überfallen. Die Pläne eines Henry Pruitt aber sind nicht so leicht zu durchkreuzen — er hat noch ganz andere Möglichkeiten! Ein neuer Western-Roman von LEX LANE! Ein Roman, der den harten und gerechten Kampf eines Mannes um sein Land berichtet. Ein Roman voll atemloser Spannung und mitreißender Handlung. Eine echte LEX LANE-Western Story!"{Klappentext}

Ich danke Bernd KRATOCHWIL für den Scan des Umschlagbildes!

2016-10-22l016

Lex Lane
So schnell wie der Tod
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-10-22l017

Lex Lane
St.-Louis Blues
untertitel[Wildwestroman]
original -
bibdat August Bach-Verlag, Düsseldorf [1960]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe -
verlags-nr -
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis / kat INT | DWB | 000W


2016-10-22l015

Lex Lane
Skrupellos
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reiheAktion 57
verlags-nr902
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


"Das Leben im damaligen Westen war hart. Recht und Gesetz waren Begriffe, die oftmals verwischt oder ignoriert wurden. Wer im Westen lebte, mußte kämpfen, mußte hart sein. Und so mancher, der das mit Gesetzlosigkeit verwechselte, wurde eines anderen belehrt. Hart, rauh... das war keineswegs mit skrupellos auf einen Nenner zu bringen. Wer sich gegen das Gesetz stellte, wer gegen jegliches Recht kämpfte, hatte die Folgen zu tragen. Freilich, es ging mitunter recht haarig zu, auch die Verfechter von Gesetz und Ordnung waren nicht immer zart. Doch das konnten sie auch nicht sein, standen ihnen doch Gegner gegenüber, denen nichts heilig war — nicht einmal ein Menschenleben. Der neue Roman von Lex Lane ist so spannend, so mitreißend, daß es etwas von dieser Hochspannung vorwegzunehmen hieße, würde man etwas von seinem Inhalt verraten. Bitte, lassen Sie sich fesseln von Lex Lanes meisterhafter Erzählkunst..." {Klappentext}


2016-10-22l014

Lex Lane
Sie nannten ihn Montana
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatAugust Bach-Verlag, Düsseldorf [1960]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-10-22l013

Lex Lane
Sie nannten ihn "Smiler"
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-10-22l012

Lex Lane
Sein toter Freund
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatAugust Bach-Verlag, Düsseldorf [1960]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2016-10-22l010

Lex Lane
Sein höchster Einsatz
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr1601
umschlaggestaltungGünther König
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


"Dave Conell ist ein junger Cowboy wie tausend andere auch — nur ist er ein wenig zu hastig mit den Colts, und sein Stolz, sein Trotz sind stärker in ihm als die Vernunft. Er will den starken Revolvermann markieren und reitet von der Ranch am Jacks Creek nach Bruneau. Man trinkt mit ihm und glaubt ihm seine wilden Reden, bis auf einen Fremden, der mit dem Sheriff in den Saloon kommt. Dave Conell fordert den Fremden heraus, mißversteht eine Bewegung und schießt, ohne daß jener zur Waffe gegriffen hat. Er hat auf einen US-Marshal geschossen! Und damit ist er zum Geächteten geworden. Doch er kann diese Tat sühnen. Als ein vom Gesetz Verfolgter gelingt es ihm dennoch, das Bruneau-County von einer Bestie in Menschengestalt zu be-' freien.
Dave zahlt den höchsten Einsatz: das eigene Leben!
Auch dieser Roman zeigt wieder die außerordentliche Gestaltungskraft des bekannten Autors." {Klappentext} 

2016-10-22l009

Lex Lane
Die sechs Rattigans
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatAugust-Bach-Verlag, Marl-Hüls [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katDNB | DWB | 000W


2016-10-22l008

Lex Lane
Schwarzes Gold
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatAugust Bach-Verlag, Düsseldorf [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reiheAktion 57
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


c

2ß16-10-22l007

Lex Lane
Schwarze Reiter
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatAugust Bach-Verlag, Düsseldorf [1959]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


In den Nordstaaten gefürchtet und gehaßt - im Süden als Helden verehrt, das sind ,Die schwarzen Reiter. Eine tollkühne Truppe die hinter den feindlichen Linien operiert hat. Beim Kriegsende werden sie endlich gestellt und fast aufgerieben - nur vier Mann geraten in Gefangenschaft Der Anführer jedoch, Captain Jeff Ballard, ist verschollen, ist weder bei den Gefangenen noch unter den Gefallenen. Die Gefangenen werden nach der Kapitulation sehr schnell entlassen, unter ihnen auch ein Sergeant namens David Jefferson, der in Wirklichkeit der Captain Jefferson Davids Ballard ist! Nur die vier 'Schwarzen Reiter' hält man weiterhin fest. Ballard befreit seine Leute in einem tollkühnen Unternehmen. Gemeinsam fliehen sie in ihre Heimat nach Texas. Sie sind jetzt vogelfrei, man hat sie als Verbrecher bezeichnet. Jeff BalIard und seine vier Männer nehmen den Kampf auf — es beginnt ein verwegener Guerillakrieg gegen die Yankees in Texas... In den Wirren nach dem Sezessionskrieg spielt dieser neue Western-Roman LEX LANES — der Wilde Westen in seiner großartigen Buntheit und Abenteuerlichkeit und noch nie so spannend und unmittelbar erzählt worden. (Klappentext)

2016-10-22l006

Lex Lane
Der Schwarze aus Texas
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - (?) S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W



2016-10-22l005

Lex Lane
Schiess zurück, Cowboy
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reiheAktion 57
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W



2016-10-22l004

Lex Lane
Scar Face-Tom
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reiheAktion 57
verlags-nr696
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W



2016-10-22l003

Lex Lane
Sam Provarts Erbe
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatAugust Bach-Verlag, Düsseldorf [1960]
Pappe/Supronyl - 8° - 260 S.
reiheAktion 57
verlags-nr824
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


"Fort Smith an der Grenze von Arkansas und Oklahoma. Ein riesiges Camp neben dem Fort und zweitausend Südstaatler, die als Kriegsgefangene dahinvegetieren. Vor wenigen Wochen hat der Süden kapituliert — diese Gefangenen hier aber entläßt der Kommandant des Forts nicht. Unter ihnen muß Jesse Provart sein — der 'wilde' Provart, der Mann, dem der Kommandant seine größte militärische Schlappe verdankt. Und die Männer werden so lange im Camp sitzen, bis sich Jesse Provart gemeldet hat, oder bis ihn ein Verräter denunziert.
Doch Jesse ist geschickt genug, sich einen anderen Namen zuzulegen und dem Kommandanten zu beweiser, daß der 'wilde Provart' im Kampf gefallen ist. So kommen auch diese letzten Südstaatler heim, heim kommt auch Jesse Provart nach Texas, wo chaotische Zustände herrschen. Glücksritter und Spekulanten, Landhaie aus dem Norden, die die großen Rancher zwingen, ihren Besitz zu verkaufen. Die Ranch seines Vaters Sam Provart in Burnet steht noch, aber die Eltern und der Bruder sind tot — heimtückisch erschossen. Nur seine Schwester verwaltet das Erbe Sam Provarts.
Jesse aber sind die Hände gebunden — er darf sich nicht zu erkennen geben, denn gegen ihn läuft ja das Todesurteil des Kriegsgerichtes. Was ist aus dem sonnigen Texas geworden? Ein Land voller Banditen und Strolche — ein Land, das jetzt Männer braucht, die mit eiserner Hand Ordnung in das Chaos eines verlorenen Krieges bringen. Und Jesse Provart wird einer von ihnen sein — ein Kämpfer für Recht und Freiheit ...
LEX LANES Western-Romane durchzieht der heiße Atem einer wilden Zeit! LEX LANE lesen, bedeutet, den Wilden Westen unmittelbar erleben!" {Klappentext} 

2016-10-22l002

Lex Lane
Rückkehr aus der Hölle
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr1215
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


"Fünf Jahre war er in der Hölle. Im Zuchthaus von Yuma. Man hatte ihn verurteilt, weil er seinen zukünftigen Schwiegervater ermordet haben sollte. Ausgerechnet er — Tobe Ryker. Es gab Menschen, die nicht an seine Schuld glaubten. Aber es waren mehr, die es glaubten — unter ihnen Mabel Beifort und Sheriff Ferris. Und nun kommt Robe Ryker zurück aus der Holte Yuma. Jeder glaubt, er würde sich an Mike Farell rächen, von dem man sagt, daß er Mabel heiraten würde. Doch es kommt altes anders — ganz anders.
Zwar kommt es zu einem harten Zusammenstoß mit Farell, doch der Rancher behält seinen kühlen Verstand. Er hat mit dem, was hinter Tobe liegt, nichts zu tun. Tobe Ryker weiß es längst, er weiß noch einiges mehr. Aber nicht alles ... Die große Enttäuschung wartet noch auf ihn. Er erlebt sie just in dem Moment, da Mabel Beifort zu ihm zurückkehrt, de sich seine Unschuld herausgestellt hat. Dennoch verzeiht Tobe Ryker dem Menschen, dem er die fünf Jahre Hölle verdankt ..." {Klappentext} 

2016-10-22l001

Lex Lane
Ron Cliftons schwerster Kampf
untertitel[Wildwestroman]
original -
bibdat Paul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - (?) S.
reihe -
verlags-nr 1082
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis / kat INT | DWB | 000W


"Nicht von ungefähr kam Ron Clifton nach Panhandle in Texas. Er suchte den Mörder seines Vaters ... Doch zunächst einmal fand er seinen 'Freund' Jesse Webb, der rein recht gemeines Spiel mit ihm trieb. Und er lernte Jenny Benton kennen, der die grosse Star-Bow-Ranch gehörte, wo er Vormann werden wollte. Woher kam Ron Clifton? Sein Name war schon zu Lebzeiten Legende. Es gab Gerüchte, die besagten, er wäre bei den Seminolen aufgewachsen, hätte selber Indianerblut in den Adern und irgendwo eine grosse Ranch. Ron Clifton fand den Mörder seines Vaters. Und er fand noch etwas: seine Frau ... Eine Story aus dem wilden Texas der achtziger Jahre, als das erste Öl in diesem Staat gefunden wurde. Ein echter Lex Lane ..." (Vorsatztext)