2015-12-14g026

Y. Gonzalez
Scharfrichter des Königs
[aussen: Der Scharfrichter des Königs]
untertitel[Abenteuerroman]
original-
bibdatReihenbuch-Verlag GmbH | Frankfurt am Main - Zürich [1954]
Pappe/Supronyl - 8° - 303 S.
reiheHelden und Kavaliere [4]
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000A


2015-12-14g025

Y. Gonzalez
Der Kavalier der Miriam
[aussen: Kavalier der Miriam]

untertitel[Abenteuerroman]
original?, deutsch von Hildegard Hoven
bibdatReihenbuch-Verlag GmbH | Frankfurt am Main - Zürich [1954]
Pappe/Supronyl - 8° -255 S.
reiheHelden und Kavaliere [1]
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000A


"Der Sultan von Marokko, Sydi Ahtmed, besiegte das Heer des Portugiesenkönigs Sebastian — wohl die blutigste Niederlage, die eine europäische Streitmacht in Afrika erlitten hat. Mit unglaublicher Grausamkeit schlachten die Mohammedaner die umzingelten Soldaten nieder, und auch der portugiesische König Sebastian fällt nach langem, erbittertem Kampf. Mit seinem Tod aber nimmt ein Rätsel seinen Anfang, das bis heute noch nicht gelöst ist.
Als die maurischen Krieger das Schlachtfeld plündern und die Gefallenen aller Habseligkeiten berauben, finden sie auch den gefallenen König Sebastian, dessen Leichnam der Sultan von Marokko in sein Lager schaffen läßt — der gefallene Christenkönig ist Symbol für den großen Sieg der Mohammedaner. Wenige Stunden danach findet man auf dem Schlachtfeld den Leichnam eines Mannes, der ebenfalls der König von Portugal zu sein scheint — eine täuschende Ähnlichkeit, die schwerwiegende Folgen haben soll.
Sayda Mirian, die Cousine des siegreichen Sultans, entdeckte, daß der im marokkanischen Lager aufgebahrte König nicht gänzlich leblos war; es gelang ihr, den Schwerverwundeten aus dem Machtbereich des Sultans zu lösen und ihn gesund zu pflegen.
Die Maurin verband sich mit dem geheimnisvollen Marin; um ihm zu helfen, entfachte sie einen Aufstand gegen den Sultan; mit ihm, dem Geliebten, begab sie sich unter den Schutz des mächtigen Seefahrers und Piraten Aben-Shariar; sie wird für ihn, den sie über alles liebt, auch alles opfern.
Entfesselte Wildheit, blutige Kämpfe und die geheimnisvolle Welt der Orientalen, in der sich Großmut und Habgier, List und Glaubenseifer in so eigenartiger Weise mischen —, dies wird von dem spanischen Schriftsteller Gonzalez in dem farbenprächtigen, spannenden Roman „Der Kavalier der Mirian" dargestellt, der nun endlich auch in deutscher Sprache vorliegt." {Klappentext}

2015-12-14g024

Y. Gonzalez
Kampf um die Ehre
untertitel[Abenteuerroman]
original-
bibdatReihenbuch-Verlag GmbH | Frankfurt am Main - Zürich [1954]
Pappe/Supronyl - 8° -255 S.
reiheHelden und Kavaliere [3]
verlags-nr179
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | ORI | 000A



"Das Schicksal des Mannes, der angeblich König Sebastian von Portugal sein soll, entschied sich in Venedig. Niemand kennt die tausend Geheimnisse der Lagunenstadt, und Sebastian handelte wie ein Verblendeter, als er sich die Freundschaft eines der einflußreichsten Männer verscherzte. Doch Abenteuerlust und Leidenschaft machten den König blind, und er bekümmerte sich nicht um die Gefahren, die kein anderer als er selbst heraufbeschworen hatte. Das feine Intrigennetz wird um den Herrscher gesponnen. Verschlagen lächelnde Mönche eilen mit geschäftigen Schritten zu geheimen Beratungen mit fürstlichen Abgesandten. - Plötzlich jedoch taucht ein Unbekannter auf, der eine Mission zu erfüllen hat, war er es, der die Mörder gedungen hatte, die dem bezeichneten Opfer auflauern? Immer noch ahnungslos über die Fallstricke, die ihm zum Verderben gereichen werden, geht der portugiesische König seinen eigenen Unternehmungen nach. Er versteht nicht, die wahren Absichten des Gegenspielers aus dessen unbeweglichen Gesicht zu lesen. Und dennoch ist es bewunderungswürdig, mit welcher Tapferkeit sich der König zum Kampf stellt. Ein geheimnisvoller Zauber atmet aus dem Roman 'Kampf um die Ehre'. Es ist ein Buch, das Reichtum und Elend, Heldentum und Wagemut aus einer großartigen Vergangenheit vor den Augen des Lesers erstehen läßt." (Vorsatztext)

2015-12-14g023

Y. Gonzalez
Dolch und Liebe
untertitel[Abenteuerroman]
original?, deutsch von Hildegard Hoven
bibdatReihenbuch-Verlag GmbH | Frankfurt am Main - Zürich [1954]
Pappe/Supronyl - 8° -255 S.
reiheHelden und Kavaliere [2]
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000A




2015-12-14g022

Tex Gollon
Sheriff Tindals grosser Kampf
untertitel[Wild-West-Roman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Heinz Brehm | Dortmund 1950
Hln. m. SchU - 8° - 280 S.
reihe[Band 2]
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2015-12-14g021

Tex Gollon
Die Geier der Steppe
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Heinz Brehm | Dortmund 1950
Hln. m. SchU - 8° - (?) S.
reihe[Band 4]
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2015-12-14g020

Tex Gollon
Das Ende der Patton-Bande
untertitel[Wildwestroman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Heinz Brehm | Dortmund [1950]
Hln. m. SchU - 8° - (?) S.
reihe[Band 5]
verlags-nr-
umschlaggestaltungJan Gr.
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W



Ich danke Bernd KRATOCHWIL für den Scan des Umschlagbildes!

2015-12-14g019

Tex Gollon
Der eiserne Pfad
untertitel[Wildwest-Roman]
original-
bibdatVerlagsbuchhandlung Heinz Brehm | Dortmund 1950
Hln. m. SchU - 8° - 287 S.
reihe[Band 3]
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W


2015-12-14g018

Tex Gollon
Anschlag auf Hengst Satan
untertitel[Wild-West-Roman]
original -
bibdat August Bach-Verlag | Düsseldorf 1949
[Copyright 1949 by Verlag Buch & Presse, Castrop-Rauxel]
Hln. m. SchU - 8° - 255 S.
reihe [Band 1]
verlags-nr -
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis / kat INT | DWB | 000W


2015-12-14g017

J. van Golfen
Totenvögel am Piratengalgen
untertitel[Piratenroman]
original-
bibdatReihenbuch-Verlag GmbH | Frankfurt am Main - Zürich [1954]
Pappe/Supronyl - 8° -256 S.
reiheHalber Stier. Der grösste Pirat aller Zeiten [4]
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000P


2015-12-14g016

J. van Golfen
Das Totenlied der wilden Teufel
untertitel[Piratenroman]
original-
bibdatReihenbuch-Verlag GmbH | Frankfurt am Main - Zürich [1954]
Pappe/Supronyl - 8° -252 S.
reiheHalber Stier. Der grösste Pirat aller Zeiten [9]
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000P


2015-12-14g015

J. van Golfen
Die Mumie auf dem Filibuster
untertitel[Piratenroman]
original-
bibdatReihenbuch-Verlag GmbH | Frankfurt am Main - Zürich [1954]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheHalber Stier. Der grösste Pirat aller Zeiten [8]
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000P




2015-12-14g014

J. van Golfen
Jagd auf den Schnellen Hai
untertitel[Piratenroman]
original-
bibdatReihenbuch-Verlag GmbH | Frankfurt am Main - Zürich [1954]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reiheHalber Stier. Der grösste Pirat aller Zeiten [6]
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000P




2015-12-14g013

J. van Golfen
Der Henker von Santa Cruz
untertitel[Piratenroman]
original-
bibdatReihenbuch-Verlag GmbH | Frankfurt am Main - Zürich [1953]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheHalber Stier. Der grösste Pirat aller Zeiten [2]
verlags-nr133
umschlaggestaltung-
notiz- innen: Halber Stier. Der Seepirat -
nachweis / katINT | 000P


"Timotheus Jan van Golfen konnte sich nicht erklären, warum die gut bewaffnete Fregatte der Franzosen seinen Angriff gegen das unter französischer Flagge fahrende Sklavenschiff gestattete, er konnte nicht verstehen, warum sich die Fregatte gradezu vor die Stückrohre seines „Sturmvogel" legte, beinahe hätte der Halbe Stier das Feuer eröffnet, um ein Haar wäre er in die Falle gegangen. Doch zu seinem Glück setzte er sich ein neues Ziel: Auf einem Schnellsegler soll eine Frau nach Paris gebracht werden — Marta Maria Costo de Suva, die Schwester des französischen Admirals der karibischen Flotte. Wird aber die Mannschaft dem Halben Stier folgen, wenn er, statt lohnende Beute zu machen, eine Kaperfahrt unternimmt, um Marta Maria auf sein Schiff zu bringen?
Jan könnte seine Leute gegen die Hölle führen, sie würden ihm immer folgen; doch es geht nicht gegen die Hölle, sondern gegen den Gouverneur von Santa Cruz, der mit seinen finsteren Kreaturen, dem Sklavenkapitän Sam Duschek und dem Barbier Carlo Rodary, ein übles Spiel treibt. Diesen Verbrechern gelingt es, den Halben Stier in die Enge zu treiben, und für die Mannschaft, die unter der schwarzen Flagge mit dem gelben Stern fuhr, gibt es keine Rettung mehr. — Da geht es als Gerücht durch die Städte und Hafenkneipen der karibischen Küste: Timotheus Jan van Golfen wurde ein Opfer des Henkers von Santa Cruz! — Der, den man den Henker nennt, zuckt jedoch ängstlich bei jedem Geräusch zusammen; er ahnt, daß er der Rache des Halben Stiers nicht entkommen wird. „Der Henker von Santa Cruz", ein Abenteuer des gefährlichsten Piraten jener Zeit, das dem Leser keine Ruhe läßt, bis er es bis zur letzten Seite dieses spannenden Buches miterlebt hat." {Klappentext} 

2015-12-14g012

J. van Golfen
Gelber Stern auf schwarzer Flagge
untertitel[Piratenroman]
original-
bibdatReihenbuch-Verlag GmbH | Frankfurt am Main - Zürich [1953]
Pappe/Supronyl - 8° - (?) S.
reiheHalber Stier. Der grösste Pirat aller Zeiten [1]
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000P


2015-12-14g011

J. van Golfen
Der Freibeuterschwur
untertitel[Piratenroman]
original-
bibdatReihenbuch-Verlag GmbH | Frankfurt am Main - Zürich [1954]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheHalber Stier. Der grösste Pirat aller Zeiten [10]
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000P



2015-12-14g010

J. van Golfen
Der fliegende Holländer
untertitel[Piratenroman]
original-
bibdatReihenbuch-Verlag GmbH | Frankfurt am Main - Zürich [1954]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheHalber Stier. Der grösste Pirat aller Zeiten [5]
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000P



2015-12-14g009

J. van Golfen
Die Brüder der schwarzen Küste
untertitel[Piratenroman]
original-
bibdatReihenbuch-Verlag GmbH | Frankfurt am Main - Zürich [1954]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reiheHalber Stier. Der grösste Pirat aller Zeiten [7]
verlags-nr195
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000P


"Verrat und Hinterlist, Rachsucht und geheime Verschwörungen, das sind die Gefahren, die auch den fähigsten Freibeuterkapitän ins Verderben stürzen können; und Timotheus Jan van Golfen, der als der größte Piratenführer gilt, fiel Verrätern zum Opfer. Die .Marta Maria", der schnittige und wendige Segler des Halben Stiers, befindet sich in der Gewalt der Spanier. Der Halbe Stier selbst und seine beiden treuesten Gefährten sollen in San Domingo vom Generalgouverneur persönlich verurteilt werden. Der Halbe Stier aber gerät mit seinen beiden Freunden, dem unverwüstlichen Stüwe und dem riesigen Bob, in die Hände der ,Brüder der Schwarzen Küste'. Sie nennen sich ,Brüder der Schwarzen Küste' und stehen hinter der Führung des Roten Kapitäns. Sie sind gefürchtet und verhaßt als die wildesten und rücksichtslosesten Bur- schen unter den Flibustiern. Seit jeher sahen sie im Halben Stier ihren schlimmsten Feind. — Versoffen, raubgierig, gewissenlos und von unersättlicher Mordgier erfüllt, wählten sie ihren Anführer, den Roten Kapitän, weil er sie in diesen Tugenden' noch übertraf. Mit dem Roten, diesem Raubtier in Menschengestalt, hat der Halbe Stier eine Abrechnung vorzunehmen — wenn er durch diesen Flibustier-Anführer nicht selbst in den Tod geschickt wrird. Fünf spanische Kriegsschiffe werden durch ein unerhört kühnes Manöver in die Luft gesprengt. Ein unermeßlicher Schatz kann erbeutet werden — und versinkt. Eine Frau nimmt Rache für die Martern, die ihr Geliebter durch einen bestialischen Piraten erlitt. Ein viehischer Flibustier-Kapitän labt sich an seiner eigenen Grausamkeit. Das Gesindel und Gelichter der Hafenkneipen lauert auf neue Beute. — Die Brüder der Schwarzen Küste* ist ein Piratenroman, der durch seine flotte Schreibart und seine packende Handlung jeden Leser mitreißt." {Klappentext}

2015-12-14g008

J. van Golfen
Der blinde Kapitän
untertitel[Piratenroman]
original -
bibdat Reihenbuch-Verlag GmbH | Frankfurt am Main - Zürich [1954]
Pappe/Supronyl - 8° - 263 S.
reihe Halber Stier. Der grösste Pirat aller Zeiten [3]
verlags-nr 145
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis / kat INT | 000P


"Die großen Piratenführer zeichneten sich dadurch aus, daß sie ihren Leuten eine neue Heimat schulen, daß sie den wilden und unsteten Männern zeigten, wo sie hingehörten.
Jan van Golfen, der Halbe Stier, errichtete ein festes Lager für seine Mannschaft; auf einer Inselgruppe der Karibischen See fanden sie, die Verstoßenen, die Geächteten, eine Zuflucht. Auf den Inseln der Zuflucht baute der Halbe Stier auch jenen wendigen, schnellen Segler, den er .Malta Maria' taufte. Es war ein Schiff, das bald zu den meist gefürchteten Fahrzeugen an den Süd- und Mittelamerikanischen Küsten gehört.
Was für ein Mann ist aber der blinde Kapitän — ? Die Seefahrer nennen ihn auch Kapitän Block, und wenn sie seinen Namen aussprechen, sehen sie sich scheu um. Er der verkrüppelte Tyrann, dessen Gliedmaßen bewegungsunfähig sind, dessen Augen das Licht der Sonne nicht wahrnehmen können — und doch besitzt er eine unbezähmbare Willenskraft, herrscht durch seine fast einzigartige Klugheit] Bisher hatte er noch alle Gegner geschlagen, der Schwarze Kapitän, hat sie geschlagen durch Verrat, durch Bestechung und durch Spione.
Auch unter den Leuten des Halben Stiers gibt es Verräter, aber er ahnt nichts davon, und deshalb droht ihm die Vernichtung. Seine kleine Flotte ist von ungefähr zwanzig «panischen Schiffen unter dem Kommando des blinden Kapitäns eingekreist worden — zwanzig Kriegsschiffe gegen die drei des Halben Stiers. Wie kann er aus diesem Netz entkommen?
Für den Halben Stier gibt es kein Pardon: Freiheit oder Tod. Und die Getreuen seiner Mannschaft wissen, daß dieser Kampf ums Ganze geht.
Tausend Dämonen bevölkern das Karibische Inselreich, tausend Teufel wohnen in den Herzen der Piraten und tausend Höllen drohen dem, der in die Hände des Gegners fällt." {Klappentext}

2015-12-14g007

Otto Goldmann
Dr. Hausmann weiss nichts
untertitelKriminalroman
original-
bibdatVerlag Karl Goldmann | Berlin [1933]
Ln. m. SchU - 8° - 248 S.
reiheDie bunte Reihe 14
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz
nachweis / katINT | DNB | Schädel 2745 | 000K



2015-12-14g006

Otto Goldmann
Yvonne und die Affäre M.
untertitelKriminalroman
original-
bibdatVerlag Dr. Wilhelm Spael KG | Essen 1952
Ln. m. SchU - 8° - 310 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltungFerdinand Spindel
notiz
nachweis / katINT | DNB | IBL1 2211 | 000K


2015-12-14g005

Otto Goldmann
Todesdschungel
untertitelRoman eines Fremdenlegionärs
original-
bibdatBachem | Köln 1952
Ln. m. SchU - 8° - 213 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz- 2. Auflage unter dem Titel: Die Hölle von Ben Cat. -
nachweis / katINT | DNB | 000L



2015-12-14g004

Otto Goldmann
Es kommt an den Tag
untertitelKriminalroman
original-
bibdatVerlag Dr. Wilhelm Spael KG | Essen 1952
Ln. m. SchU - 8° - 189 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz
nachweis / katINT | DNB | IBL1 2205 | 000K


2015-12-14g003

Otto Goldmann
Dorf Schwarzenbruch
untertitelRoman
original-
bibdatF. H. Kerle Verlag | Heidelberg 1953
Ln. m. SchU - 8° - 215 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz
nachweis / katINT | DNB | 000F




2015-12-14g002

Otto Goldmann
Die Rechnung ging nicht auf
untertitelRoman einer gefährdeten Ehe
original-
bibdatVerlag Dr. Wilhelm Spael KG | Essen 1953
Ln. m. SchU - 8° - 344 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz
nachweis / katINT | DNB | IBL1 2207 | 000F


2015-12-14g001

Otto Goldmann
Die Hölle von Ben Cat
untertitelRoman eines Fremdenlegionärs
original -
bibdat Bachem | Köln 2. Aufl. 1953
Ln. m. SchU - 8° - 213 S.
reihe -
verlags-nr -
umschlaggestaltung -
notiz - 1. Auflage unter dem Titel: Todesdschungel. -
nachweis / kat INT | DNB | 000L