2016-02-14h031

Mike Harris
San Francisco, Market Street, 16.15 Uhr
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1972]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheMike Harris 
verlags-nr1811
umschlaggestaltung-
notiz- Verfasserangabe: William O. Cassy
nachweis / katINT | IBL1 2510 | 000K |

2016-02-14h030

Mike Harris
San Francisco 12 Uhr Mitternacht
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1964]
Pappe/Supronyl - 8° - 240 S.
reiheMike Harris 
verlags-nr800
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2509 | 000K |

2016-02-14h029

Mike Harris
Ring der roten Frösche
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1968]
Pappe/Supronyl - 8° - 253 S.
reiheMike Harris 
verlags-nr1318
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2508 | 000K |


"Frecher und raffiniert ausgeführter Einbruch in der amerikanischen Botschaft in London!
Verschwunden waren TOP SECRET -Dokumente von größter Bedeutung. Niemand zweifelte, daß die Roten Frösche für diese Tat verantwortlich waren, eine neue Spionageorganisation, die sich diesen ein wenig phantastischen Namen zugelegt hatte. Eine CIA-Agentin nahm eine Spur auf und verschwand spurlos. Von Washington kam Stephan Miller, kurz Step genannt, ein Spezialagent mit Sondervollmachten. Die Roten Frösche aber wußten Bescheid und empfingen Step auf dem Flugplatz. Zum ersten Male erlitten die Roten Frösche eine Niederlage. Der so fein ausgetüftelte Mordanschlag auf Step mißlang. Er setzte sich sofort mit MI 5 in Verbindung. Aber auch hier hatten die Roten Frösche bereits ihre Minen gelegt. Step hatte buchstäblich alle Hände voll zu tun, erst einmal das nackte Leben zu verteidigen, ehe es ihm gelang, seinem Ziel auch nur einen kleinen Schritt näherzukommen."{Klappentext}

2016-02-14h028

Mike Harris
Rätsel um Diana
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1970]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reiheMike Harris 
verlags-nr1547
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2507 | 000K |






Ich danke Bernd KRATOCHWIL für den Scan des Umschlagbildes!

2016-02-14h027

Mike Harris
Piratensender Gamma X 31
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1967]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reiheMike Harris 
verlags-nr1137
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2506 | 000K |


"Immer wieder werden von den Abhörstellen der CIA Funksprüche aufgefangen, die von einem illegalen Sender kommen müssen. Dieser Sender scheint stets seinen Standort zu wechseln. Das Schlimmste aber ist, daß stets nach einem dieser Funksprüche irgend etwas in die Luft fliegt, das für die Verteidigung der USA sehr wichtig ist. Dieser illegale Sender hatte CIA starke Kopfschmerzen bereitet. Jeder seiner Funksprüche begann mit der Bezeichnung Gamma X 31. Um endlich dem Treiben dieser Sabotageorganisation auf die Spur zu kommen, setzt Mike Harris einen der fähigsten Agenten ein. Es ist Cliff Sanders. Begleitet wird er von der Agentin Susan Frank. Der letzte Funkspruch, den die Geräte von CIA hatten auffangen können, war aus der Richtung der Bahamas gekommen. Als Cliff Sanders und Susan Frank mit dem Flugzeug starten, sich so benehmen, als seien sie sich völlig fremd, ahnen sie nicht, welch gefährlichen Abenteuern sie entgegenfliegen. Sie müssen Jagd auf einen Mann machen, der eine perfekte Organisation leitet, der keine Skrupel kennt wenn es darum geht, seine Ziele zu erreichen."{Klappentext}

2016-02-14h026

Mike Harris
Nato-Akte Nr. 10.001
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1963]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reiheMike Harris 
verlags-nr654
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2505 | 000K |


"Ein wichtiger Stützpunkt innerhalb der Nato ist England. Und ganz besonders wichtig wiederum sind in England verborgene U-Bootstützpunkte. Stützpunkte, die kleinen unterirdischen Häfen gleichen, mit allen Raffinessen der modernen Technik geschützt sind. Häfen, in denen auf Schritt und Tritt für die der Tod lauert, die mit ihnen nicht vertraut sind. Natürlich ist es Topsecret, wo diese Häfen liegen. Natürlich ist es der große Traum nicht nur östlicher Spione, alles über sie zu erfahren.
Als nun einer Spionageorganisation, die ihre besten Männer auf dieses Geheimnis der Nato angesetzt hat, die Akte 10001 in die Hände fällt — eine Personalakte übrigens — glaubt sie, gewonnenes Spiel zu haben. Der Triumph scheint sogar berechtigt zu sein. Aber nur anfangs. Nur zu bald müssen sie merken, daß sie es mit harten Gegnern zu tun haben: mit Mike Harris und Fred Krueger."

2016-02-14h025

Mike Harris
Nachtflug nach Chicago
untertitelSaboteure [Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1963]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheMike Harris [Intercont-Story]
verlags-nr624
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2504 | 000K |

2016-02-14h024

Mike Harris
Nächte in Havanna
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1963]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheMike Harris [Intercont-Story]
verlags-nr633
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2503 | 000K |


"Mike Harris und Fred Krueger haben für die World-Press und zuerst für ihr Land eine gefährliche Aufgabe übernommen. Sie sind mit falschen Papieren — und neuen, sehr stark veränderten Gesichtern — nach Kuba gegangen.Von dieser Insel aus sind die Staaten schwer bedroht worden. Atom-raketenl Nach außen hin hat sich alles in Wohlgefallen aufgelöst. Aber wohl auch nur nach außen hin. Noch immer fliegen blitzschnelle Spezial-aufklärer über die Insel. Aber der Kampf wird auch unter der Oberfläche weiter ausgefochten. Beteiligt sind daran die amerikanische Abwehr, chinesische und russische Spione, Saboteure, geldgierige Abenteurer, weibliche Golddigger, schöne Frauen ohne jeden Skrupel, Patrioten und solche, die unter dem Deckmantel des Patriotismus schmutzige Geschäfte betreiben. Politiker und solche, die es werden wollen, sich eine glänzende Karriere versprechen, helfen mit, die Karten zu mischen. In diesen wilden Strudel stürzen sich die beiden Journalisten. Nur zu bald müssen sie befürchten, darin umzukommen. Sie stehen auf weit vorgeschobenem und sozusagen verlorenem Posten. Werden sie entdeckt, vor ein Gericht gestellt, können sie von der Heimat keine Hilfe erwarten. Im Gegenteil, die Regierung der Staaten wird sich von ihnen distanzieren müssen.
.Und jetzt gute Nacht!" sagt Fred zu seinem Freund Mike. Und damit kennzeichnet er ihre Lage wohl am besten ..."{Klappentext}

2016-02-14h023

Mike Harris
Mörder im Express
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1964]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheMike Harris [Intercont-Story]
verlags-nr725
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2502 | 000K |



"Als der FBI-Agent Wall Hörn in El Paso den Expreß besteigt, der ihn nach Los Angeles bringen soll, weiß er nicht, daß es die letzte Reise in seinem Leben sein wird. Er weiß auch nicht, daß er das Ziel seiner Reise nie erreichen wird. Männer sind im Expreß, die vor einem Mord nicht zurückschrecken. Dieser Expreß, der durch die Nacht donnert, birgt viele bunte Schicksale in sich, trägt sie mit sich fort. Aber einige sind miteinander verknüpft, eng verbunden. Sie veranlassen Männer zum Mord. Sie haben alles blitzschnell kombiniert. Und doch haben sie einen Fehler gemacht. Dieser Fehler kann für sie nur durch einen zweiten Mord im gleichen Expreß wiedergutgemacht werden. Als der Expreß dann endlich in Los Angeles auf einem Sondergleis hält, gleich von der Polizei abgesperrt ist, fehlen die Mörder. Und noch eine Person. FBI ist sofort eingeschaltet. Durch das Verschwinden der einen Person, durch einige andere kleine Tatsachen, geht dem FBI ein Licht auf. Mike Harris, kaum von einer schweren Verwundung genesen, wird in den Strudel der Ereignisse gezogen. Jemand sucht ihn in der Klinik auf, in der er sich von den Folgen der Verwundung erholt. Er bittet ihn flehend, sich an der Suche der Mörder im Erpreß zu beteiligen. Mike sagt zu. Für ihn wird es eine harte Jagd. Ohne seinen Freund Fred Krueger, denn er ist von einer Jagd über Kontinente noch nicht zurückgekehrt." {Klappentext}

2016-02-14h022

Mike Harris
Mordendes Licht
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1962]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheMike Harris [Intercont-Story]
verlags-nr543
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2501 | 000K |




2016-02-14h021

Mike Harris
Mister X und die schwarze Natter
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1969]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheMike Harris [Intercont-Story]
verlags-nr1366
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2500 | 000K |


"Die Gebrüder Hastings besaßen in New York nicht nur eine große Ladenkette, sondern auch einen sehr guten Namen. Sie weigerten sich energisch, der Aufforderung einer starken Gangsterbande nachzukommen, diese an ihren Geschäften zu beteiligen. Einige der üblichen Angriffe auf die Geschäfte konnten sie mit Erfolg abwehren. Doch dann verschwand William Hastings spurlos. Sein Bruder George erhielt in der Nacht des Verschwindens noch einen Anruf von seinem Bruder. „Mr. X und die schwarze Natter!" sagte er hastig. „Merke dir das gut, George!" Damit war das Gespräch auch schon beendet. Mehr konnten Mike Harris und Fred Krueger leider nicht erfahren, als sie damit begannen, sich mit diesem Fall zu beschäftigen. In New York gab es nun eine Tänzerin, die sich innerhalb sehr kurzer Zeit an die Spitze emporgearbeitet hatte. Sie trat unter dem Namen „die Schwarze Natter" auf. War sie das gesuchte Reptil? Während Fred Krueger nach anderen Spuren suchte, beschäftigte sich Mike Harris mit der Tänzerin. Und bald mußte er feststellen, daß die Schwarze Natter auch Giftzähne besaß, mit denen sie blitzschnell zubiß ..." {Klappentext}

2016-02-14h020

Mike Harris
Mike in der Sackgasse
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1966]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheMike Harris [Im Geheimdienst]
verlags-nr1029
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2499 | 000K |


"Daß Rotchina die Staaten aus politischen Gründen mit Rauschgift überschwemmt, ist bereits ein offenes Geheimnis. Daß aber ein Mann eingeschleust werden sollte, dem ein unheimlicher Ruf vorausging, der den Handel und Sabotage intensivieren sollte, war nur CIA bekannt. Mike Harris erhielt die Aufgabe, diesen Mann abzufangen und dafür zu sorgen, daß er erst gar nicht mit seiner gefährlichen Tätigkeit beginnen konnte. Um selber ungestört an den Fall herangehen zu können, setzt Mike Harris seinen Freund Fred Krueger zu einem Ablenkungsmanöver ein. Nur zu bald muß er feststellen, daß er in eine Sackgasse, sein Freund aber in größte Lebensgefahr geraten ist. Durch eine schöne Frau gerät er in eine ihm gestellte Falle, entgeht dem Tode gerade noch so eben. Er setzt sein Leben oft aufs Spiel, um den Mann zu fangen, der den Staaten unendlich großen Schaden zufügen will, er kämpft nach allen Seiten, um aus der Sackgasse zu kommen, in die er gedrängt wurde. Aber am Ende steht für ihn der Sieg. Allerdings ist das Ende auch mit einigen Überraschungen verbunden." {Klappentext} 

2016-02-14h019

Mike Harris
Der Mann. den keiner kannte!
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1965]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reiheMike Harris [Im Geheimdienst]
verlags-nr918
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2497 | 000K |


2016-02-14h018

Mike Harris
Der Mann mit dem grauen Gesicht
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1969]
Pappe/Supronyl - 8° - 240 S.
reiheMike Harris 
verlags-nr1391
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2496 | 000K |


2016-02-14h017

Mike Harris
Der Mann aus dem Dschungel
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1966]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reiheMike Harris 
verlags-nr1113
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2495 | 000K |


2016-02-14h016

Mike Harris
Maffia an Bord
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1968]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reiheMike Harris 
verlags-nr1269
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2494 | 000K |

2016-02-14h015

Mike Harris
Das Mädchen Li-Tsi (Macao)
untertitelKriminalroman
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag O.H.G. | Marl - Hüls [um 1963]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reiheMike Harris [intercont-Story]
verlags-nr613
umschlaggestaltung-
notiz
nachweisINT | IBL1 2493 | 000K


2016-02-14h014

Mike Harris
Leiche - oben ohne
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1971]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheMike Harris 
verlags-nr1677
umschlaggestaltung-
notiz- Verfasserangabe: John Fletcher
nachweis / katINT | IBL1 2492 | 000K |


"Nach langer Zeit hat sich die CIA wieder einmal an die beiden Globetrotter, Abenteurer und Journalisten Mike Harris und Fred Krueger gewandt. Ein Mann, der in eingeweihten Kreisen nur MR. MAGIC genannt wird, macht CIA, FBI und City Police das Leben schwer. Sogar INTERPOL wird eingeschaltet ... So beziehen die beiden Freunde wieder ihre Apartments in Washington und beglücken die Angestellten im WORLD PRESS-Büro mit ihrer Anwesenheit. Schließlich ist Mike Harris Besitzer und Herausgeber dieser Zeitung.  Es geht um wichtige NATO-Papiere. Daß MR. MAGIC hinter ihnen her ist, weiß man, muß jedoch überrascht feststellen, daß es weitere Interessenten gibt. Während Mike Harris ein wenig im Hintergrund bleibt und die Denkarbeit leistet, wird Fred Krueger an die Front geschickt. Damit er sich nicht so einsam fühlt, ordnet ihm die CIA-Zentale eine zauberhafte junge Dame bei: Debra Chaney, eine Agentin.  Fred Krueger hat es nicht einfach. Bei Frauen wird er immer schwach. Und bei Debra stark zu bleiben, wäre auch wirklich zu viel verlangt. Schon ihr erster gemeinsamer Einsatz läßt erkennen, daß sich die beiden nicht ganz gleichgültig sind . . . Zweimal entwischt ihnen MR. MA-GIC — trotz sorgfältigster Planung. Seine Spur führt nach Europa. Was bleibt Fred Krueger und Debra Chaney übrig? Sie müssen nach England. Fast scheint es so, als würden sie die Reise vergeblich machen, da ...  Genug verraten. Was auf die beiden in Europa wartet, lassen Sie sich bitte, sehr geschätzter Leser, von John Fletcher erzählen. Er läßt MR. MA-GIC einen Fehler begehen, und dieser Fehler bezieht sich auf den Titel: Leiche — oben ohne ...!"

2016-02-14h013

Mike Harris
Lautlos wie die Nacht ...
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1966]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheMike Harris 
verlags-nr1077
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2491 | 000K |


"Amerikas größte Sorge ist es stets gewesen, sich gegen einen Überraschungsangriff zu schützen. Radaranlagen überwachen jede Sekunde genau den Luftraum. Aber bisher ist kein Kraut gegen Bomber gewachsen, die diese Radarüberwachung einfach unterfliegen. Darum wird mit Hochdruck an einer Anlage gearbeitet, die auch Bomber erfassen kann, welche versuchen sollten, den Radarsperrgürtel zu unterfliegen. Doch schon sind Spione am Werk, um diese noch nicht ganz abgeschlossene Erfindung zu stehlen. Ein Mann wird eingeschleust, der die Rolle eines Offiziers übernimmt. CIA setzt Mike Harris und Fred Krueger ein. Die beiden Freunde übernehmen es, mit den Spionen Katze und Maus zu spielen. Ihr Hauptziel ist es, die bestehende Spionageorganteatton unschädlich zu machen, die Anlage zu retten. Dabei setzen sie ihr Leben aufs Spiel, aber Mike Harris und Fred Krueger beweisen, daß man durch eine gehörige Portion Scharfsinn die Gegner schlagen kann." {Klappentext}

2016-02-14h012

Mike Harris
Die lange Nacht
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1965]
Pappe/Supronyl - 8° - 240 S.
reiheMike Harris 
verlags-nr822
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2490 | 000K |


2016-02-14h011

Mike Harris
Krueger, Sie sterben um Mitternacht
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1966]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reiheMike Harris [Im Geheimdienst]
verlags-nr980
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2489 | 000K |


"Als Mike Harris nach Hause kam, fand er den neuen Diener Bob gefesselt in der Vorratskammer. Bob vermochte nichts zu sagen. Er wußte nur, daß er niedergeschlagen und dann gefesselt worden war. Vergebens suchte Mike nach seinem Freund Fred Krueger. Er schien wie vom Erdboden verschwunden zu sein. Dann aber entdeckte er, daß Fred eine Unterredung mit einem Besucher auf Tonband aufgenommen hatte, ohne daß der Besucher davon etwas gemerkt haben konnte. Mike Harris spulte das abgelaufene Band zurück und hörte sich das Gespräch an. Fred Krueger war entführt worden. Zwei Männer waren gekommen. Und einer von ihnen hatte gesagt: „Krueger, Sie sterben um Mitternacht... u Für Mike bestanden jetzt keine Rätsel mehr. Er und sein Freund hatten sich vorgenommen, Big Sam Denver festzunehmen und unschädlich zu machen. C.I.A. hatte sie um diesen Dienst gebeten. Big Sam Denver war ein Gangster, eine sehr geheimnisvolle Figur, von der C.I.A. annahm, daß er von einer ausländischen Macht finanziert würde. Big Sam Denver schreckte vor nichts zurück. Und Fred Krueger war diesem eiskalten Gangster in die Hände gefallen. Bis Mitternacht hatte Mike Harris noch genau sechzehn Stunden Zeit. Würde er es bis dahin schaffen, seinen Freund Krueger aus den Händen eines Gangsters zu befreien, den er bisher nur dem Namen nach kannte?" {Klappentext}

2016-02-14h010

Mike Harris
Klub der Attentäter
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1968]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reiheMike Harris 
verlags-nr1258
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2488 | 000K |


2016-02-14h009

Mike Harris
Die Kidnapperbande
[aussen: Die Kidnapper-Bande]
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1969]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reiheMike Harris 
verlags-nr1448
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2487 | 000K |


"Der erste Versuch, Mrs. Mabel Rochelle zu entführen, mißlang kläglich. Mr. Rochelle war einer der reichsten Männer in Los Angeles und rechnete stark damit, daß die Kidnapper den Versuch wiederholen würden. Er bot Mike Harris und Fred Krueger eine wahrhaft märchenhafte Summe, um sie dazu zu bewegen, seine Frau zu beschützen. Die beiden Freunde lehnten die Summe ab, halfen jedoch trotzdem. Als Reporter von World-Press hatten sie sich dem Kampf gegen das Verbrechertum in den Staaten verschworen. Und Kidnapping gehört nun mal zu den gemeinsten Verbrechen, das sie sich denken konnten. So zogen die beiden Freunde in Mr. Rochelles phantastisches Haus, in dem es offensichtlich sehr geheimnisvoll zuging. Nach zwei Tagen war Mrs. Rochelle spurlos verschwunden. Die Kidnapper schienen zu triumphieren. Bald darauf erhielt Mr. Rochelle Fotos von seiner Frau, die ihn halb um den Verstand brachten. Durch sie sollte er zur schnellen Zahlung von zwei Millionen Dollar veranlaßt werden. Als Mike Harris und Fred Krueger dann endlich auf eine Spur gestoßen zu sein glaubten, wurde für sie der Aufenthalt in Mr. Rochelles Villa direkt lebensgefährlich. Die Kidnapper schienen alles zu wissen, aber auch alles zu können. Des Rätsels Lösung war am Ende für die meisten Beteiligten eine Riesenüberraschung." {Klappentext}

2016-02-14h008

Mike Harris
Keine Versicherung für heisse Ware ...
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1966]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reiheMike Harris 
verlags-nr1126
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2486 | 000K |


"Zwanzig schwere Lastwagen der US-Army rollten durch die Nacht. Ihre Ladung: Munition und Waffen. Dicht hintereinander fuhren sie in ein Tal hinein. Hier lauerten sie, Männer mit Gasmasken vor den Gesichtern — Männer, die den Boden des engen Tales mit Betäubungsgas angefüllt hatten. Sie warteten nur auf ihren Augenblick und raubten Munition und Waffen von riesigem Wert.
Nach Bekanntwerden dieses Überfalles, der sich zur größten Sensation für die Staaten entwickelte, waren die gestohlenen Waffen und die Munition die heißeste Ware, die es in den Staaten nur geben konnte. Mike Harris und Fred Krueger erhielten den Auftrag, die gestohlenen Waffen wiederzubeschaffen, die Bande dingfest zu machen und die Hintergründe aufzudecken. Und damit wurden die beiden Freunde, die schon so manches Abenteuer gemeinsam durchgestanden hatten, mit einem Himmelfahrtskommando betraut. Ein neuer Mike Harris — spannend wie ein Krimi — abenteuerlich wie ein Abenteuerroman!" {Klappentext}

2016-02-14h007

Mike Harris
Kein Pardon für Saboteure ...
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1967]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reiheMike Harris 
verlags-nr1246
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2485 | 000K |


"Früher ging der Kampf der Geheimdienste um Atom- und Wasserstoffbomben, heute um Raketen und Raumschiffe.
Ganz am Rande der Hunter Leggett Military Reservation bauten die USA in aller Stille eine neue Rakete, die wirklich den Vorstoß über unser Sonnensystem erlauben sollte.
Die Stille hielt nur so lange an, bis Agenten fremder Mächte offensichtlich Wind von der Sache bekommen hatten. Mit allen Mitteln versuchten sie, den Bau zu sabotieren.
CIA wurde zu einem verzweifelten Abwehrkampf gezwungen. Allerdings führte CIA diesen Kampf nur gegen ein Ablenkungsmanöver eines genialen Verbrechers. Als Mike Harris und seine Mitarbeiter herausbekamen, daß der wirkliche Feind ganz woanders zu suchen war, schien es bereits zu spät, der Fortbestand der USA bedroht zu sein." {Klappentext}

2016-02-14h006

Mike Harris
Jagd über Kontinente
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1964]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reiheMike Harris 
verlags-nr714
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2484 | 000K |


"Mike Harris und Fred Krueger haben es übernommen, Dokumente, die TOP SECRET sind, nach den Staaten zu bringen. Sie betreffen die Zusammenarbeit der Amerikaner mit Madame Ngo Dinh Nhu, dann ihren späteren Versuch, eben diese grausame Dame zu stürzen. Das sind natürlich Dokumente, die für die chinesische Volksrepublik von größtem Propagandawert wären. Aber dazu müßte sie die Dokumente erst haben. Darum hetzen sie Mike Harris und Fred Krueger die skrupellosesten Gauner auf den Hals, die gerissensten Spione, kaltblütige Mörder. Männer und Frauen, die für Geld alles tun.
Der Abflug von Vietnam geht glatt vonstatten. Aber sobald die Maschine über dem südchinesischen. Meer schwebt, erfahren die beiden Freunde sehr schnell, auf was sie sich da überhaupt eingelassen haben. Aus einem ursprünglich einfachen Flug Vietnam — Philippinen — Hawai — San Franzisco entwickelt sich eine Hetzjagd über Kontinente, eins der wildesten Abenteuer der beiden Journalisten." {Klappentext}

2016-02-14h005

Mike Harris
In geheimer Mission
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1965]
Pappe/Supronyl - 8° - 240 S.
reiheMike Harris [Im Geheimdienst]
verlags-nr883
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2483 | 000K |



2016-02-14h004

Mike Harris
In China Town ist der Teufel los
untertitel[Kriminalroman]
originalHELLDAYS OF CHINATOWN, deutsch von H. Boecker
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1963]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheMike Harris 
verlags-nr584
umschlaggestaltung-
notiz- Das Buch wurde am 17.7.1963 von der BPS indiziert. - Beim angegebenen Originaltitel und der Übersetzerangabe handelt es sich um Fakes.
nachweis / katINT | IBL1 2481 | 000K |


2016-02-14h003

Mike Harris
In Caracas tanzt der Tod
[aussen: Der Tod tanzt in Caracas]
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1967]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reiheMike Harris 
verlags-nr1150
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2480 | 000K |

2016-02-14h002

Mike Harris
In Bangkok warten zwei Särge
[aussen: In Bangkog warten zwei Särge]
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1971]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheMike Harris 
verlags-nr1751
umschlaggestaltung-
notiz- Autorangabe: William O. Cassy
nachweis / katINT | IBL1 2479 |  000K |


"Mike Harris und Fred Krueger wollen Bangkok gerade verlassen, als ihnen ein Brief gebracht wird. Absender ist ein in Bangkok lebender Amerikaner.
Der Brief enthält einen Scheck über zehntausend Dollar. Dafür sollen die beiden Freunde Susan Maroland, die Nichte des alten Herrn, suchen. Sie ist verschwunden.
Es ist nicht das Geld, das Mike Harris und Fred Krueger veranlaßt, der Bitte nachzukommen, sondern der plötzliche mysteriöse Tod ihres Auftraggebers sowie einige recht lebensgefährliche Begegnungen.
In Bangkok warten eben zwei Särge" {Klappentext}

2016-02-14h001

Mike Harris
Im Schatten des grossen Bosses
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag | Marl-Hüls [um 1966]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheMike Harris 
verlags-nr1065
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 2478 | 000K |