2016-10-14u003

G. F. Unger
Keine Chance für  mich
untertitelRoman aus dem amerikanischen Westen
original-
bibdatVerlag Alfred Mülbüsch, Castrop-Rauxel [1971]
Pappe/Supronyl - 8° - 251 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W






Ich danke Diethard LÖBER für Scans und weiterführende Informationen!

2016-10-14u002

G. F. Unger
Kansas City
untertitelWildwestroman
original-
bibdatIndra-Verlag, Castrop-Rauxel s.a.
Pappe/Supronyl - 8° - 270 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltungAlfred Dudda, Schwerte
notiz-
nachweis / katINT | DWB | 000W




Ich danke Diethard LÖBER für Scans und weiterführende Informationen!

2016-10-14u001

G. F. Unger
Karo-As
[aussen: Karo As]
untertitelWildwest-Roman
original -
bibdat Reihenbuch Verlag GmbH, Frankfurt am Main u. Zürich [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe -
verlags-nr 151
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis / kat INT | DWB | 000W




Ich danke Diethard LÖBER für Scans und weiterführende Informationen!

2016-10-14v018

Irene von Velden
Der unbekannte Graf
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls s.a.
Pappe/Supronyl - 8° - 268 S.
reihe-
verlags-nr479
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F

"Petra, eine junge, energische Kunstgfewerblerin, findet auf einer ihrer Spazierfahrten, die sie mit ihrem altersschwachen Auto gern unternimmt, einen Verletzten in seinem großen, eleganten Wagen. Resolut schafft sie den halb Bewußtlosen ins Krankenhaus und fühlt sich ein wenig für ihn verantwortlich. Als sie ihn besucht, muß sie erschreckt feststellen, daß ihr Schützling nicht mehr weiß, wer er eigentlich Ist. Petra hilft ihm, so gut sie kann, wieder ins Leben zurückzufinden. Durch das viele Beisammensein lernen sich die beiden Menschen lieben. Eines Tages will der unbekannte Verlobte eine Stelle annehmen, und Petra hört lange Zeit nichts mehr von ihm. Durch ein Bild in einer Illustrierten gerät die junge Petra dann in den Strudel von Geschehnissen, die sich in einer schnellen Reihenfolge ablösen. Sie begegnet ihrem Geliebten wieder und weiß, daß sie verzichten muß, denn er kommt aus einer Welt, die der ihren fremd ist. Außerdem erkennt er sie nicht mehr. Petra bleibt in seiner Nähe und nimmt schließlich doch den Kampf mit einer herzlosen, gefallsüchtigen Frau auf, die um jeden Preis den reichen und bekannten Grafen v. Sassendorf an sich fesseln will. Petra erträgt viele Demütigungen als Gesellschafterin dieser Frau, bis eines Tages endlich das große Glück zu ihr kommt, an das sie niemals mehr zu denken gewagt hatte." {Klappentext}

2016-10-14v017

Irene von Velden
Der Majoratsherr von Zweilinden
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls s.a.
Pappe/Supronyl - 8° - 248 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F


2016-10-14v016

Irene von Velden
Der Fehltritt der Herzogin
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls s.a.
Pappe/Supronyl - 8° - 240 S.
reiheSchlossroman
verlags-nr1932
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F


2016-10-14v015

Irene von Velden
Das Opfer der kleinen Komtess
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1958]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheAktion57
verlags-nr398
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F


"Harro von Waiden ärgert sich maßlos über seinen Onkel, der gemäß einer testamentarischen Bestimmung das Majoratsgut Waldhof für ihn bis zu seinem achtundzwanzigsten Lebensjahre verwaltet und dabei kräftig in die eigene Tasche wirtschaftet.
Eine zweite Testamentsklausel besagt jedoch, daß Harro vor Ablauf der Frist den Hof übernehmen kann, wenn er ... heiratet. Er entschließt sich, um die Hand der Baronesse Regina von Sandwitz anzuhalten, bekommt jedoch einen Korb. Da schwört er, das erste Mädchen, das ihm über den Weg laufen wird, zu heiraten. Das Schicksal führt ihn Komteß Donata Zitta über den Weg, die als Waise bei reichen Verwandten ein entsagungsvolles Dasein führt. Als er bei ihr um ihre Hand anhält, stimmt sie zu. Daß sie ihn schon lange liebt, weiß er nicht, sie vermeidet es auch, es ihm zu zeigen. Es ist unvermeidbar, daß es später zu Zusammenstößen kommt, zumal er glaubt, noch immer Regina von Sandwitz zu lieben. Bis zum Glück ist es ein weiter Weg — eine Erkenntnis, vor der sich auch Harro und Donata nicht verschließen können ..."{Klappentext} 

2016-10-14v014

Irene von Velden
Das Leben geht weiter, Gräfin Isabella!
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1959]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reiheAktion 57
verlags-nr896
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F



"Isabelle von Fehen muß mitansehen, wie das Gut, daß ihr Vater ihr stark verschuldet hinterlassen hat, versteigert und einem Unbekannten zugesprochen wird.
Verbittert zieht sie sich in ein kleines Haus zurück, das auf Fehener Grund und Boden steht und ihr von ihrer Mutter hinterlassen wurde und nicht in die Versteigerungsmasse hinein gehörte. Hier lebt sie nun zurückgezogen und einsam mit ihrer alten Kinderfrau und einem jungen Mädchen aus dem Dorf, das ihnen hilft. Im Winter macht sie eine ihrer weiten Schlittenfahrten über das Land und kann ein Kind, das in das Eis des Sees eingebrochen ist retten. Es sagt ihr, daß es nach Schloß Fehen gehört. Isabelle überwindet ihren Haß gegen den neuen Besitzer und fährt das kleine Mädchen nach Schloß Fehen, um es daheim abzuliefern. Nun erst lernt sie den Besitzer von Fehen erst richtig kennen, ohne ihm zu sagen, daß sie die vormalige Besitzerin ist. Es dauert eine lange Zeit, bis Isabelle ihren Stolz überwindet und erkennt, daß die Liebe von ihrem Herzen Besitz genommen hat..." {Klappentext} 

2016-10-14v013

Irene von Velden
Das Halsband der schönen Felizitas
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls s.a.
Pappe/Supronyl - 8° - 270 S.
reihe-
verlags-nr537
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F


"Die zarte, junge Felizitas van Detten steht im Mittelpunkt des Geschehens um ein kostbares Brillantenhalsband. Der Weg nach Holländisch-Indien und zurück in ihre deutsche Heimat wird von der Autorin ebenso ergreifend geschildert, wie das Wiederauftauchen des unglückbringenden Halsbandes im Augenblick höchsten Glücks.
Irene von Velden erweitert ihren Leserkreis von Monat zu Monat, ihre Romane sind wirklichkeitsnah und darum so beliebt." {Klappentext}

2016-10-14v011

Irene von Velden
Bleib bei mir, Daniela
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls s.a.
Pappe/Supronyl - 8° - (?) S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F


2016-10-14v012

Irene von Velden
Das andere Ufer
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls s.a.
Pappe/Supronyl - 8° - (?) S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F


2016-10-14v009

Irene von Velden
... da ward das Herz gefangen
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls s.a.
Pappe/Supronyl - 8° - 270 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F



2016-10-14v010

Irene von Velden
Bezaubernde Schwindlerin
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls s.a.
Pappe/Supronyl - 8° - 270 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F


2016-10-14v008

Irene von Velden
Baronesse Schmollmündchen
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls s.a.
Pappe/Supronyl - 8° - 272 S.
reiheAktion 57
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F


2016-10-14v007

Irene von Velden
Als er in ihre Augen sah
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatZwei Schwalben-Verlag [Feldmann], Marl s.a.
Pappe/Supronyl - 8° - 239 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F


2016-10-14v007

Irene von Velden
Alle Wege führen zu dir
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls s.a.
Pappe/Supronyl - 8° - 270 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F


2016-10-14v006

Irene von Velden
Die heimliche Gräfin
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls s.a.
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr1259
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F



"Viktoria von Marquardt — von ihren Freunden kurz Vicky genannt — lebt bei ihrer Tante und arbeitet als Sekretärin. So lange sie denken kann, hat sie in der Tante die Mutter gesehen. Von ihrem Vater weiß sie nicht viel — er gilt als verschollen. Und genau so wenig weiß sie über ihre Familie. Zwar lebt ihr Kusin Jürgen in der gleichen Stadt, aber er ist nicht viel schlauer als sie. An dem Tage, an dem Vicky eine Party im Hause ihres Chefs besucht, erlebt ihr junges Leben eine tiefschürfende Veränderung. Sie lernt Detlef Graf Wels kennen, der sich als Chemiker einen Namen gemacht hat. Zwischen ihnen flammt Liebe auf, die erst spät Erfüllung finden kann. Und dann steht plötzlich Herbert von Marquardt vor ihnen. Abgerissen, verbittert, fast menschenfeindlich. Seine Schwester ist inzwischen verstorben, seine Tochter Vicky verheiratet, sie erwartet ein Kind ... aber im Hause des Grafen Wels wird er herzlich aufgenommen. Er dankt es ihnen schlecht. Es sieht so aus, als würde er sich im Leben nicht mehr zurechtfinden — nach jahrelanger Kriegsgefangenschaft, langer Krankheit im Ausland — nun zurückgekehrt in die alte Heimat, die ihm so völlig anders erscheint. Doch dann treten Ereignisse ein, die Herbert Graf von Marquardt verwandeln. Und schließlich kommt der Tag, an dem Vicky, seine Tochter, alles über sich erfährt..." {Klappentext}

2016-10-14v005

Irene von Velden
Vielgeliebte Gräfin
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls s.a.
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F


2016-10-14v004

Irene von Velden
Rückkehr auf Schloss Plessen
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls s.a.
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F


2016-10-14v003

Irene von Velden
Für dich schlägt mein Herz, Komtess Hella ...
[lt. DNB & Antiquariatsangebot: Mein Herz schlägt für dich, Komtess Hella ...]
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls s.a.
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reihe-
verlags-nr1151
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F


"Hella von Naunburg hat es nicht leicht Erst stellt sie fest, daß ihr Bruder Christian in der Leitung des Gutes versagt hat, dann entpuppt sich Lothar Odenheim, der Verwalter, als gewissenlos. Sie muß ihn entlassen .,. Durch ein Inserat bekommt sie einen neuen Verwalter, Baron Dirk von Vahl-dorf. Als sie erkennt, daß sie ihn liebt, muß sie erleben, daß es in seinem Leben noch eine Frau gibt: Ulrike von Haagen. Mit ihr ist er verlobt — nach dem Willen seines Vaters soll er sie heiraten.
Komteß Hella ist enttäuscht. Die Liebe zu Dirk von Vahldorf vermag sie sich nicht aus dem Herzen zu reißen. Sie will nicht daran glauben, daß Dirk sie - und nur sie — liebt Und sie ahnt nicht, daß ihr früherer Verwalter Lothar Odenheim daran schuld ist, daß Ulrike von Haagen auf Gut Naunburg auftaucht, um den Baron zurückzuholen. Dirk von Vahldorf erträgt schließlich die Behandlung der Komteß nicht mehr und sucht bei deren Bruder Christian, der im Stadthaus der Naunburg wohnt, Zuflucht. Eine Reihe von Mißverständnissen trägt die Schuld daran, daß Komteß Hella und der Baron immer mehr auseinanderkommen. Selbst Dirk seine Mutter erreicht durch ihr Eingreifen nichts. Erst Christian von Naunburgs Braut Dagmar von Berkhof schafft es, Klärung herbeizuführen. Ein neuer Roman von IRENE VON VELDEN ... packend, dynamisch, spannend - eine Garantie für Stunden der Kurzwell ..." {Klappentext}

2016-10-14v002

Irene von Velden
Wen liebt Komtess Hardenberg ... ?
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls s.a.
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F


2016-10-14v001

Irene von Velden
Königin der Nacht
untertitel[Frauenroman]
original -
bibdat Paul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls s.a.
Pappe/Supronyl - 8° - (?) S.
reihe -
verlags-nr 647
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis / kat INT | 000F



2016-10-14t003

Jean Jacques Tournet
Satan im Blut
untertitel[Roman]
original-
bibdat[Triga-Verlag, Rheydt/Rhld. s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - (?) S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notizDas Buch wurde 1958 von der BPS indiziert.
nachweis / katINT | 000A | 000F


2016-10-14t002

Jean Jacques Tournet
Pfui, Herr Marquis
untertitel[Abenteuerlicher Gesellschaftsroman]
original-
bibdatTriga-Verlag, Rheydt/Rhld. [um 1956].
Pappe/Supronyl - 8° - 286 S.
reihe-
verlags-nr45
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000A | 000F


"Marquis d'Etreux ist schon ein seltenes Früchtchen. Er besitzt nicht nur ein Riesenvermögen — zufälligerweise durch eine amerikanische Erbschaft in den Besitz desselben gekommen —, sondern ist auch ein schöner Mann mit Charme. Jedenfalls insoweit, als das weibliche Geschlecht diese äußeren Vorzüge zu bejahen bereit ist. Außerdem hat er das hohle Gesellschaftsleben der Seine-Metropole satt wie einer, der Champagner wie Wasser getrunken hat und absolut gar nichts mehr davon hat, ihn auch weiterhin zu trinken. Deshalb denkt er sich etwas Neues aus, fährt in die Provinz hinaus und stellt sich hier und da als Handelsvertreter einer südamerikanischen Fleischkonservenfabrik vor. Auch bei jenen natürlichen und von dem Hauch der Stadt Paris noch nicht berührten Frauen und Mädchen. Sein Herz ist groß, und darin hat offenbar mehr als eine Liebe Platz, weil er es nie besonders lange bei der vor kurzer Zeit noch so heiß Begehrten aushält. Er stirbt hundert Tode. Jedenfalls registriert man eine ähnlich hohe Zahl, wenn man die Benachrichtigungen zählt, die die Naturschönheiten vom Lande zusammen mit einem notariell beurkundeten Erbanteil seines Riesenvermögens der Reihe nach erhalten. Nur eine ist darunter, die diesen Zauber nicht glaubt. Das aber lassen Sie sich am besten von Jean Jacques Tournet selbst erzählen." {Klappentext}

2016-10-14t001

Jean Jacques Tournet
Das Katzenmädchen
untertitelAbenteuerlicher Gesellschaftsroman
original -
bibdat Triga-Verlag, Rheydt/Rhld. s.a.
Pappe/Supronyl - 8° - 287 S.
reihe -
verlags-nr 40
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis / kat INT | 000A | 000F


"Der vor längerer Zeit im gleichen Verlag erschienene Roman desselben Autors, ,Satan im Blut', erregte Aufsehen, weil er allzu Menschliches menschlich behandelte und die Schattenseiten des Lebens in eindringlicher Prägnanz aufzeichnete. Dieser neueste Roman des Autors wird deshalb schon eine aufgeschlossene Lesergemeinde finden, die sich genau so begeistert mit dem ,Katzenmädchen' beschäftigen wird.
Was man von Gabrielle d'Echaud neben ihrer frappanten und auffallenden Schönheit halten soll, weiß niemand. Sie wird nicht selten in Begleitung älterer, bereits verheirateter Herren gesehen, die bald darauf den Ort des Zusammentreffens Hals über Kopf fluchtartig verlassen. Gilbert Glad-stone, ein amerikanischer Journalist, ist aber nicht verheiratet. Es scheint nur so. Und deshalb wird ein geheimnisvolles Programm aus den Angeln gehoben, von dessen Ablauf sich noch kein Außenstehender ein Bild machen kann.
Da ist nämlich noch ein geheimnisumwitterter jüngerer Herr im Spiel, dessen Bekanntschaft nur jene machen, denen es der Liebreiz Gabrielles angetan hat." {Klappentext}

2016-10-14o018

Vera Ohly
Wohin führt dein Weg, Georgia?
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatFriedrich Bokämper, Rastatt/Baden [1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 272 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F


2016-10-14o016

Vera Ohly
Platz an der Sonne
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatGoldring-Verlag, Papenburg/Ems [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DNB | 000F


2016-10-14o017

Vera Ohly
Verbotene Träume
untertitel[Roman]
original-
bibdatGoldring-Verlag, Papenburg/Ems [(Januar) 1958]
Pappe/Supronyl - 8° - 287 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katDNB | 000F


2016-10-14o015

Vera Ohly
Sag mir, wer du bist
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatGoldring-Verlag, Papenburg/Ems [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DNB | 000F


"Karin Müller ist Verkäuferin in einem großen Juweliergeschäft, .und ihr Chef weiß, was er an ihr hat. Auch dem jungen Regierungsrat Dr. Peter Parker gefällt die gewinnende Art dieser hübschen jungen Dame, als er sich von ihr ein Schmuckstück vorlegen läßt. Er trifft sie zufällig in einem Cafe wieder und versteht es, sie so geistreich und munter zu unterhalten, daß sie gern einwilligt, als er um ein Wiedersehen bittet. Es wird eine Freundschaft daraus, und bei Dr. Peter Parker ist es sehr bald echte Liebe. -Doch Karin wehrt sich gegen eine enge und feste Bindung. Wohl mag auch sie ihn und erkennt den Wert dieses tadellosen Mannes, der sich im Leben bereits bewährt hat, aber sie ist jung und hat ganz bestimmte Vorstellungen von dem Mann ihres Herzens. Er muß nicht gerade wie ein Filmschauspieler aussehen, sich aber auch nicht so unmöglich kleiden wie Peter Parker, der sie in einem bunten Hemd und Knickerbockern ins Theater führt. Da lernt sie eines Tages den berühmten Schriftsteller Parr kennen, und er ist der Traummann! Ihr Herz fliegt ihm zu, doch gerade durch ihn gerät sie in den Mahlstrom heftigster seelischer Konflikte. Aber das müssen Sie selbst miterleben, liebe Goldring-Lese-rin. Dieser neue Roman von Vera Ohly, die so anschaulich und mit großer Herzenswärme zu erzählen weiß, wird Ihnen sehr gefallen." {Klappentext}

2016-10-14o014

Vera Ohly
Liebessommer auf Gut Heidenau
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatGoldring-Verlag, Papenburg/Ems [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheDer neue Goldring-Roman
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DNB | 000F


2016-10-14o013

Vera Ohly
Liebe im Zwielicht
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatGoldring-Verlag, Papenburg/Ems [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katDNB | 000F


"Thomas Voss, Polizeioffizier im Verkehrsdezernat, ist unterwegs, um sich an der Fahndung nach einer raffinierten Ladendiebin zu beteiligen. Leider ohne Erfolg. Die außerordentlich geschickt vorgehende Trickdiebin ist einfach nicht zu fassen. Der Kummer über den Mißerfolg wird ihm jedoch diesmal auf reizende Weise versüßt. Als Voss zu seinem grünen Dienstwagen zurückkehrt, hält dort ein elegantes weißes Cabrio mit einer grazilen jungen Dame von atemberaubender Schönheit. Ein Zufall gibt ihm die Möglichkeit, sie in ein Gespräch zu ziehen. Von Stund an kann er Norma Geldern nicht mehr vergessen. Er sucht und findet die Gelegenheit, sie häufiger zu treffen und näher mit ihr bekannt zu werden, und gerade das lockend Geheimnisvolle, mit dem sie sich umgibt, wühlt ihn auf und versetzt ihn in einen Taumel leidenschaftlicher Zuneigung. Er beschimpft sich deswegen, verachtet sich, denn er ist so gut wie versprochen mit dem prächtigen Mädchen Linda Larsen, der treuen Kameradin. Und doch zieht es ihn immer wieder zu Norma Geldern. Es ist die Ahnung, daß noch Erschütterndes geschehen wird ..." {Klappentext}

2016-10-14o012

Vera Ohly
Kein Recht auf Liebe?
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatGoldring-Verlag, Papenburg/Ems [s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheDer neue Goldring-Roman
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katDNB | 000F


2016-10-14o011

Vera Ohly
Liebe fragt nicht nach Jahren
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatVerlag Das Liehbuch Ernst U. Evertz, Mönchengladbach [1958]
Pappe/Supronyl - 8° - 287 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DNB | 000F


2016-10-14o010

Vera Ohly
Herz entscheide dich
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatGoldring-Verlag, Papenburg/Ems [1961]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katDNB | 000F


2016-10-14o009

Vera Ohly
Gefährdetes Glück
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatGoldring-Verlag, Papenburg/Ems [1960]
Pappe/Supronyl - 8° - 268 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notizmit Porträtfoto der Verfasserin auf der Umschlagrückseite.
nachweis / katINT | DNB | 000F



2016-10-14o008

Vera Ohly
Elda, nur Du
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatFriedrich Bokämper, Rastatt/Baden [um 1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 271 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DNB | 000F


2016-10-14o007

Vera Ohly
Die langersehnte Reise
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatGoldring-Verlag, Papenburg/Ems [1958]
Pappe/Supronyl - 8° - 288 S.
reiheAktion 57
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notizmit Porträtfoto der Verfasserin auf dem Schutzumschlag
nachweis / katINT | DNB | 000F



2016-10-14o006

Vera Ohly
Die bittere Stunde
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatGoldring-Verlag, Papenburg/Ems [um 1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DNB | 000F


2016-10-14o005

Vera Ohly
Die Frau des Anderen
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatErwin Runge Verlag, Dortmund [1952]
Pappe/Supronyl - 8° - 247 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | DNB | 000F