2016-10-14v018

Irene von Velden
Der unbekannte Graf
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls s.a.
Pappe/Supronyl - 8° - 268 S.
reihe-
verlags-nr479
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F

"Petra, eine junge, energische Kunstgfewerblerin, findet auf einer ihrer Spazierfahrten, die sie mit ihrem altersschwachen Auto gern unternimmt, einen Verletzten in seinem großen, eleganten Wagen. Resolut schafft sie den halb Bewußtlosen ins Krankenhaus und fühlt sich ein wenig für ihn verantwortlich. Als sie ihn besucht, muß sie erschreckt feststellen, daß ihr Schützling nicht mehr weiß, wer er eigentlich Ist. Petra hilft ihm, so gut sie kann, wieder ins Leben zurückzufinden. Durch das viele Beisammensein lernen sich die beiden Menschen lieben. Eines Tages will der unbekannte Verlobte eine Stelle annehmen, und Petra hört lange Zeit nichts mehr von ihm. Durch ein Bild in einer Illustrierten gerät die junge Petra dann in den Strudel von Geschehnissen, die sich in einer schnellen Reihenfolge ablösen. Sie begegnet ihrem Geliebten wieder und weiß, daß sie verzichten muß, denn er kommt aus einer Welt, die der ihren fremd ist. Außerdem erkennt er sie nicht mehr. Petra bleibt in seiner Nähe und nimmt schließlich doch den Kampf mit einer herzlosen, gefallsüchtigen Frau auf, die um jeden Preis den reichen und bekannten Grafen v. Sassendorf an sich fesseln will. Petra erträgt viele Demütigungen als Gesellschafterin dieser Frau, bis eines Tages endlich das große Glück zu ihr kommt, an das sie niemals mehr zu denken gewagt hatte." {Klappentext}