2016-11-30m030

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]
Den Morgen wirst Du nicht erleben
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1965]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reihe-
verlags-nr893
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4343 | 000K


"Immer, wenn jemand in der Stadt einen giftgrünen Brief bekam, wußte er, daß er nicht mehr lange zu leben hatte. Jedenfalls nur noch bis zum nächsten Morgen. Die Ortspolizei stand vor einem Rätsel. Schließlich war Big Bear City nicht so groß. Eine kleine Stadt im Schatten von Los Angeles. Mit einem Sheriff als Polizeichef, einem Lieutenant und einer Handvoll Cops. Und vier Detektiven. Trotzdem regierten Gangster die Stadt. Aus dem Hintergrund zunächst, dann ganz offen. Big Bear City zitterte vor dem Terror. Sheriff Blaine wollte schon aufgeben, wollte in Los Angeles Hilfe anfordern... da stellte sich Lieutenant Packer gegen ihn. ER wollte den Terror brechen. Mit seinen paar Detektiven. Und Packer schaffte es. Weil er aufs Ganze ging. Weil er keine Angst hatte. Weil er wußte, was er wollte. Weil er systematisch vorging. Lieutenant Lloyd Packer erlebte den Morgen. .. Man wird dieses Buch erst aus der Hand legen, wenn das letzte Wort gelesen ist. Jede Seite ist spannungsgeladen - explosiv - dynamisch! Joe McBrown läßt den Leser miterleben, dabei sein)" {Klappentext}

2016-11-30m029

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]
Dem Teufel geht man aus dem Weg
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1961]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe-
verlags-nr386
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4342 | 000K


2016-11-30m028

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]
Dem Henker gestohlen
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1970]
Pappe/Supronyl - 8° - 244 S.
reihe-
verlags-nr1581
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4341 | 000K


2016-11-30m28

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]
Dämonische Rache
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1966]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reihe-
verlags-nr1098
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4340| 000K


2016-11-30m027

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]
Die Dame mit dem Schleier
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1960]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr337
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4339 | 000K


2016-11-30m026

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]
Die Dame in Rot
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1959]
Pappe/Supronyl - 8° - 268 S.
reihe-
verlags-nr35
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4338 | 000K


2016-11-30m025

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]
Code ZOF-0017
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [1956]
Pappe/Supronyl - 8° - 271 S.
reihe-
verlags-nr754
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4335 | SFL | 000K


2016-11-30m024

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]
Concerto in Blei ...
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1964]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr798
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4337 | 000K


"Kennen Sie New York...? Wenn ja, 'dann kennen Sie auch Brooklyn, jenen Stadtteil der Metro-pole am Hudson, von dem man behauptet, daß er mehr Verbrechen aufzuweisen hat als ganz New York. Joe McBrown führt Sie mitten hinein in den brodelnden Hexenkessel einer Weltstadt. Er läßt Sie teilhaben an der täglichen Arbeit der Polizei, läßt Sie miterleben. Man muß ihn gelesen haben, diesen ungemein spannenden und packenden Krimi, um zu begreifen, mit welchen Methoden die Polizei in einer Stadt wie New York arbeiten muß, um Verbrechen aufzuklären und die Schuldigen ihrer gerechten Strafe zuzuführen. Lassen Sie sich fesseln von Jo McBrown ...
Hören Sie es sich an... das 'Concerto in Blei'!"  {Klappentext}

2016-11-30m023

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]
Colt Police Pocket No. 0007
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1962]
Pappe/Supronyl - 8° - 222 S.
reihe-
verlags-nr522
umschlaggestaltung-
notizenthält zudem eine 18seitige Leseprobe aus einem Western.
nachweis / katINT | IBL1 4336 | 000K


"Es beginnt mit einem Prozeß. Genauer gesagt mit einer Vorverhandlung. Der District Attorney klagt Joan Smith, genannt Smitty, an, gegen diverse Paragraphen des Strafgesetzes verstoßen zu haben.
Während der Vorverhandlung, bei der festgestellt werden muß, ob man überhaupt im Sinne des Gesetzes schuldig ist, ergeben sich überraschende Momente, auf die der Staatsanwalt ganz bestimmt nicht gefaßt war...
Einerseits greift der Richter mehrmals ein und stutzt den DA zurecht. Man hat dabei den Eindruck, als hielte der Richter Smitty für unschuldig. Allerdings — das letzte Wort haben nach amerikanischer Strafprozeßordnung die Geschworenen. Andererseits übernimmt ein Mann die Verteidigung Smittys, der als teuerster Strafverteddiger New Yorks gilt. Joan Smith kann unmöglich das Geld besitzen, Mister Glenn Karringer zu bezahlen. Kein Wunder also, daß Lieutenant Burton von der Stadtpolizei — er hat Smitty wieder einmal gefaßt — stutzig wird. Wüßte er, daß Karringer das Honorar bereits bekam, als er den schriftlichen Auftrag zu Smittys Verteidigung erhielt, und daß dieses Honorar sage und schreibe fünftausend Dollar beträgt, so würde er sich noch mehr wundern. Aber er weiß es eben nicht. Uebrigens ist der Auftrag — Karringer erhielt ihn in Form eines Briefes — mit ... 0 0 0 7 unterzeichnet. Auch das weiß der Lieutenant nicht. Noch nicht. Er soll schon sehr bald etwas über diese mysteriösen Zahlen erfahren.
Ist es Zufall, daß wenig später ein Revolver eine große Rolle spielt, der die Herstellungsnummer 0007 trägt? Wer ist der Besitzer des COLTS POLICE POCKET No. 0007? Interessant ist es zu wissen, daß es sich dabei um eine Polizeiwaffe handelt.
Doch wir haben schon zuviel verraten. Joe McBrown schrieb diesen Kriminalroman nach freigegebenen Polizeiakten, wobei es unerheblich sein dürfte, daß die Personen der Handlung andere Namen erhielten und daß die Orte der Handlung verändert wurden. Alles in allem — ein ungemein spannender Krimi...!" {Klappentext} 

2016-11-30m022

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]
Der Chinesen-Gang
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1961]
Pappe/Supronyl - 8° - 240 S.
reihe-
verlags-nr423
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4334 | 000K


2016-11-30m021

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]
Chicago-Joe
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1974]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr787
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4333 | 000K


"Es geschieht nicht oft, daß regionale und Bundespolizei zusammenarbeiten. Doch diesmal geht es nicht anders, denn die Stadtpolizei von Chikago bittet FBI selber um Mitarbeit. Leutnant John McKing übernimmt den Fall ... aus dem sich schon sehr bald mehrere Fälle bilden. Erpressung steht im Vordergrund. In ihrem Gefolge: Morde. Die Erpresser sind über das Vorleben ihrer Opfer besser unterrichtet als das Zentralarchiv der Bundespolizei Und diese Tatsache ist für den Leutnant gewissermaßen der Aufhänger. Hierüber stolpert der Chef der Gangsterbande, der sich Chikago-Joe nennt ..." (Klappentext)

2016-11-30m020

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]
Die Chefin
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1974]
Pappe/Supronyl - 8° - 240 S.
reihe-
verlags-nr1960 [aussen: 1957]
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4332 | 000K


"Dinge gibt's, die gibt's gar nicht ... dachte Bob Griffin, der CIA-Agent, als er hörte, daß es jemandem gelungen war, eine Trägerrakete vom Typ TARGET zu stehlen. Man sollte es nicht für möglich halten, aber es ist Tatsache. Irgend jemand, der außerordentlich gut über alles informiert war, hat sich so'n Ding unter den Nagel gerissen. Und ich soll die TARGET wieder in die Hände der USAF legen ... Bob Griffin war nicht sehr erfreut. Recht erfreut war er über den recht erfreulichen Anblick, den die blonde, langbeinige und gut gebaute Marilyn bot. Daß sie die Freundin eines recht zwielichtigen Burschen war, schien ihn nicht zu stören. Auch nicht, daß sie seine Leidensgenossin wurde, als eben dieser zwielichtige Bursche so reagierte, wie er zwangsläufig reagieren mußte. Aber das war noch lange nicht alles
Denn am Ende gab's 'ne saftige Überraschung. Für Bob Griffin, den CIA-Agenten, und für jene Frau, die den Decknamen DIE CHEFIN trug. Das jedoch, lieber Leser, erfährt man buchstäblich erst auf der letzten Seite! So streng sind die Bräuche ... nicht nur bei CIA und FBI, sondern auch bei Joe McBrown ...!" {Klappentext}

2016-11-30m019

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]

Bronx 01.30 Uhr
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1959]
Pappe/Supronyl - 8° - 270 S.
reihe-
verlags-nr153
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4331 | 000K



"Die Bowery und die Bronx sind die Schauplätze jener Verbrechen, die New York in Atem halten. Die Polizei ist machtlos, scheint zu versagen. Da greift ein Mann ein, auf den wohl niemand gekommen wäre: Ed Sanders, ein junger Kriminalreporter. Er will beweisen, daß es auch Nichtdetektiven gelingen kann, Verbrechen aufzuklären und daß man dazu nichts anderes als nur Logik benötigt.
Freilich — er versichert sich dabei der Hilfe eines befreuendeten Detektives — aber die entscheidenden Schachzüge macht er — genauer gesagt — machen er und seine Freundin Sally Hoster. Wollen wir nur noch sagen, daß die Freunde McBrowns von diesem Thriller begeistert sein werden!" {Klappentext} 

2016-11-30m018

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]

Bob Griffin contra Mister X
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1972]
Pappe/Supronyl - 8° - 252 S.
reihe-
verlags-nr1773
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4330 | 000K


"Von San Diego startet eine Militärmaschine nach Hawaii, um Colonel Henderson mit TOP SECRET-Papieren dorthin zu bringen. Unterwegs wird der Pilot Clint Buckner von einem der Begleiter des Colonels gezwungen, den Kurs zu ändern und eine unbewohnte Insel anzufliegen. Lieutenant Edwards erschießt den Co-Pilo-ten und den zweiten Begleiter Colonel Hendersons. Der Oberst selbst wehrt sich zwar, aber auch er zieht den kürzeren.
Zur Überraschung des Piloten befindet sich auf der Insel eine Landepiste, auf der sie von chinesischen Soldaten erwartet werden. Später gelingt Buckner die Flucht von der Insel, er wird von US-Schiffen gerettet, und Washington schickt sofort Kreuzer und Zerstörer zur Insel. Kaum sind Ledernacken dort gelandet, da versinkt die Insel nach einer Explosion in einem riesigen Feuerball.
CIA setzt seinen besten Agenten ein, denn von Buckner, dem Piloten, weiß man, daß der chinesische Geheimdienst und dessen Chef Chu Wang mitmischen. Wer aber ist jener geheimnisvolle Mister X, der sein Gesicht stets hinter einer dünnen Gummimaske verbirgt und den Chinesen die TOP SECRET-Papiere verkaufen will?
Bob Griffin, CIA Special Agent, kennt Chu Wang, sie haben sich schon mehr als einmal als Gegner gegenüber gestanden. Trotzdem er mit aller Vorsicht zu Werke geht, erwischt es den Agenten schon bei den ersten Recherchen. Und wäre nicht Mandy, die Tochter des entführten Colonels, gewesen, einige Haie hätten Bob Griffin verspeist. Aber es soll noch viel schlimmer kommen. Mister X und Chu Wang arbeiten mit allen Mitteln modernster Technik. Und mit sehr viel Verstand
Ein Agenten-Thriller bester Provenienz!" {Klappentext} 

2016-11-30m017

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]

Blanko-Scheck auf Mord
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [1964]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe-
verlags-nr736
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4329 | 000K


"Eigentlich wollte Privatdetektiv Brod Sherill Urlaub machen. Daß er mitten in einen Kriminalfall hineinschlitterte, hat seine Ursache in einem Achsenbruch. Ausgerechnet in einer abgelegenen Gegend — nördlich von Los Angeles — muß die Panne kommen.
Beim Versuch, Hilfe zu erhalten, gerät er in eine merkwürdige Gesellschaft. Nur schweren Herzens entschließt er sich, die Hilfe des Hausherrn anzunehmen — schweren Herzens, weil er gleichzeitig einen Auftrag übernehmen muß. Und das im Urlaub...
Noch weiß er nicht, auf was er sich da eingelassen hat. Aber er wird es sehr bald erfahren. In jenem Augenblick nämlich, in dem sein Gastgeber erschossen wird ..." {Klappentext} 

2016-11-30m016

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]

Bilanz des Grauens
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [1962]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe-
verlags-nr513
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4328 | 000K


"Sie sind reich... unermeßlich reich. Aber sind sie auch glücklich? Keineswegs. Bei den Bellamys ist nicht alles so, wie es sein soll.
Mysteriös der angebliche Tod Missis Bellamy. Mysteriös das plötzliche Verschwinden Mister Bellamys. Mysteriös auch das Verhalten seines Halbbruders, den er zum Verwalter über sein Vermögen und sein riesiges Besitztum eingesetzt hat. Welche Rolle spielt Rechtsanwalt Talbot? Warum werden die Kinder des eigentlichen Besitzers so schlecht behandelt? Steht das in den Anweisungen, die Ronald Bellamy seinem Stiefbruder Richard gab?
Wer ist die Kranke, die in dem Staatlichen Irrenhaus von Kalifornien lebt und der monatlich ein bestimmter Geldbetrag überwiesen werden muß?
Fragen über Fragen . . .
Wer wird sie lösen?
Diesmal hat sich der Verfasser etwas Besonderes ausgedacht. Doch wir wollen nichts von der Spannung vorwegnehmen. Nur soviel sei gesagt:
Wäre die Bilanz aufgegangen, dann wäre sie wirklich eine Bilanz des Grauens geworden ..." {Klappentext}

2016-11-30m015

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]

Auge um Auge
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [1964]
Pappe/Supronyl - 8° - 248 S.
reihe-
verlags-nr747
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4327 | 000K


"Die Narcotic Division, eine Spezialabteilung des FBI, schickt zwei ihrer besten Agenten nach Los Angeles, um den Kopf eines Rauschgift-Verteiler-Ringes ausfindig zu machen und seiner gerechten Strafe zuzuführen. Bob Duncan und Al Cummings glauben, einen Vorteil zu haben - man kennt sie, die Spezial-Agenten, nicht. Dennoch müssen sie erkennen, dass man genau weiß, wer sie sind. Gemeinsam mit Lieutenant Caligari vom FBI-Stadtbüro Los Angeles arbeiten sie an ihrem Auftrag. Doch wenn Lieutenant Sherby von der Stadtpolizei und dessen Braut Monica nicht die drei Beamten unterstützt hätten... und wäre nicht der Zufall gewesen ... sie hätten es schwerer gehabt, Moorland und seinen Kumpan zu überführen ..."

2016-11-30m014

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]

... auf Leben und Tod
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1967]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reihe-
verlags-nr1195
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4326 | 000K


"Manhattan ... Chinatown ... New York ...
Schauplätze einer atemberaubenden Story, in deren Mittelpunkt der junge Detektiv-Sergeant Andy Turner vom 30. Revier steht. Ein bekannter Gangsterchef wird in seinem Hause erstochen. Ein anderer Gangster wird im Central-Park auf einer Bank gefunden — angeschossen. Zwei FBI-Agenten aus Washington verschwinden in Chinatown.
Captain Lexington, Chef der Mordkommission Manhattan-South, geht außergewöhnliche Wege ... er arbeitet mit dem Sergeanten vom 30. Revier zusammen und fährt nicht schlecht dabei.
Zwei chinesische Gruppen arbeiten gegeneinander — eine davon wird zerschlagen, ihre Anführer jedoch verschwinden spurlos, bevor sie verhaftet werden können.
FBI und City-Police arbeiten Hand in Hand, aber den Vogel schießt Andy Turner ab. Er entlarvt den geheimnisvollen Mann im Hintergrund und wird dafür — als Belohnung gewissermaßen — ins Hauptquartier der City-Police versetzt. Für ihn hat sich der Traum jedes New Yorker Cops erfüllt ..." {Klappentext} 

2016-11-30m013

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]

Am Ende dieses Tages
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [1961]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe-
verlags-nr356
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4325 | 000K



Ich danke Bernd KRATOCHWIL für den Scan des Umschlagbildes!

2016-11-30m012

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]

Am 13. wirst du sterben
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [1961]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe-
verlags-nr346
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4324 | 000K


"Dieser gestalten- und spannungsreiche Krimi aus der Feder Joe McBrowns beschäftigt sich mit einem Thema, das zwar nicht ganz neu ist, hier aber geradezu meisterhaft variiert wurde: SPIONAGE. Dem Roman liegt ein Bericht in einer halbamtlichen amerikanischen Informationsschrift zugrunde. Schauplatz der atemberaubenden Story sind Los Angeles und seine Umgebung: Costa Mesa und Silverado. Neu und ganz vom Herkömmlichen abweichend ist die Tatsache, daß die Spionageagenten, gegen die FBI und Marineabwehr stehen, ihre Tätigkeit dadurch zu verschleiern suchen, daß sie ganz offiziell als Gangster auftreten. Jedoch — sie machen die Rechnung ohne die beiden bereits genannten Faktoren. Da ist zum Beispiel Captain Shack von der Marineabwehr, ein alter Fuchs, der das Gras wachsen hört und über die notwendige Härte verfügt, mit der man solchen Gegnern gegenübertreten muß. Joe McBrown präsentiert hier wieder einen Krimi, von dem man sagen kann: Er hat es in sich...!" {Klappentext}


2016-11-30m011

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]

Der Alte von Bronx
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [1958]
Pappe/Supronyl - 8° - 268 S.
reihe-
verlags-nr891
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4323 | 000K




2016-11-30m010

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]

Als Toter kannst Du nicht mehr singen
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1972]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe-
verlags-nr1822
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4322 | 000K


"Morton Flimbs stammte aus Los Angeles. Die Suche nach einer verschwundenen Millionärstochter hatte ihn nach New York geführt. Es war kein schwieriger Job gewesen für den cleveren Privatdetektiv. Er hatte das exzentrische Girl in der Bronx aufgestöbert und dem herbeigerufenen Vater übergeben. Das Honorar war fürstlich gewesen. Er wollte schon an die Heimreise denken, da erreichte ihn der Anruf eines Reporters, der früher in Los Angeles tätig gewesen war, jetzt jedoch bei den BROADWAY NEWS in New York arbeitete. Sie verabredeten sich, aber Morton Flimbs kam zu spät. Pat Collins war tot. Ermordet, um es genau zu sagen. Oder nein, er hauchte gerade sein Leben aus, als Morton Flimbs erschien. Und ein einziges Wort: BLANCA ... Der Privatdetektiv entschloß sich, zu bleiben und diesen Mord aufzuklären. Aber es zeigte sich schon bald, daß er sich in akute Lebensgefahr brachte. Wenig später wurde die Sekretärin des toten Reporters ermordet, und sie war nicht das letzte Opfer. Aber Morton Flimbs gab trotzdem nicht auf. Er wollte wissen, wer Pat Collins und Audrey Duncan auf dem Gewissen hatte. Mehr als einmal sprang er dabei dem Totengräber im letzten Moment von der Schippe. Dann machte sein großer Gegenspieler einen Fehler, einen winzig-kleinen nur, aber er genügte dem Detektiv ..." (Werbetext)

2016-11-30m009

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]

Alarm in Frisco
[aussen: Alarm in Frisko]

untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1956]
Pappe/Supronyl - 8° - 270 S.
reihe-
verlags-nr675
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4321 | 000K


"Dicht am Rande des Golden Gate Parks - am Lincoln Way - liegt das Friscoer FBI-Büro. Hier finden Parkwächter an sechs aufeinanderfolgenden Tagen die Leichen von sechs G-men. Offensichtlich macht sich die Unterwelt ober die föderale Polizei lustig. Presse und Rundfunk überschütten diese mit beißendem Hohn, aber Colonel McIntyre stört sich nicht daran. Er weiß genau, warum seine Jungs sterben mußten und schwört öffentlich, die 'Mörder-Liga' auszurotten.
Ja, die 'Mörder-Liga'!, vor der San Francisco, die Stadt am „Goldenen Tor", nicht mehr sicher ist. Mclntyre weiß genau, was er tut, als er Leutnant Geo Collins nach Frisco holt. Was nun folgt und was Joe McBrown spannungsvoll und in vollendeter Weise aufgezeichnet hat, laßt sich nicht so einfach schildern, das muß man gelesen haben. Folgen Sie dem jungen Collins! Er schlägt die abgewanderten Verbrecher mit deren eigenen Waffen . . . über Joe McBrown noch etwas zu sagen, hieße Eulen nach Athen tragen; er hat längst einen großen Freundeskreis und begeistert immer wieder. Hinzu kommt noch der Name des Verlages. Er gibt Gewähr für einen guten Kriminalroman . . . und das genügt!" {Klappentext} 

2016-11-30m008

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]

Aktion Las Vegas
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1960]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe-
verlags-nr316
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4320 | 000K


"Auch FBI-Leute müssen einmal Urlaub machen. Steve Shall benutzt diese Zeit dazu, seinen Bruder Barry in Frisko zu besuchen. Beide sind G-men, der eine in Chikago, der andere in San Franzisko.
Steve ist kaum ein paar Stunden in der Stadt am Golden Gate, da lernt er auch schon ein hübsches Mädchen kennen. Und mit dieser Bekanntschaft ist er bereits in einen 'dicken Fall' verwickelt. Holly Andrew, Tochter des allgewaltigen und immensreichen George B. Andrew, wird erpreßt. Steve wird aktiv — einmal, weil ihm Holly ungemein gefällt, zum anderen, weil sich der Detektiv in ihm meldet. Sein Bruder übernimmt fast zur gleichen Zeit einen Fall, bei dem ebenfalls ein Mädchen erpreßt wird. Es stellt sich schließlich heraus, daß es sich nur um den gleichen Täter handeln kann — und die Spur führt von Frisko in den Nachbarstaat Nevada, nach Las Vegas.
Ehe Lieutenant Nelson, der dortige FBI-Chef, etwas unternehmen kann, wird die Frau, die Aufklärung geben könnte, fast unter den Augen der Hoovers ermordet. Trotz seines Urlaubs schaltet sich Steve ein und fliegt nach Las Vegas. Ihn interessiert die Ermordete. Und hier setzt er an. Dabei gerät er in eine recht heikle Situation, aber am Ende gelingt es ihm doch, den Mörder und Erpresser zu überführen. Daß er dabei für eine Sensation sorgt, sei nur am Rande erwähnt. Und Holly Andrew? Bitte? Seien wir diskret..." {Klappentext} 

2016-11-30m007

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]

5 Minuten später
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [1962]
Pappe/Supronyl - 8° - 269 S.
reihe-
verlags-nr496
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4319 | 000K


"In der Wohnung des Schriftstellers Garry Morris wird die Leiche seiner ehemaligen Freundin, der Sängerin Ellen Duncham, aufgefunden. Da alle Indizien gegen den Schriftsteller sprechen, wird dieser verhaftet und des Mordes angeklagt. Einen Menschen gibt es aber in London, der von der Unschuld des Schriftstellers überzeugt ist: der Privatdetektiv Fred Collins. Er hat nämlich eine sensationelle Entdeckung gemacht. Die Ermordete ist gar nicht Ellen Duncham. Wo aber steckt die Sängerin? Warum meldet sie sich nicht bei der Gerichtsverhandlung, in der Morris zum Tode verurteilt wird? Welches Geheimnis steckt hinter ihr und hinter dem Mord, dessen ein Schriftsteller verdächtig ist? Bis es dem Privatdetektiv gelingt, diesen Fall zu klären und der Gerechtigkeit zum Sieg zu verhelfen, muß er noch manch gefährlichen Kampf bestehen und gerät selbst in den Verdacht, der Mörder der Sängerin zu sein." {Klappentext} 

2016-11-30m006

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]

36 Stunden Frist
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1959]
Pappe/Supronyl - 8° - 270 S.
reihe-
verlags-nr72
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4318 | 000K


"Es geschehen recht merkwürdige Dinge im Hause Ashby. Ein Geist geht um — allerdings ein merkwürdiger Geist. Er boxt und schießt.. . und das ist eben für ein Gespenst recht verwunderlich. Inspektor Heaven — As der Frisko Citizen Police — glaubt sich schon am Ziel, als er erkennen muß, daß er sich bitter getäuscht hat.
Sein Kollege Cornish von der Metropolitan Police Berkeley bearbeitet zur gleichen Zeit einen Unglücksfall, der sich auch auf dem Grund und Boden Mister Ashbys ereignet. Unglücksfall? Am Ende steckt doch mehr dahinter. Und hängen diese beiden Fälle zusammen? Es gibt viele Fragen zu klären." {Klappentext}

2016-11-30m005

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]

30 Minuten für den Mörder
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatPaul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1966]
Pappe/Supronyl - 8° - 255 S.
reihe-
verlags-nr1026
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4317 | 000K


"Dreißig Minuten gibt der Gangster noch dem CIA-Agenten Berny Mc-Bride. Eine halbe Stunde...
McBride jedoch ist schneller. Er überlistet seinen Bewacher vor Ablauf der 30-Minuten-Frist.
Wenn es ihm auch gelingt, der tödlichen Falle zu entkommen, den Mann im Hintergrund hat er noch nicht.
Der Chef der Bande hat sich ausnehmend gut getarnt. So gut, daß McBride eine ganze Zeit braucht, um dessen Maske zu durchschauen.
Jim Carrigan, sein Vorgesetzter und Kollege, arbeitet mit ihm Hand in Hand und spielt ihm die letzten Bälle dieses Spieles zu..." {Klappentext}

2016-11-30m004

Joe McBrown
[Joe M[a]cBrown]

2:1 für Kommissar Ness
untertitel[Kriminalroman]
original -
bibdat Paul Feldmann-Verlag, Marl-Hüls [um 1961]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe -
verlags-nr 443
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis / kat INT | IBL1 4316 | 000K


2016-11-30m003

B. Mc Alister
[B. M[a]c Alister]
Rauchzeichen am Horizont
untertitel[Western-Roman]
original RANGE CREED, deutsch von Klaus W. Geesten
bibdat Balowa-Verlag, Balve i. Westf.
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reihe -
verlags-nr 513
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis / kat INT | DWB | 000W


2016-11-30m002

Shelley M[a]cBride 
[Shelley McBride]
Ein Ohr für Lionel
untertitel[Kriminalroman]
originaldeutsch von Robert Gruen
bibdatGoldring Verlag, Papenburg/Ems [1960]
Pappe/Supronyl - 8° - 278 S.
reiheDer Goldring
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notizEs dürfte sich um eine deutschsprachige Originalveröffentlichung handeln.
nachweis / katINT | IBL1 4315 | 000K



2016-11-30m001

Shelley M[a]cBride 
[Shelley McBride]
Ein Kopf geht auf Reisen
untertitel[Kriminalroman]
original HAT ON THE JOURNEY, deutsch von Robert Gruen
bibdat Goldring Verlag, Papenburg/Ems [1960]
Pappe/Supronyl - 8° - 271 S.
reihe Der Goldring
verlags-nr -
umschlaggestaltung -
notiz Es dürfte sich um eine deutschsprachige Originalveröffentlichung handeln.
nachweis / kat INT | IBL1 4314 | 000K


2016-11-29m012

Ludwig ter Maar
Wer ohne Schuld ist ...
untertitel[Roman]
original-
bibdatMiram Verlag Schmidt & Co., Rheydt/Rhld. [1954]
Pappe/Supronyl - 8° - 317 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F

2016-11-29m011

Ludwig ter Maar
Wenn Angst die Herzen jagt
untertitel[Roman]
original-
bibdatMiram Verlag Schmidt & Co., Rheydt/Rhld. [um 1956]
Pappe/Supronyl - 8° - 334 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltungKlaus Dill
notiz-
nachweis / katINT | 000F


2016-11-29m010

Ludwig ter Maar
Und hinter der Fassade ... ?
untertitel[Roman]
original-
bibdatMiram Verlag Schmidt & Co., Rheydt/Rhld. [1953]
Pappe/Supronyl - 8° - 303 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F


2016-11-29m009

Ludwig ter Maar
Und am Ende deiner Träume?
untertitel[Roman]
original-
bibdatMiram Verlag Schmidt & Co., Rheydt/Rhld. [1954]
Pappe/Supronyl - 8° - 320 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F

2016-11-29m008

Ludwig ter Maar
Stern über lockendem Abgrund
untertitel[Roman]
original-
bibdatMiram Verlag Schmidt & Co., Rheydt/Rhld. [um 1954]
Pappe/Supronyl - 8° - 342 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F

2016-11-29m007

Ludwig ter Maar
Schuld wirft lange Schatten
untertitel[Roman]
original-
bibdatMiram Verlag Schmidt & Co., Rheydt/Rhld. [um 1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 319 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F

2016-11-29m006

Ludwig ter Maar
Rote Rose - silberner Tau
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatMiram Verlag Schmidt & Co., Rheydt/Rhld. [1954]
Pappe/Supronyl - 8° - 319 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F

2016-11-29m005

Ludwig ter Maar
Herz voll dunkler Gewalten
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatMiram Verlag Schmidt & Co., Rheydt/Rhld. [um 1955]
Pappe/Supronyl - 8° - 335 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F


2016-11-29m004

Ludwig ter Maar
Auch bittere Frucht muss reifen
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdat[Miram Verlag Schmidt & Co., Rheydt/Rhld. s.a.]
Pappe/Supronyl - 8° - (?) S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F

2016-11-29m003

Ludwig ter Maar
... als wäre nichts geschehen
untertitel[Frauenroman]
original-
bibdatMiram Verlag Schmidt & Co., Rheydt/Rhld. [1953]
Pappe/Supronyl - 8° - 308 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | 000F

2016-11-29m002

Ludwig ter Maar
... als der Spiegel nicht mehr log
untertitel[Frauenroman]
original -
bibdat Miram Verlag Schmidt & Co., Rheydt/Rhld. [1954]
Pappe/Supronyl - 8° - 288 S.
reihe -
verlags-nr -
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis / kat INT | 000F


2016-11-29m001

Peer de Maar
Die pfeifende Wespe
untertitel[Kriminalroman]
original -
bibdat Roland-Verlag, Rheydt/Rhld. [um 1956]
Pappe/Supronyl - 8° - 271 S.
reihe -
verlags-nr -
umschlaggestaltung -
notiz -
nachweis / kat INT | IBL1 4189 | 000K


2016-11-29l030

Henry Sherwood
Der verschwundene Zug
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatHönne-Verlag, Balve i. Westf. [1957]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reiheDave Lund
verlags-nr575
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4185 | 000K


2016-11-29l029

Henry Sherwood
Das Verschwinden des Tom Finchley
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatWidukind-Verlag, Balve i. Westf. [1961]
Pappe/Supronyl - 8° - 256 S.
reiheDave Lund
verlags-nr302
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4184 | 000K


2016-11-29l028

Henry Sherwood
Über die Grenzen der Stadt
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatHönne-Verlag, Balve i. Westf. [1959]
Pappe/Supronyl - 8° - 254 S.
reiheDave Lund
verlags-nr759
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 4183 | 000K


2016-11-29l027

Henry Sherwood
Der tödliche Weg
untertitel[Kriminalroman]
original-
bibdatHönne-Verlag, Balve i. Westf. [1954]
Pappe/Supronyl - 8° - 272 S.
reihe[nur innen: Dave Lund]
verlags-nr360
umschlaggestaltung-
notiz-
nachweis / katINT | IBL1 5594 | IBL1 4182 | 000K