2015-02-10b014

Axel Berger
Big Bend
untertitelWildwestroman
original-
bibdatVerlag C. S. Dörner & Co. | Düsseldorf [1958]
Pappe/Supronyl - 8° - 253 S.
reihe-
verlags-nr-
umschlaggestaltungHugo Kastner
notiz
nachweisINT | DWB | 000W


"Big Bend? Land der Geächteten und Verlorenen am Rio Grande! - Land der Heimatlosen und Gestrauchelten! Nicht alle, die du in deinen schützenden; Armen birgst, in den dunlden Wäldern, den verschwiegenen Canyons und den heimlichen und stillen Plätzen, sind vom Gesetze gesucht. Auch Owen Haymond war es nicht, der rauhe Trailboß der Bend-Ranches. Die Liebe zu seinem unerfahrenen flinkeren Bruder ließ ihn die unfreiwillige Haft der düsteren Big Bend ertragen, bis ... yeah, bis Jimmy Doak, der Händler, eine Stampede in diesem Land der Gesetzlosen zu mörderischem Leben erweckte, die alle unter der Oberfläche brodelnden verbrecherischen Instinkte der Big-Bend-Männer aufwühlte und wo sich die 'Guten' und 'Schlechten' mit rauchenden Revolvern vor die Stiefel sprangen. Dramatisch in seiner ganzen Anlage und von knisternder Spannung bis- zur letzten Seite, zeigt Axel Berger in diesem Roman, wie souverän er auch einen heißen Wildwestener zu schreiben versteht." (Werbung in: Der Rindersheriff)


Ich danke Bernd KRATOCHWIL für den Scan des Umschlagbildes!